Apple Pay einrichten

Apple Pay einrichtenApple Pay schon jetzt in Deutschland nutzen?

Ja, dass funktioniert! Die folgende Anleitung soll zeigen, wie das Ganze vonstattengeht und welche Voraussetzungen hierfür erfüllt sein müssen.

Der Umweg über Frankreich und Boon

Am 19. Juli 2016 fiel in Frankreich der Startschuss für Apple Pay. Frankreich war das weltweit 8te Land, in dem Apple Pay offiziell eingeführt wurde. Seither kamen 8 weitere Länder hinzu (Stand: Juni 2017). Zwischenzeitlich steht Apple Pay in 16 Ländern zur Verfügung. In Europa sind das im Einzelnen: Großbritannien, Schweiz, Frankreich, Spanien, Irland und Italien. Wann der offizielle Startschuss für Deutschland fällt, lässt sich leider nach wie vor nicht sagen.

Seit Januar 2017 bietet das deutsche Unternehmen Wirecard AG mit seiner mobilen Bezahllösung „Boon“, eine Prepaid Kreditkarte (Mastercard) für den Einsatz von Apple Pay in Frankreich an. Hierfür wird die gleichnamige App benötigt, welche für das iPhone im französischen App Store erhältlich ist. Diese Prepaid Karte ist im Übrigen nicht nur in Frankreich, sondern international einsetzbar. Zudem wird Apple Pay aus technischer Sicht, bereits heute von sehr vielen Bezahlterminals unterstützt. Somit steht einer Nutzung in Deutschland prinzipiell nichts entgegen. Ich selbst setze Apple Pay bereits seit einigen Monaten ein. Das Bezahlen im stationären Handel funktionierte bislang immer völlig problemlos.

Wer neugierig geworden ist und Apple Pay schon jetzt in Deutschland einsetzen möchte, bekommt nachfolgend eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung auf dem iPhone sowie der Apple Watch an die Hand.

Apple Pay in nur 30 Minuten | Die Anleitung:

(Artikel aktualisiert am 23. Juli 2017)

Betrachtet man sich die Schritt-für-Schritt Anleitung etwas näher, mag der Eindruck entstehen, dass die Einrichtung sehr umfangreich und kompliziert ist. Während der Installation wird man allerdings schnell feststellen, dass viele der Schritte selbst erklärend und nicht besonders schwierig sind.
Mein Ansatz beim Erstellen der Anleitung war es, möglichst jeden Installationsschritt so genau als möglich zu erläutern. Fühlt euch deshalb von dieser Anleitung nicht erschlagen. Die Einrichtung sollte prinzipiell schnell und einfach durchzuführen sein.

Folgende Voraussetzungen müssen für das mobile Bezahlen im Einzelhandel gegeben sein:

  • iPhone 6 bzw. 6 Plus oder neuer
  • iOS 8.2 oder höher
  • französische Apple-ID (die Einrichtung wird im folgendem beschrieben)
  • die App „Boon“ aus dem französischen App Store
  • etwa 30 Minuten Zeit

Optional: Apple Watch in Verbindung mit dem iPhone 5 oder neuer.

Die nachfolgenden Schritte basieren auf iOS 10.2.1. Gegebenenfalls weichen manche der Schritte beim Einsatz einer anderen iOS Version ab. Achtung: Unter der Public Beta von iOS 11 ist es mir nicht gelungen, ohne eine bereits existierende französische Apple-ID in den französischen App Store zu wechseln. Wer demnach am Betaprogramm von iOS 11 teilnimmt, sollte für die Erstellung einer französischen ID, auf ein iPhone mit installiertem iOS 9 oder iOS 10 bzw. ein iPad ausweichen.

Schritt 1: Die Region auf dem iPhone umstellen

Hierfür geht ihr auf eurem iPhone in „Einstellungen“ | „Allgemein“ | „Sprache & Region“. Dort wählt ihr nun unter „Regionale Formate“ | „Region“, als Land „Frankreich“ aus. Die Systemsprache kann auf Deutsch stehen bleiben.

Soweit ihr Apple Pay auch auf der Apple Watch nutzen möchtet, wechselt ihr jetzt auf dem iPhone in die App „Watch“ und wählt dort unter „Allgemein“ | „Sprache & Region“ | „Regionales Format“ ebenfalls „Frankreich“ aus.

Schritt 2: Eine französische Apple-ID anlegen

Geht nun auf dem iPhone in „Einstellungen“ | „iTunes & Appstore“ und klickt dort auf eure deutsche Apple-ID um euch kurzfristig abzumelden. Gebt nun im Safari Browser des iPhones folgenden Link ein, um in den französischen App Store zu wechseln.

https://itunes.apple.com/fr/app/boon./id1042647367

Jetzt werdet ihr gefragt, ob ihr den Store wechseln möchtet. Bestätigt das über „Store ändern“. Ihr solltet daraufhin in den französischen App Store gelangen. Zugleich wird euch die App „boon.“ angezeigt. Klickt jetzt auf „Obtentir“. Als nächstes erscheint das Fenster „Anmelden“. Hier klickt ihr auf „Neue Apple-ID erstellen“. Nun seht ihr das Fenster „Créer un identifiant Apple“. Dort tragt ihr eure E-Mail Adresse ein, die allerdings von eurer deutschen Apple-ID abweichen muss*! Des Weiteren müsst ihr ein Passwort hinterlegen. Die Voreinstellung „France“ bitte stehen lassen und die Geschäftsbedingungen bestätigen (Schalter „Accepter les Conditions générales“ aktivieren). Abschließend bestätigt ihr diese Eingaben über „Suivant“.

*Anmerkung: Soweit ihr über keine zweite e-Mail Adresse verfügt, lässt sich bei eurem Internetprovider gegebenenfalls eine Alias-Adresse anlegen. Alternativ könnt ihr euch eine neue E-Mail Adresse bei einen der zahlreichen Freemail Provider einrichten (z.B. freemail.de oder gmx.de).

Als Weiteres tragt ihr die Anrede (Civilité), den Vornamen (Prénom), den Nachnamen (Nom) sowie das Geburtsdatum (Naissance) in die vorgesehenen Felder ein. Ebenso müssen noch 3 Sicherheitsfragen beantwortet werden. Soweit ihr beim Beantworten der 3 Sicherheitsfragen nicht weiter wisst, hilft euch sicher Google Translate. Den Schalter „Mises à jour Apple“ könnt ihr ausschalten. Bestätigt auch diese Eingaben mit „Suivant“.

Im nächsten Fenster wählt ihr „Aucun“ als Zahlungsart aus. Somit müssen keine Zahlungsdaten hinterlegt werden. Des Weiteren muss noch eine französische Adresse eingetragen werden (im Feld „Téléphone“ ist die Telefonnummer ohne Landeskennung zu hinterlegen, z.B. 0825xxxx). Über „Suivan“ müssen auch diese Angaben bestätigt werden. Daraufhin bekommt ihr einen 5-stelligen Code an eure e-Mail Adresse gesendet, mit dem ihr die Adresse bestätigen müsst. Tragt den Code nun in das Feld neben „Code de validation“ ein und bestätigt die Eingabe mit „Valider“. Abschließend solltet ihr das Fenster „ID Apple terminé“ angezeigt bekommen. Schließt nun das Ganze mit „Continuer“ ab.

Eure französische Apple ID ist nun angelegt und ihr könnt in Folge Boon herunterladen. Klickt hierzu auf „Obtenir“ und „Installer“ um Boon auf eurem iPhone zu installieren. Zuvor müsst ihr noch euer gewähltes Passwort eingeben sowie festlegen, dass euer Passwort grundsätzlich abgefragt werden soll (Toujours exiger le mot de passe). Die App ist im Übrigen in deutscher Sprache und kostenlos.

Schritt 3: Die virtuelle Prepaid Karte beantragen und einrichten

Legt euch über die eben installierte App Boon als erstes ein neues Benutzerkonto an. Hierfür müsst ihr eure Mobilfunknummer eintragen (Wichtig: Bitte eure echte Handynummer verwenden). An diese Mobilfunknummer bekommt ihr im Anschluss eine SMS mit einem Sicherheitscode zugesandt. Dieser muss im nächsten Schritt bestätigt werden. Daraufhin tragt ihr euren Namen ein und legt ein Zugangspasswort für das Nutzerkonto fest. Jetzt müsst ihr noch 3 Sicherheitsfragen für den Fall anlegen, dass ihr euer Zugangspasswort einmal vergessen solltet. In Folge ist noch ein PIN festzulegen, welchen man unter Umständen bei Einkäufen größer 25€ am Kassenterminal eingeben muss. Im letzten Schritt der Registrierung sind noch die AGBs von Wirecard zu bestätigen. Somit wäre der Account und die virtuelle Kreditkarte eingerichtet. Klickt nun auf „Add to Apple Wallet“ um eure Adressdaten zu hinterlegen. Wechselt hierfür auf den „boon. Basic“ Tarif. In dem darauffolgenden Fenster hinterlegt ihr eure deutsche Adresse sowie euer Geburtsdatum. Über „Add to Apple Wallet“ wird nun die neue Prepaid-Kreditkarte automatisch in der App „Wallet“ hinterlegt. Solltet ihr auch eine Apple Watch besitzen, so könnt ihr nun auch auf dieser die Prepaid Karte hinterlegen. Das erfolgt über eure Kontoeinstellungen links oben in der App Boon. In der Menüliste klickt ihr auf „Weitere Geräte“, worauf die Prepaid Karte über „Add to Apple Wallet“ automatisch auch auf der Apple Watch hinterlegt wird. Soweit all diese Schritte durchgeführt wurden, stellt ihr die Region auf dem iPhone und ggf. der Apple Watch zurück auf Deutschland (s. Schritt 1). Ebenso solltet ihr wieder auf eure deutsche Apple-ID wechseln („Einstellungen“ | „iTunes & Appstore“).

Herzlichen Glückwunsch! Soweit alle genannten Schritte erfolgreich durchgeführt wurden, habt ihr Apple Pay eingerichtet 🙂 .

Hinweis: Zwischenzeitlich ist es erforderlich, nach dem Einrichten ein Upgrade auf den Plus Account durchzuführen, um mit „Apple Pay über Boon“ in Deutschland bezahlen zu können. Dieser Upgrade Prozess wird im Artikel „Boon – Account Upgrade von Basic auf Plus“ näher beschrieben.

Um eure Einkäufe über Apple Pay begleichen zu können, muss eure Prepaid Karte natürlich noch mit einem Guthaben aufgeladen werden (bitte beachtet hierbei die Limits von boonpayment). Die Aufladung nehmt ihr über das + Symbol in der App Boon vor. Klickt hierfür auf „Manuelles Aufladen“ und wählt die gewünschte Zahlungsmethode aus. Ihr könnt das Guthaben mit einer Kreditkarte oder per Überweisung aufladen. Eine Überweisung dauert etwa 1-3 Tage. Das Aufladen per Kreditkarte (diese muss das 3D Secure Verfahren unterstützen) ist zwar gebührenpflichtig, jedoch wird hier der Betrag sofort gutgeschrieben.

Das soll es auch gewesen sein. Nachdem der Überweisungsbetrag auf der Karte gutgeschrieben wurde, könnt ihr ab sofort an jeder Akzeptanzstelle schnell und kontaktlos mit eurem iPhone oder der Apple Watch bezahlen 😉 .

In eigener Sache: Das Durchführen der oben genannten Schritte erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der hier bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen.

75 Gedanken zu „Apple Pay einrichten

  1. Super Anleitung, hat alles geklappt. Aber warum funktioniert es nicht bei allen Geräten? Also und Lidl geht, eine unserer Tankstellen nicht. Da sagt das Gerät, dass die Karte nicht akzeptiert wird.

    1. Für Apple Pay benötigen die NFC Terminals ein separates Firmware Update,
      um diese Funktion freizuschalten.

      Daran könnte es bei den Tankstellen bei dir liegen.

  2. Ich freue mich zu hören, dass dir die Anleitung beim Einrichten weitergeholfen hat. Ich wünsche bereits heute viel Spaß beim künftigen Geldausgeben 😉 . Was das nicht akzeptieren von Apple Pay anbelangt, so kann das unterschiedliche Ursachen haben. So sind beispielsweise die Jet Tankstellen mit NFC kompatiblen Bezahlterminals ausgestattet, jedoch ist hier das kontaktlose Bezahlen (noch) nicht freigeschaltet. Bei den dm Drogerie Märkten ist oder war dem ebenso. Zudem kann es vereinzelt vorkommen, dass die Schnittstelle welche Apple Pay nutzt, noch nicht flächendeckend mit allen im Einsatz befindlichen Terminals funktioniert. Leider gibt es hier einfach noch keinen einheitlichen Standard.

    Wie man auf der Seite Akzeptanstellen jedoch ersehen kann, funktioniert Apple Pay bereits bei den meisten großen Ketten reibungslos. So dürftest du bei Rewe, Aldi, Kaufland, real und den meisten Tankstellen auf keine Probleme mehr stoßen. In den Geschäften, in welchen das kontaktlose Bezahlen (NFC) sichtbar möglich ist, sollte der Bezahlvorgang erfolgreich abgeschlossen werden. Auch wenn von Paywave oder Paypass zu lesen ist, sollte Apple Pay funktionieren. Im Einzelfall könnte der Bezahlvorgang dennoch scheitern. Nämlich dann, wenn der Einkauf den Betrag von 25€ überschreitet. Eigentlich sollte hier nach einem PIN gefragt werden (das ist der PIN, den Du in der boon-App festgelegt hast). Es scheint jedoch Akzeptanzstellen zu geben, wo das kontaktlose Bezahlen bei Einkaufsbeträgen von größer 25€, zu einem Abbruch führt.

    Das sollte jedoch die Vorfreude auf das künftige Bezahlen via Apple Pay nicht schmälern. Wir sprechen hier wirklich von wenigen Einzelfällen. Beim Großteil der bekannten Unternehmen, wird das Bezahlen über das iPhone oder die Apple Watch einwandfrei funktionieren.

  3. Danke erstmal für die Anleitung… die ist wirklich sehr detailliert.
    Leider klappt es bei mir nicht ganz und zwar ab der französischen Adresse…ich gebe nen Fake Namen und Nachnamen…eine Adresse zB 12 Rue de Lambert dann die Postleitzahl und die Stadt…
    Bei der Telephonenummer: zB 33 für Frankreich und eine Nummer 1256839883

    Und ich bekomme immer ne Fehlermeldung, dass ich mich dann doch mit Kreditkarte anmelden soll. Was mache ich falsch?

    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar…bin nämlich mehr als verzweifelt…

    Gruß Jan

    1. Hallo Jan,

      schade das Du an dem besagten Punkt hängenbleibst. Das hinterlegen von Kreditkartendaten war bisher nicht erforderlich. Um festzustellen, ob Apple das zwischenzeitlich geändert hat, müsste ich die Registrierung erneut durchspielen. Soweit Du bereits am Punkt der Adresseingabe bist (ich gehe davon aus, dass Du diese Schritte am iPhone durchführst), solltest Du einen Schritt zuvor die Aufforderung zur Eingabe der Zahlungsinformationen gehabt haben. Dort ist „Accun“ auszuwählen. Im weiteren Registrierungsverlauf sollte dann nach keinen Kreditkartendaten mehr gefragt werden. Gegebenenfalls kann ich Dir ein paar Hardcopys der einzelnen Einrichtungsschritte zukommen lassen.

      Soweit Du möchtest, kannst Du mir über das Kontaktformular Deine Mail Adresse zukommen lassen. Wir können die Schritte dann gerne auf diesem Wege durchgehen. Wobei ich diesen Samstag leider nur über wenig freie Zeit verfüge 🙁 .

  4. Guten Morgen Claus…,
    das ist nicht schlimm…wir können das sporadisch machen…also ich gehe wie folgt vor…ich habe die Region auf französisch…habe meine iCloud Adresse und meine iTunes Adresse abgemeldet. Logge mich mit meiner neuen generierten E-Mail id an. Dann fragt mein iOS, dass ich mein Account verifizieren soll…dann gehts los…
    – ich muss erstmal zustimmen????
    – dann kommt das Fenster mit den Karten und der letzte Punkt ist acun…
    Dann könnte ich einen iTunes Karten Code eingeben…mache ich nicht

    – dann auf Monsieur…
    -ich glaube es ist egal welchen Namen ich eingebe…

    Gebe aber meinen an

    – Adresse zB: 226 Rue de Rivoli
    Dann könnte man noch eine Rue eingeben…das bleibt leer…
    – 75001
    -Paris

    Und dann die Telefonnummer: Fake:

    331345678 zB

    Und dann, wenn ich auf weiter gehe…weiß jetzt nicht wie das auf französisch steht…kommt die Fehlermeldung und die Aufforderung jetzt eine Kreditkarte anzugeben bzw. Was mit iTunes

    Erstmal vielen dank, dass du mir generell helfen möchtest…weil ich verzweifle wirklich…

    1. Wirklich seltsam. Hast Du denn vor der Ergänzung der Zahlungs- und Adressdaten bei Apple eine französische ID wie in Schritt 1 und 2 beschrieben am PC/Mac und völlig losgelöst vom iPhone angelegt? Ebenso müsstest Du anschließend die ID mit einem 6-stelligen Code bestätigt haben. Erst in Folge habe ich die Einrichtung der ID am iPhone zu Ende geführt. Von der iCloud musst Du Dich meines Wissens nach nicht extra abmelden. Über iTunes & App Stores meldest Du Dich dann mit der franz. ID an und wirst daraufhin zu den weiteren Schritten geleitet. Hier vervollständigst Du dann die ID Angaben. Doch scheinbar bist Du ja bereits an diesem Punkt angelangt. So wie Du die Vorgehensweise beschreibst, ist eigentlich alles korrekt. „Accun“ bei den Zahlungsdaten, kein Sicherheitscode. Der Vorname und Nachname müsste bereits befüllt sein. Dann das Ganze mit Suivant bestätigen. Unter „Compte“ nun alle erforderlichen Felder (Anrede, Vorname, Nachname, Adresse, Postleitzahl, Stadt und Telefon ohne + mit Landeskennung eingeben und erneut mit Suivant bestätigen. Nun bekam ich ein Bestätigungsfenster (Félicitations !) angezeigt, welche ich mit „Terminé“ nochmal bestätigt habe. Daraufhin wurde ich in den franz. App Store weitergeleitet. Ich kann anhand Deiner Beschreibung erst einmal nicht erkennen, wo der Fehler liegt. Ich habe zwar eine deutsche Telefonnummer, also 49xxxxxxxxx eingetragen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass es daran liegt. Eventuell könntest Du mal versuchen, dass vervollständigen der Adress- und Zahlungsdaten über deinen PC/Mac in iTunes vorzunehmen. Doch das habe ich noch nicht ausprobiert und kann von daher nicht sagen, ob das irgendwelche negativen Auswirkungen in Bezug auf die Mediathek oder vorhandenen Apps hat. Hier wäre ich eher vorsichtig.

  5. Hallo Claus…,
    Heureka…ich habe es geschafft…und es lag wirklich daran, dass ich diesmal es über den iTunes Store gemacht habe. Alles wie gehabt…Länderflagge im Store auf Frankreich gestellt…mit meine ID angemeldet und verifiziert…dann bei den Zahlungmethoden auch wieder das gleiche wie beim IPhone…aber über den PC hat es geklappt…endlich…Danke für Deinen Tipp…Claus…und deshalb schreibe ich auch hier drüber…vielen Dank für deinen detaillierten Beitrag und auch für Deine Hilfe. DANKE…Pass schön auf auf dich auf…Gruß Jan

    1. Super! Es freut mich zu hören, dass es nun funktioniert hat. Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß beim Geld ausgeben über Apple Pay 😉 . Du solltest ggf. noch in Erwägung ziehen, ein Upgrade auf den Plus Account durchzuführen. Doch auch hier musst Du etwas aufpassen. Wirecard ist sehr genau und streng bei den aufgestellten Vorgaben, was das Einreichen von Dokumenten anbelangt.

      Beste Grüße

  6. PIN und Unterschrift sollten in KEINEM Fall vorkommen, das gerade u.a. ist ja Sinn und Zweck, dass das abgeschafft wird.
    Für eine Zahlung reichen ZWEI der Merkmale Wissen (PIN, Passwort), Besitz (Kreditkarte, iPhone / watch) und Biometrie (Unterschrift, TouchID).
    iPhone + TouchID / Apple watch + Code erfüllen das.

  7. Hi,

    Also die Einrichtung verlief völlig problemlos 🙂
    Vielen Dank hierfür 😉

    Leider schaffe ich es aber nicht, dieses auf Apple Watch zu bekommen.
    Es könne keine Verbindung zur Watch hergestellt werden, obwohl diese verbunden, und in Reichweite ist,

    Gibt es hier Erfahrungen ?

    Grüße

    Hausmeisterle

    1. Schön zu lesen, dass die Einrichtung funktioniert hat.

      Was die Watch anbelangt, so meine ich mich erinnern zu können, dass ich seinerzeit ein ähnliches Problem hatte.

      • Wichtig ist, dass Du die Region Frankreich auch auf der Apple Watch eingestellt hast. Zumindest bis zu dem Punkt, indem boon. in der Wallet-App eingebunden ist. Das wird ab und an gerne vergessen ;-).
      • Schalte ansonsten mal die Apple Watch sowie das iPhone aus und starte beide Geräte neu.
      • Lasse die Watch am Arm und entsperre diese.

      Wenn es dennoch nicht funktionieren sollte, melde Dich nochmal.

  8. Wollte Frau und Bruder jeweils boon einrichten, Registrierungen sind beide fehlgeschlagen!

    Verifikationscode kommt an, aber im finalen Schritt „Fehler“….
    Zweiter Versuch –> „Rufnummer wird schon verwendet“ –> Account gesperrt –> „Melde dich beim Support“

    Hat es jemand in den letzten Tagen geschafft?

    1. Das ist in der Tat seltsam. Was ist unter finaler Schritt gemeint? Unmittelbar nach der Eingabe des Verifikationscode? Hast Du die Verifizierung am PC/Mac oder auf dem iPhone durchgeführt? Wird denn eine genauere Fehlermeldung ausgewiesen? Welche Rufnummer wurde bei der Registrierung angegeben? Unter Umständen wurde diese Rufnummer bereits bei einem anderen Registrierungsprozess verwendet. Kannst Du Dich denn über einen Webbrowser bzw. den PC/Mac mit der ID anmelden?

      Ansonsten kann vielleicht an dieser Stelle jemand anderes beantworten, ob die Registrierung in den vergangenen Tagen funktioniert hat.

  9. Vor drei Tagen ging es bei Handy 1 schief, heute auch bei Handy 2, verschiedene Nummern etc.

    > Boon App war erfolgreich aus dem Store geladen.
    > App geöffnet, Handynummer eingegeben (+49160XXX…)
    > SMS mit Verifizierungscode erhalten
    > Code eingegeben
    > Name, Passwort, Sicherheitsabfrage, Pin eingegeben
    > AGB-Häkchen gesetzt
    > Abschließen — Fehlermeldung 🙁 hab leider keinen screenshot gemacht
    > diese mit OK bestätigt, man ist wieder bei der AGB-Seite
    > Nochmal versucht — gleiche Fehlermeldung
    > ganz von vorn begonnen — „Handynummer schon registriert“
    > Versucht einzuloggen — „Account ist gesperrt“

    1. Ach so, Du hast von der Einrichtung des boon. Accounts gesprochen. Sorry, ich war gedanklich beim Anlegen einer französischen Apple-ID. Soweit ich das richtig in Erinnerung habe, gab es nach Eingabe der Pin, 2 Häkchen die man setzen kann. Das obere Kästchen war für die Einwilligung einer Kontaktaufnahme durch Wirecard (kein Pflichtfeld) und das unter zur Bestätigung der AGBs. Da Du wieder bei den AGBs gelandet bist, lässt sich unter Umständen nicht ganz ausschließen, dass die Einwilligung zur Kontaktaufnahme und nicht die AGBs bestätigt wurde. Oder es lag ein technischer Fehler seitens Wirecard vor.

      In Folge wäre die Registrierung eigentlich abgeschlossen gewesen. Du warst sozusagen schon am Ziel.

      Ohne Angabe der Fehlermeldung ist es jedoch fast unmöglich zu sagen, woran die Registrierung am Ende gescheitert ist. Ich würde empfehlen, morgen mal den Support zu kontaktieren. Die sind sehr hilfsbereit und können den Registrierungsprozess sicher wieder zurücksetzen, so dass Du die Schritte noch einmal von vorne durchführen kannst. Vermutlich wird Dich der Supportmitarbeiter jedoch um die Antwort aus einer der 3 Sicherheitsfragen bitten.

      Du kannst den Support unter 030 300 110 200 zwischen 08:00 – 20:00 Uhr erreichen.

      Oder schick denen eine Mail an kontakt@boonpayment.com unter Angabe der beiden Handynummern und den hinterlegten E-Mail Adressen.

      Drück Dir die Daumen!

  10. Danke für deine Unterstützung!

    Hat sich geklärt! Der Grund warum es nicht geklappt hatte war recht einfach.
    Es gab zu viele Dopplungen in den Accounts.
    > gleicher Nachname (da mein Bruder & meine Frau)
    > gleiche Sicherheitsfrage (Haustier)
    > gleiches (temporäres) Passwort… Da hat das System Missbrauch vermutet!
    Accounts wurden jetzt entsperrt und Sicherheitsfragen und PW geändert!

  11. Hallo! Habe mir heute morgen ein boon Account (laut Anleitung) gemacht. Hat alle super geklappt. Inkl iPhone Wallet und Apple Watch. Habe direkt 30 Euro via Kreditkarte auf boon überwiesen, was auch korrekt angezeigt wurde!
    Jetzt grad im Aldi Süd kam die Meldung „Karte nicht zugelassen“

    Kann mir jemand weiterhelfen?! Danke!

    1. Das ist eigenartig, denn bei Aldi Süd sollte das Bezahlen über Apple Pay flächendeckend funktionieren. Vielleicht handelt es sich um ein temporäres Problem bei Aldi oder bei Wirecard (boon) oder Wirecard sperrt derzeit wieder vereinzelt Basic Accounts für das Bezahlen in Deutschland!? Ich würde empfehlen das Ganze noch einmal in einem anderen Markt zu versuchen oder auf den Plus Account zu wechseln

  12. Habe es jetzt nochmal mit der Watch UND dem Handy im Aldi Süd probiert. Je 2x hintereinander, jedesmal abgelehnt. In der boon. App steht folgendes: boon.jpg PS: Habe seit Freitag morgen meine PLUS Verifizierung am laufen.

    1. Es kann sich hier eigentlich um kein generelles Problem mit dem Basic Account handeln, denn gerade gestern wurde mir wieder eine erfolgreiche Transaktion mit einem Basic Account gemeldet. Handelte es sich denn um den gleichen Aldi Markt wie bereits beim ersten Testen? Es bleibt derzeit wohl leider keine andere Möglichkeit als auf die Plus Verifizierung zu warten. Ich bin zuversichtlich, dass das Bezahlen anschließend funktionieren wird.

    2. Es gibt auch immer wieder einzelne Filialen von eigentlich akzeptierenden Ketten, wo es aus unerfindlichen Gründen nicht funktioniert.
      Wichtig ist, sie darauf hinzuweisen, dass da offensichtlich noch was umgestellt werden muss.
      Und zu betonen, dass es in anderen Filialen schon lange geht.
      Sonst denken die, man will irgendwas außerirdisches..
      Es geht nach wie vor OHNE Plus-Account..

  13. Hab mir vor ein paar Tagen Boon eingerichtet. Hat auch alles super geklappt Un hab auch guthaben überwiesen und war auch da. Aber als ich es bei Aldi Rewe und penny ausprobiert habe würde mir immer angezeigt das die Karte nicht zugelassen ist. Hab auch den Basic Account. PS : Iphone 5 mit der watch

    1. Erst vor wenigen Tagen berichtete der User Rafoto über ein ähnliches Problem. Da könnte die Vermutung naheliegen, dass die Karten neuer Accounts tatsächlich erst mit dem Hochstufen auf Plus in Deutschland funktionieren. So richtig ist nicht erkennbar, weshalb bei manchen Nutzern der Basic Account funktioniert, bei anderen wiederum nicht. Ich kann Dir leider nur empfehlen, auf das erfolgreiche Hochstufen zu warten und es dann erneut zu versuchen.

      Ich drück Dir die Daumen, dass Dir schon bald das Bezahlen über Deine Apple Watch möglich ist.

    1. If you follow the instructions, it works. A Plus Account is a requirement. The instructions were written for users with a German legal domicile. Whether it works in other countries, I can not say.

  14. I think it will go the same way as UK Boon when it worked for some time outside UK and then it stopped, probably because many started creating accounts from outside of UK. After some time Wirecard even made so that you couldn’t top up from non UK card. Complete bollocks. I’ll try with small amounts first.

  15. For EU residents it is easier to open account with KBC in Ireland, you can do it online even and then you get a debit card with Apple pay which is 100% working and legal with no nonsense and workarounds.

  16. Hallo Claus

    vielen Dank für die Anleitung.

    Habe es nun heute auch endlich getan.
    Bei uns werden die NFC-Geräte so langsam mehr (kann nun auch die N26-Karte u. Amex-Karte endlich nutzen) , daher werde ich jetzt den nächsten Schritt testen und mit der AW zahlen. Ich lass mich überraschen. Danke auch für die Akzeptanzdatenbank.

    1. Hallo Heinrich,

      schön das Dir die Anleitung weitergeholfen hat. Denke nur vor dem ersten Bezahlvorgang daran, auf den Plus Account upzugraden. Sonst wird das Bezahlen über Apple Pay fehlschlagen. Vielleicht hilft Dir dieser Blogbeitrag hierbei etwas weiter.

      VG

  17. servus zusammen!
    ich versuche krampfhaft eine französische Apple ID ein zu richten, scheitere aber immer an der Zahlungsmetode.
    ich habe schon gelesen, dass man keine anklicken soll, die wird mir aber nicht angeboten. es geht nur Handynummer PayPal oder Kreditkarte. was mache ich falsch?

  18. also ich habe alles wie beschrieben auf französisch umgestellt und bei der payment Angabe kann ich zwar account jetzt eingeben hab dann eine französische Adresse eingegeben und dann geht es einfach nicht weiter wenn ich auf continuer drücke es passiert gar nichts….

    1. Ich habe erst kürzlich die Einrichtung für eine Bekannte vorgenommen und es funktionierte alles wie gewohnt. Wo genau nimmst du die Schritte vor? Ich gehe mal davon aus, auf dem iPhone. Ist die Region wirklich auf Frankreich gestellt? Hast du zuvor die ID auf dem Mac oder PC angelegt und dich unter dieser Region auf dem iPhone angemeldet? Bei der Adressangabe müssen alle Felder (Anrede, Telefonnummer, Adresse etc.) befüllt werden.

      Apple lässt seit einigen Tagen die Zahlungsmethode PayPal zu. Unter Umständen ist die Auswahl „Acun“ hierdurch weggefallen. Hiervon habe ich jedoch noch nichts gelesen. Gehe bitte noch einmal die Beschreibung „Einrichten“ Schritt für Schritt durch. Soweit Apple in den vergangenen Tagen nichts geändert hat, sollte es eigentlich wie beschrieben funktionieren.

  19. Also ich habe auf meinem Mac die französische ID erstellt. Habe alle Felder ausgefüllt und auch bei der Tel Nr das + weg gelassen. Da konnte ich bei payment acun eingeben konnte aber die Seite dann nicht mit continuer beenden. Habe es auch mit Paypal versucht das wird aber nicht akzeptiert. Parallel habe ich es mit der angefangenen ID auf dem iPhone versucht – da wurde mir acun dann nicht angeboten sondern nur die bekannten Zahlungsmöglichkeiten auch da wurde PayPal nicht akzeptiert.
    Irgendwie ist es verhext

    1. Wirklich seltsam. Ich kann dir allenfalls mal anbieten, dass du mir an meine Mailadresse einen Screenshoot schickst oder ich mich Abends mal per TeamViewer auf deinen Rechner draufschalte. Ich wüsste aus dem Stehgreif sonst nicht, weshalb das Ganze nicht funktioniert.

  20. Hallo Claus,

    ich habe leider auch das Problem das mir auf keinem Gerät ( Iphone/PC) die Verifizierung des Apple Account gelingt da ich leider immer eine Zahlungsmetode angeben muss.
    Gibt es da schon ein Lösungsvorschlag von dir?

    1. Hallo Stephan,

      ich bin mit Skydiver die Einrichtung auf verschiedenen Wegen und Schritt für Schritt durchgegangen. Es war nicht erkennbar, weshalb immer wieder nach einer Zahlungsmethode wie der KK oder PayPal verlangt wird. Das Problem stellte sich sowohl auf dem iPhone wie auch über den Webbrowser. Wenn das Problem nun auch bei Dir auftritt, kann ich mir nur erklären, dass Apple seit der Freigabe von PayPal die Zahlungsart „Keine“ bzw. „Accun“ nicht mehr zur Verfügung stellt. Bei Skydiver dachte ich noch an einen Zufall, doch wenn dieses Problem erneut auftritt, scheint dieser Weg nicht mehr zu funktionieren. Ich greife das Thema aber gerne heute Abend oder morgen mal auf und werde versuchen die Schritte erneut durchzugehen. Sollte sich das bewahrheiten, berichte ich selbstverständlich kurzfristig auf diesem Blog.

      Nachtrag: Habe soeben noch diesen Hinweis auf der Apple Support Seite gefunden. „Sie können nur dann „Keine“ auswählen, wenn Sie Ihre Zahlungsmethode im iTunes Store, App Store, iBooks Store oder Mac App Store einrichten. Die Option „Keine“ wird nicht angeboten, wenn Sie Ihre Zahlungsmethode auf der Seite Ihres Apple-ID-Accounts einrichten.“

  21. Habe das schon Probiert, über den App Store kann ich zwar meine Deutsche Kreditkarte angeben, diese wird auch Akzeptiert, aber sofern ich eine App mit dem Telefon runterladen möchte, möchte er von mir erneut die Verifizierung durchgeführt haben, also wieder eine französische Zahlungsmethode.

  22. Ich habe das eben so durchgespielt, wie ich es seinerzeit durchgeführt habe und wie es auch unter „Einrichten“ beschrieben steht. Die Zahlungsart „Keine“ erscheint auch bei mir nicht mehr. Weder auf der Webseite zum Verwalten der Apple-ID noch auf dem iPad. Auf dem iPhone kann ich mich erst gar nicht mit der neuen ID anmelden, was aber vermutlich an der iOS11 Beta liegen mag. Ich kann mir das Ganze im Moment nur so erklären, dass Apple diese Zahlungsart neuerdings nicht mehr anbietet oder unter gewissen Voraussetzungen (z.B. dt. IP) sperrt. Wenn dem wirklich so sein sollte, wird man die Tage sicher häufiger von diesem Problem lesen. Ich werde auch gleich einen Blogbeitrag hierzu verfassen.

    1. Ich hatte gestern am Computer einen französischen Account angelegt, mich mit diesem auf dem iPhone eingeloggt und wollte dann eine kostenlose App herunterladen -> klappt nicht, man muss immer eine Zahlungsweise angeben.
      Also habe ich mich auf dem iPhone aus dem französischen Account ausgeloggt, war danach aber weiterhin im französischen App Store. Also erneut den Download angestoßen, dann hatte ich die Möglichkeit des Logins oder der Neuanlage eines Accounts. Letzteres habe ich getan, also einen weiteren neuen Account am iPhone angelegt. Da tauchte dann auch die Möglichkeit, keine Zahlungsweise anzugeben, wieder auf. Also alles gut!

  23. @Sebastian, danke für dein Feedback. Das bestätigt erneut, dass wohl das Anlegen der ID, neuerdings komplett über das iPhone erfolgen sollte (s. auch Blogbeitrag). Demnach werde ich in den kommenden Tagen die Anleitung entsprechend anpassen.

    1. Hallo aus Wuppertal.
      Habe mir mit deiner Anleitung auch einen Fr Account angelegt und scheiterte dauernd bei der Zahlungsmethode. Bekam es nicht hin keine auszuwählen.
      Bis ich mein WLAN ausgemacht hatte und es nur mit LTE versuchte. Siehe da. Ging sofort.

      Grüße
      Taner

      1. Hallo,

        schön das es am Ende doch noch geklappt hat. Ich höre heute bereits zum dritten Mal von diesem Problem. Wie ich nun gesehen habe, hat Apple in den vergangenen Tagen, 2 Supportdokumente zum Anlegen einer ID aktualisiert. Ich will nicht mehr völlig ausschließen, dass Apple beim Anlegen einer ID zwischenzeitlich den Standort prüft. Das könnte auch deine gemachte Erfahrung unterstreichen. Ich bleibe dran.

        Hier noch die Links zu den besagten Supportdokumenten:

        https://support.apple.com/de-de/HT204034

        https://support.apple.com/de-de/HT203905

  24. MoinMoin,
    erst einmal vielen Dank für die tolle Anleitung. bei mir ist alles OK – BIS ZU DEM ZEITPUNKT zu dem ich AppleID und Regio wieder zurückstelle! Welche Reihenfolge ist am Besten oder nach der Einrichtung der Wechsel der AppleID nicht mehr nötig?

    1. Die Reihenfolge spielt eigentlich keine Rolle. Ich melde mich zuerst mit der franz. ID ab, stelle dann die Region zurück auf Deutschland und melde mich darauf hin wieder mit der dt. ID an. Den zweiten Teil Deiner Frage habe ich nicht ganz verstanden. Was meinst Du mit „oder nach der Einrichtung der Wechsel der AppleID nicht mehr nötig?„. Solltest du meinen, ob die franz. Apple-ID nach dem Zurückstellen weiterhin erforderlich ist, so benötigst du diese nur noch im Falle eines Updates der Boon App. Für das Update der App muss dann allerdings nicht mehr die Region auf Frankreich gewechselt werden. Hier reicht es aus, wenn Du dich mit der dt. ID ab- und der franz. ID anmeldest. De Region muss im Nachhinein nur dann wieder auf Frankreich gestellt werden, wenn die virtuelle Kreditkarte erneut in die Wallet-App eingebunden werden muss (z.B. bei einem Clean Install von iOS).

  25. Jetzt klappt es…
    Nach dem Zurückwechseln zur deutschen AppleID war boom aus dem wallet entfernt. (Eventuell AppleID-inhalte (iCloud) doch zusammenfügen?)
    EGAL
    Aus der deutschen ID genügte dann Regionswechsel und erneutes hinzufügen zum Wallet.
    PS:
    Hat jemand das schon mal mit IRISCHER AppleID versucht?
    Sollte doch eigentlich auch gehen?
    Und es ist sprachlich etwas leichter zu handeln…

    1. Zitat @Christian:

      Nach dem Zurückwechseln zur deutschen AppleID war boom aus dem wallet entfernt. (Eventuell AppleID-inhalte (iCloud) doch zusammenfügen?) Aus der deutschen ID genügte dann Regionswechsel und erneutes hinzufügen zum Wallet.

      Das sollte eigentlich nicht passieren. Meine Region steht schon immer auf Deutschland und die KK wurde noch nie aus der Wallet entfernt. Das ist echt seltsam!

  26. Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Könnt ihr mir vielleicht folgende Frage beantworten: ich habe ein apple music abo. Was passiert damit, wenn ich einen neuen französischen account anlege? Hat vielleicht jmd Erfahrung damit? Lg iNge

    1. Hallo Inge,

      danke für dein Lob 🙂 .

      Unter dem franz. Account hast du aufgrund der abweichenden ID keinen Zugriff mehr auf Apple Music. Nach dem Einrichtungsvorgang wechselt du ja wieder zurück auf die dt. ID. In Folge hast du wieder vollen Zugriff auf Apple Music. 2 Punkte waren bei mir jedoch auffällig.

      Ich musste unter „Einstellungen/Musik“ wieder den Schalter iCloud-Musikmeditahek aktivieren. In einen anderen Fall auch den Schalter „Apple Music zeigen“. Beides ist aus meiner Sicht aber nicht weiter schlimm.

      Kritischer war jedoch, dass in 2 Fällen die lokale Musik verloren war und ich diese erneut aus der iCloud-Musikmediathek laden musste. Das passierte beide Male unter der iOS11 Beta. Unter iOS10 fiel mir das nicht auf, wobei ich erst seit wenigen Wochen die lokale Musik nutze. Das Risiko einer Löschung der lokal geladenen Musik besteht also. Dieses Problem scheint aber wohl nur sporadisch aufzutreten!?!?

      Ansonsten gab es keine Auffälligkeit. Apple Music läuft weiterhin rund.

      LG,
      Claus

  27. Ich als Android-Nutzer (u.a. von boon) habe zwei Bekannten mit iPhones dank dieser Anleitung Apple Pay aktiviert.
    Eine Kandidatin erklärte sich bereit, ihre Zweit-E-Mail-Adresse im französischen App Store anzumelden.
    Der Fehler war, daß diese ID auf der Webseite erstellt wurde. Zahlungsmethode im App Store nötig, Adresse verbrannt.
    Ich selbst besaß noch einen Account aus Urzeiten, als iTunes für Windows herauskam, mit dem längst toten, aber dennoch ‚aktivierten‘ Click&Buy als Zahlungsmittel, welchen ich auf Frankreich und ‚kein‘ Zahlungsmittel umstellen konnte.
    Mit meinem ‚Spender-Account‘ habe ich auf beiden iPhones aus dem französischen App Store boon. heruntergeladen, und den Account nach Abschluß des Unterfangens wieder aus dem App Store auf dem iPhone abgemeldet.
    Bei dem einen iPhone wurde auch die Region auf Frankreich eingestellt und mittlerweile ist auch boon. PLUS aktiviert (‚Paiement en cours‘ mehrfach letzten Montag bei Rossmann, die boon-Gebühren im 2. Jahr sind kompensiert).
    Das andere iPhone wurde auf Irland festgelegt. Dort zeigte boon. die Geschäftsbedingungen auf Englisch und erwartete eine mit +353 beginnende Rufnummer.
    Die Region des App Stores muß also nicht zwingend mit der iPhone-Region übereinstimmen, solange Apple Pay und boon. in beiden aktiv sind.

    Mir kam nun folgende Idee für eine sinnvolle Reaktivierung ‚verbrannter‘ E-Mail-Adressen / Apple-ID-Accounts, bei welchen ‚keine‘ Zahlungsart nicht auswählbar war, um diese bei boon-Upgrades einzusetzen.
    Das Problem eines erforderlichen Zahlungsmittels für einen fremden App Store sollte sich doch – im Nachhinein – mit der für ‚Onlinezahlungen‘ kostenlos in der App angebotenen virtuellen Kreditkarte lösen? Mir fiel die Option jedenfalls in der Android-App ins Auge.

    Kann das jemand bestätigen? Mir liegt gerade kein iPhone vor.

    1. Danke für deinen Erfahrungsbericht.

      Ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz die Frage zum Ende deines Kommentars

      „mit der für ‚Onlinezahlungen‘ kostenlos in der App angebotenen virtuellen Kreditkarte lösen?“

      Magst du ggf. etwas genauer beschreiben, was du meinst?

      VG

  28. Ich meine das, was in den „Terms and Conditions“ als „boon. Card“ betitelt wird
    > “boon. Card” means a virtual card issued by Wirecard in your name and which is linked to your boon. Account;

    Ich kann jetzt nur das beschreiben, was ich in der Android-Version sehe:
    Bei dem (+) -Symbol unter dem Betrag habe ich noch über ‚Aufladen‘ die Option ‚Onlinezahlungen‘.
    Daraufhin erscheint folgendes Fenster
    ====================================
    Mit boon. online
    bezahlen

    Verwende Deine virtuelle Kreditkarte, um
    online mit boon. zu bezahlen. Dieser
    Service ist kostenlos.

    Um die virtuelle boon. Kreditkarte nutzen zu
    können, akzeptiere bitte unsere AGB.

    [ ] Ich habe die AGB gelesen und
    akzeptiere diese.

    Ablehnen | Akzeptieren
    ====================================
    Eine ähnliche Funktion habe ich mit LeuPay Wallet unter Android:
    (statische) Daten inklusive Ablaufdatum und CVC einer virtuellen MasterCard.
    Eine solche ‚Karte‘ war doch schon immer auch ein wirecard-Produkt:
    http://www.mywirecard.de/mastercard.html (jetzt nur noch mycard2go VISA)

    Wenn nun die damit ausgestellte, virtuelle Karte auch aus dem Land stammt, dessen Region man im iPhone bei Erstellung des boon-Accounts eingestellt hatte, sollte man damit eine funktionierende Apple-ID für den App Store jenes Landes basteln können.
    Ich gehe davon aus, wenn bei jedem NFC-Token ‚Paiement en cours‘ im Terminal steht, daß die beantragte virtuelle Karte ebenfalls im französischen Nummernkreis angelegt wird.

    Noch einmal zur Klarstellung: boon. muß bereits installiert (ggf. Download mithilfe der kurzzeitig geborgten Auslands-Apple-ID eines Freundes).
    Wenn die Idee funktionieren sollte, hilft sie lediglich, unglücklich angelegte Apple-IDs mit einer Zahlungsmethode zu versorgen. Nicht jeder möchte mehrere E-Mail-Adressen verbrennen,
    Mit dieser Apple-ID kann ja wiederum dem Nächsten auf die Sprünge geholfen werden (Installation der boon. App)

    1. Die Option „Onlinezahlungen“ gibt es bei Boon für iOS nicht. Es gibt eine virtuelle Prepaid Karte, die nach der Ersteinrichtung des Boon Accounts durch Wirecard in der App hinterlegt wird. Mit dieser Karte ist auch der Onlineeinkauf, soweit der Händler die Bezahlung mit Apple Pay unterstützt, ohne weiteres Zutun möglich.

  29. Bin nun Schritt für Schritt der Anleitung gefolgt und habe nun folgendes Problem beim Einrichten der französischen iD: wenn cih den per MAil zugesandten Code eingebe kommt folgende Meldung: Veuillez contctez làssistance iTunes pour finaliser cette transaction 🙁
    Was hat das wohl zu bedeuten??

    1. Hast Du eine sogenannte Wegwerf eMail verwendet? Also eine Adresse die nur eine gewisse Dauer Gültigkeit hat? Ich vermute, dass Apple gewisse Mailadressen nicht akzeptiert, da diese als Spamadressen gesehen werden. Ist jedoch nur eine Vermutung. Hast Du die Möglichkeit, eine andere eMail Adresse zu verwenden? Ich gehe davon aus, dass Du die Einrichtung direkt am iPhone/iPad und nicht am PC vorgenommen hast, die Region auf Frankreich steht und Du den Code nur einmal angefordert hast bzw. im anderen Fall den aktuellsten Code verwendest. Solltest es auch weiterhin nicht funktionieren, kannst Du mich gerne über das Kontaktformular anschreiben falls du möchtest.

  30. Lieber Claus,
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Nach vielen verzweifelten Versuchen habe ich es schließlich hinbekommen: und zwar per vpn in Frankreich. Habe Version 10.3.2 und habe alles über Mobilfunk gemacht. Für den Fall , dass jmd die gleichen Probleme hat. Wie auch immer jetzt klappt es und ich freu mich wie Bolle 🙂

    1. Es ist schön zu hören das es nun funktioniert. Ein VPN Client war bislang noch nicht erforderlich. Unter Umständen prüft Apple mittlerweile aus welchem Land die Anmeldung kommt. Das wäre dann allerdings erst seit wenigen Tagen der Fall. Hauptsache es funktioniert jetzt ;-). Nun musst du jedoch noch den Account auf Plus upgraden. Anschließend viel Freude beim ersten Bezahlvorgang mit Apple Pay 🙂

  31. Nun klappt alles wunderbar – das Bezahlen vor allem mit der ⌚️ macht richtig Laune 🙂 Ich hoffe es wird auch nach einem update auf ios11 noch funktionieren, gibt es dazu vielleicht schon Erfahrungswerte?

    1. Ja, das Bezahlen mit der Watch ist echt cool 🙂 .

      Die Boon App läuft auf der Beta von iOS 11 ohne Probleme. Davon abgesehen kommt beim Bezahlen Boon sowieso nicht ins Spiel, so dass ich für die finale Version von iOS 11 keinerlei Bedenken habe. Auch unter der aktuellen Beta von WatchOS läuft alles rund.

  32. Hallo mein lieber.

    Vielen Dank für die Ausführliche Anleitung. ich habe diese bereits vor ein paar Wochen erledigt und bin hellauf begeistert. ein paar der stores die ich genutzt habe, habe ich bereits eingetragen.

    gerade sitze ich mit einem freund hier und will das selbe machen. scheinbar ist aber die funktion bei erstellen eines accounts für die Bezahlfunktion „keine“auszuwählen, nicht mehr verfügbar. Aktuell nur kreditkarten, paypal und handyvertrag.

    Wir haben es jetzt mehrmals probiert, daher dachte ich mir ich gebe dir mal ein kleines update

    1. Hi John,

      danke dir für das Feedback.

      Das mit der Zahlungsmethode ist bekannt und trat vor wenigen Wochen das erste Mal auf. Ich habe die Anleitung deshalb kürzlich auf die neue Vorgehensweise angepasst. Seid ihr auch die neue Version durchgegangen oder wurde der Account auf Basis deiner ersten Einrichtung angelegt?

    2. Wir sind der neuen Anleitung gefolgt, haben einen neuen Account erstellst und dabei das Problem gehabt das wir „Keine“ Bezahlfunktion nicht mal zur Auswahl hatten.

      1. Hallo,

        wenn ihr genauso vorgegangen seit bestätigt es sich wohl, dass Apple zwischenzeitlich prüft aus welchem Land der Account erstellt wird. Ich sehe dann leider nur noch die Chance, den Account über einen VPN anzulegen. Das war bis vor kurzen definitiv nicht erforderlich.

        Vielleicht helfen auch die beiden Apple Supportdokumente weiter:

        https://support.apple.com/de-de/HT204034
        https://support.apple.com/de-de/HT203905

        Beide Dokumente sind kürzlich von Apple aktualisiert worden.

    1. Hallo TK69,

      doch das geht. In meinem Kommentar ging es um das neue Anlegen einer ID. Soweit Du bereits über eine ID verfügst, sollte alles klappen. Ich habe iOS11 am laufen und Boon sowie die Updates laufen einwandfrei.

  33. Also bei mir klappt alles ohne Probleme.
    WLAN mit deutscher IP; iOS 11 GM
    Region auf Frankreich gestellt mit englischer Sprache, ausgeloggt aus iTunes, link von oben zur boon App, auf installieren geklickt, neuen Account angelegt und konnte als Zahlung “keine” auswählen. Anschließend App runter geladen und eingerichtet.

  34. Import in iphone wallet und Watch wallet hat offenbar geklappt. Und das auch mit ios11!

    Jetzt warte ich nur noch auf boon upgrade gemäß meiner hochgeladenen Legitimationsdokumente 🙂

    1. Schön zu hören, dass bis dahin alles funktioniert hat.

      Ja, die boon. App läuft problemlos unter iOS 11. Sobald Du auf Plus bist, kann es losgehen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.