Apple Pay einrichten

Apple Pay einrichtenApple Pay schon heute in Deutschland nutzen?

Ja, das funktioniert tatsächlich! Die folgende Anleitung zeigt auf, wie die Einrichtung vonstattengeht und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen.

Apple Pay in Deutschland: Der Umweg über Irland und Boon

Am 07. März 2017 fiel in Irland der Startschuss für Apple Pay. Es war das weltweit 14te Land, in dem Apple Pay eingeführt wurde. Zeitgleich mit der Einführung in Irland, stand im irischen App Store die App „boon.“ zum Download bereit. Bei Boon handelt es sich um ein Bezahl-App mit Prepaid Mastercard. Diese Karte lässt sich nicht nur in Irland sondern international einsetzen. Apple Pay wird zudem aus technischer Sicht bereits von sehr vielen Bezahlterminals in Deutschland unterstützt. Demnach steht prinzipiell nichts entgegen, Apple’s Bezahldienst schon heute in Deutschland einzusetzen. Ich nutze Apple Pay bereits seit geraumer Zeit für das Bezahlen im stationären- wie auch im Onlinehandel. Die Bezahlvorgänge sind stets problemlos verlaufen.

Wer jetzt neugierig wurde und Apple Pay noch vor der offiziellen Einführung einsetzen möchte, bekommt nachfolgend eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung an die Hand.

Apple Pay in nur 30 Minuten | Die Anleitung (3. überarbeitete Version):

Stand: 14. Juli 2018

Die Einrichtung mag auf den ersten Blick vielleicht etwas aufwendig erscheinen. Während dem Einrichtungsvorgang wird man jedoch schnell feststellen, dass die meisten der Schritte selbsterklärend und nicht allzu schwierig sind.

Voraussetzungen für die Einrichtung:

  • Mac oder Windows PC zur Einrichtung der Apple-ID
  • iPhone 6 bzw. 6 Plus oder neuer
  • iOS 8.2 oder höher
  • die App „Boon“ aus dem irischen App Store
  • etwa 30 Minuten Zeit

Optional: Apple Watch in Verbindung mit dem iPhone 5 oder neuer.

Die folgenden Einrichtungsschritte basieren auf iOS 11.4.1. Beim Einsatz einer anderer iOS Version, können manche der hier beschriebenen Schritte gegebenenfalls abweichen.

Schritt 1: Irische Apple ID anlegen

Im ersten Schritt ist über einen Browser auf dem Mac bzw. unter Windows die Webseite zur Verwaltung einer Apple ID aufzurufen. Im rechten unteren Bereich der Seite ist eine Landesflagge zu sehen. Diese Flagge ist anzuklicken um die Möglichkeit zu erhalten, auf die Landeseinstellung „Ireland“ zu wechseln.  Nachdem der Länderwechsel erfolgt ist, klickt ihr im oberen Menübereich auf die Verlinkung „Create Your Apple ID.“ Auf der darauffolgenden Seite sind folgende Angaben zu machen:

  • Vorname (first name)
  • Nachname (last name)
  • Land „Ireland“ (sollte voreingestellt sein)
  • Geburtsdatum (date of birth)
  • E-Mail Adresse (es darf sich hierbei nicht um eure deutsche Apple-ID handeln)*
  • Passwort (password und confirm password)

*Anmerkung: Soweit ihr über keine abweichende e-Mail Adresse verfügt, könnt ihr bei eurem Internetprovider gegebenenfalls eine Alias-Adresse anlegen. Alternativ könnt ihr eine neue E-Mail Adresse bei einem Freemail Provider einrichten (z.B. bei gmx.de od. freenet.de).

Im nächsten Abschnitt sind 3 Sicherheitsfragen (Security Question) festzulegen. Die Sicherheitsfragen werden benötigt, um die Identität zu überprüfen und das Passwort wiederherzustellen. Die Antworten zu den ausgewählten Fragen tragt ihr im Feld „answer“ ein. Soweit ihr Unterstützung beim Übersetzen der Sicherheitsfragen benötigt, hilft euch Google Translate weiter.

Die gesetzten Haken unter „Announcements“ und „Apps, music, films and more“ könnt ihr abwählen.

Im Feld „Type the characters in the image“ ist der alphanumerische Code einzutragen, den ihr links von dem Feld angezeigt bekommt.

Die Einrichtung ist jetzt über den Button „Continue“ fortzusetzen.

Ihr erhaltet nun an die festgelegte E-Mail Adresse ein 6-stelliger Zahlencode zugesandt. Dieser Code ist in dem Fenster einzutragen, dass sich nach Betätigen von „Continue“ geöffnet hat. Nach Eingabe des besagten Zahlencodes klickt ihr erneut auf „Continue“. Im Anschluss daran könnt ihr den Webbrowser wieder schließen.

Im weiteren Verlauf muss der Einrichtungsprozess über das iPhone vervollständigt werden.

Schritt 2: Einrichtung der irischen Apple-ID vervollständigen

Auf dem iPhone ist nun unter „Einstellungen“ | „Allgemein“ | „Sprache & Region“, die Region von „Deutschland“ auf „Irland“ zu wechseln. Die „iPhone-Sprache“ sollte auf „Deutsch“ stehen bleiben.

Soweit ihr Apple Pay auch über die Apple Watch nutzen möchtet, ist die Region in der „Watch-App ebenfalls auf „Irland“ zu ändern (unter „Allgemein“ | „Sprache & Region“).

Wechselt nun auf eurem iPhone über „Einstellungen“ in die „ID-Verwaltung“ (ganz oben) um euch vorübergehend von der deutschen Apple-ID abzumelden. Klickt hierzu auf den Punkt „iTunes & App Store“ und anschließend auf eure Apple-ID. Daraufhin könnt ihr euch temporär abmelden.

Unmittelbar danach meldet ihr euch mit der irischen Apple-ID an (E-Mail Adresse & Passwort). Jetzt sollte die Meldung erscheinen, dass die Apple-ID noch nicht im iTunes Store verwendet wurde. Klickt nun auf „Überprüfen“. Im darauffolgenden Fenster muss man den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen (Schalter nach rechts schieben). Klickt nun auf „Weiter“.

Wählt im folgenden einen „Titel“ aus. Die Felder „Vorname“ und „Nachname“ sollten bereits vorausgefüllt sein. Der Schalter „Updates von Apple“ kann deaktiviert werden. Klickt erneut auf „Weiter“.

Im nächsten Fenster muss unter „Rechnungsadresse“ noch eine irische Adresse hinterlegt werden. Alle Pflichtfelder sind mit „Required“ gekennzeichnet. Das Feld „County“ (nicht zu verwechseln mit „Country“) kann leer bleiben. Unter „Telefonnr.“ ist im ersten Block die Länderkennzahl 353 für Irland und im zweiten Block eine Telefonnummer zu hinterlegen. Wurden alle Pflichtfelder befüllt, klickt ihr ein weiteres Mal auf „Weiter“.

Glückwunsch, ihr befindet euch jetzt im irischen App Store. Hier könnt ihr im oberen rechten Suchbereich unmittelbar nach der App „boon.“ suchen. Über „Get“ lässt sich die App anschließend installieren.

Nach erfolgter Installation solltet ihr euch von der irischen Apple-ID ab- und wieder mit der deutschen Apple-ID anmelden. Für den nächsten Schritt muss die Region zwingend auf Irland stehen bleiben.

Schritt 3: Die virtuelle Prepaid Karte beantragen und einrichten

Nachdem ihr „boon.“ gestartet habt, könnt ihr dort ein neues Benutzerkonto anlegen. Hierzu müsst ihr eure echte Mobilfunknummer eintragen! An diese Mobilfunknummer bekommt ihr im Anschluss eine SMS mit einem Sicherheitscode zugesandt. Dieser muss im nächsten Schritt bestätigt werden. Daraufhin tragt ihr euren Namen ein und legt ein Zugangspasswort für das Benutzerkonto fest. Anschließend muss eine Sicherheitsfrage festgelegt werden. Anschließend legt ihr noch einen 4-stelligen PIN fest. Nach diesem PIN wird in ganz selten Fällen am Kassenterminal verlangt. Ihr solltet euch den PIN deshalb gut merken oder notieren. Im letzten Schritt der Registrierung sind noch die AGBs zu bestätigen. Somit wäre der Account samt einer virtuellen Prepaid Mastercard angelegt. Klickt jetzt auf „Add to Apple Wallet“ um eure Adressdaten zu vervollständigen. Im darauffolgenden Fenster wird nach eurer Adresse sowie dem Geburtsdatum gefragt (bitte eure echten Daten verwenden). Über „Add to Apple Wallet“ wird die Mastercard automatisch in der „Wallet“ gespeichert. Solltet ihr auch im Besitz einer Apple Watch sein, so könnt ihr die Karte auch dort hinterlegen. Das geht über die Kontoeinstellungen (Symbol links oben in der App). In der Menüleiste klickt ihr auf „Apple Watch“, worauf über „Add to Apple Wallet“ die Prepaid Karte auf der Apple Watch hinterlegt wird. Soweit alle Schritte durchgeführt sind, stellt ihr die Region auf dem iPhone sowie ggf. in der „Watch-App“ zurück auf Deutschland (s. Schritt 1). Herzlichen Glückwunsch! Apple Pay ist jetzt eingerichtet 🙂 .

Hinweis: Möchtet ihr mit boon. die vollen Leistungen erhalten, ist ein Upgrade auf einen Plus Account erforderlich. Dieser Upgrade Prozess wird im Artikel „Boon – Account Upgrade von Basic auf Plus“ beschrieben. Worin die Unterschiede zwischen dem Basic und einem Plus Account liegen, könnt ihr H I E R nachlesen.

Um Einkäufe mit Apple Pay bezahlen zu können, muss die Prepaid Karte natürlich noch mit Guthaben aufgeladen werden. Das Aufladen erfolgt direkt in der Boon-App über das + Symbol. Klickt hier auf die gewünschte Überweisungsform. Die Überweisung vom Girokonto dauert in der Regel 1-3 Tage. Über die Kreditkarte wird das Guthaben sofort gutgeschrieben.

In eigener Sache: Das Durchführen der oben genannten Schritte erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung. Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der hier bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen.

538 Gedanken zu „Apple Pay einrichten

  1. Super Anleitung, hat alles geklappt. Aber warum funktioniert es nicht bei allen Geräten? Also und Lidl geht, eine unserer Tankstellen nicht. Da sagt das Gerät, dass die Karte nicht akzeptiert wird.

    1. Für Apple Pay benötigen die NFC Terminals ein separates Firmware Update,
      um diese Funktion freizuschalten.

      Daran könnte es bei den Tankstellen bei dir liegen.

  2. Ich freue mich zu hören, dass dir die Anleitung beim Einrichten weitergeholfen hat. Ich wünsche bereits heute viel Spaß beim künftigen Geldausgeben 😉 . Was das nicht akzeptieren von Apple Pay anbelangt, so kann das unterschiedliche Ursachen haben. So sind beispielsweise die Jet Tankstellen mit NFC kompatiblen Bezahlterminals ausgestattet, jedoch ist hier das kontaktlose Bezahlen (noch) nicht freigeschaltet. Bei den dm Drogerie Märkten ist oder war dem ebenso. Zudem kann es vereinzelt vorkommen, dass die Schnittstelle welche Apple Pay nutzt, noch nicht flächendeckend mit allen im Einsatz befindlichen Terminals funktioniert. Leider gibt es hier einfach noch keinen einheitlichen Standard.

    Wie man auf der Seite Akzeptanstellen jedoch ersehen kann, funktioniert Apple Pay bereits bei den meisten großen Ketten reibungslos. So dürftest du bei Rewe, Aldi, Kaufland, real und den meisten Tankstellen auf keine Probleme mehr stoßen. In den Geschäften, in welchen das kontaktlose Bezahlen (NFC) sichtbar möglich ist, sollte der Bezahlvorgang erfolgreich abgeschlossen werden. Auch wenn von Paywave oder Paypass zu lesen ist, sollte Apple Pay funktionieren. Im Einzelfall könnte der Bezahlvorgang dennoch scheitern. Nämlich dann, wenn der Einkauf den Betrag von 25€ überschreitet. Eigentlich sollte hier nach einem PIN gefragt werden (das ist der PIN, den Du in der boon-App festgelegt hast). Es scheint jedoch Akzeptanzstellen zu geben, wo das kontaktlose Bezahlen bei Einkaufsbeträgen von größer 25€, zu einem Abbruch führt.

    Das sollte jedoch die Vorfreude auf das künftige Bezahlen via Apple Pay nicht schmälern. Wir sprechen hier wirklich von wenigen Einzelfällen. Beim Großteil der bekannten Unternehmen, wird das Bezahlen über das iPhone oder die Apple Watch einwandfrei funktionieren.

    1. Wenn ich mit Apple Pay bezahle, werde ich auch bei größeren Beträgen nicht nach einem PIN oder so gefragt. Das ist ja das tolle, im Gegensatz zum kontaktlosen zahlen mit einer Kreditkarte übernimmt das iPhone den Identifikationsprozess via Touch- oder FaceID. Allerdings unterstützen manche Terminals den CDCVM (Consumer Device Cardholder Verification Methode) Standard noch nicht…

    2. Hallo Gemeinde,
      Eine feine Sache, aaaaber:
      1,25% pro Transaktion plus 1,49€ Kontoführungsgebühr. Das bedeutet bei 1000€ Ausgaben pro Monat so knap 15€ ( 160€ pro Jahr) für die nette Spielerei an den Bezahlterminals. Ich bin bisher noch an keiner Kasse wegen Überanstrengung zusammengebrochen, wenn ich für das Bezahlen von Beträgen über 20€ eine Pin eingeben musste.

      1. Hallo,

        die 1,25% fallen nur außerhalb des Euro Währungsraum an. In den Euro-Ländern demnach nicht. Die monatlichen Gebühren in Höhe von 1,49€ werden einem in den ersten 3 Monaten erlassen (bei mir und vielen anderen waren es sogar 12 Monate). Durch die Cashback Aktionen (aktuell läuft wieder eine), kann man sich zudem einen Teil der monatlichen Gebühren wieder zurückholen. Bei einem 100€ Einkauf bekommt man 10€ erstattet. Das sind immerhin 6,7 Monate. Insofern relativiert sich das alles ein wenig. Für viele ist boon. auch „nur eine Übergangslösung“ bis Apple Pay offiziell in DE gestartet ist.

  3. Danke erstmal für die Anleitung… die ist wirklich sehr detailliert.
    Leider klappt es bei mir nicht ganz und zwar ab der französischen Adresse…ich gebe nen Fake Namen und Nachnamen…eine Adresse zB 12 Rue de Lambert dann die Postleitzahl und die Stadt…
    Bei der Telephonenummer: zB 33 für Frankreich und eine Nummer 1256839883

    Und ich bekomme immer ne Fehlermeldung, dass ich mich dann doch mit Kreditkarte anmelden soll. Was mache ich falsch?

    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar…bin nämlich mehr als verzweifelt…

    Gruß Jan

    1. Hallo Jan,

      schade das Du an dem besagten Punkt hängenbleibst. Das hinterlegen von Kreditkartendaten war bisher nicht erforderlich. Um festzustellen, ob Apple das zwischenzeitlich geändert hat, müsste ich die Registrierung erneut durchspielen. Soweit Du bereits am Punkt der Adresseingabe bist (ich gehe davon aus, dass Du diese Schritte am iPhone durchführst), solltest Du einen Schritt zuvor die Aufforderung zur Eingabe der Zahlungsinformationen gehabt haben. Dort ist „Accun“ auszuwählen. Im weiteren Registrierungsverlauf sollte dann nach keinen Kreditkartendaten mehr gefragt werden. Gegebenenfalls kann ich Dir ein paar Hardcopys der einzelnen Einrichtungsschritte zukommen lassen.

      Soweit Du möchtest, kannst Du mir über das Kontaktformular Deine Mail Adresse zukommen lassen. Wir können die Schritte dann gerne auf diesem Wege durchgehen. Wobei ich diesen Samstag leider nur über wenig freie Zeit verfüge 🙁 .

    2. Hi du musst anders vorgehen. Mit der alten Apple ID abmelden, Region wechseln und dann einfach die Boon app „kaufen“. Da du nicht angemeldet bist kannst du jetzt einen Account erstellen und musst keine Zahlungsdaten angeben.

      Gruß
      Max

      1. Hallo Max,

        danke für Deine Unterstützung.

        Der ursprüngliche Beitrag war vom März diesen Jahres. Das Problem konnte wenige Tage später gelöst werden (s. Beitrag vom 12. März). Soweit ich weiß, war die neue Vorgehensweise auch erst zu einem späteren Zeitpunkt erforderlich. Ich habe seinerzeit die Anleitung entsprechend angepasst.

        Beste Grüße
        Claus

  4. Guten Morgen Claus…,
    das ist nicht schlimm…wir können das sporadisch machen…also ich gehe wie folgt vor…ich habe die Region auf französisch…habe meine iCloud Adresse und meine iTunes Adresse abgemeldet. Logge mich mit meiner neuen generierten E-Mail id an. Dann fragt mein iOS, dass ich mein Account verifizieren soll…dann gehts los…
    – ich muss erstmal zustimmen????
    – dann kommt das Fenster mit den Karten und der letzte Punkt ist acun…
    Dann könnte ich einen iTunes Karten Code eingeben…mache ich nicht

    – dann auf Monsieur…
    -ich glaube es ist egal welchen Namen ich eingebe…

    Gebe aber meinen an

    – Adresse zB: 226 Rue de Rivoli
    Dann könnte man noch eine Rue eingeben…das bleibt leer…
    – 75001
    -Paris

    Und dann die Telefonnummer: Fake:

    331345678 zB

    Und dann, wenn ich auf weiter gehe…weiß jetzt nicht wie das auf französisch steht…kommt die Fehlermeldung und die Aufforderung jetzt eine Kreditkarte anzugeben bzw. Was mit iTunes

    Erstmal vielen dank, dass du mir generell helfen möchtest…weil ich verzweifle wirklich…

    1. Wirklich seltsam. Hast Du denn vor der Ergänzung der Zahlungs- und Adressdaten bei Apple eine französische ID wie in Schritt 1 und 2 beschrieben am PC/Mac und völlig losgelöst vom iPhone angelegt? Ebenso müsstest Du anschließend die ID mit einem 6-stelligen Code bestätigt haben. Erst in Folge habe ich die Einrichtung der ID am iPhone zu Ende geführt. Von der iCloud musst Du Dich meines Wissens nach nicht extra abmelden. Über iTunes & App Stores meldest Du Dich dann mit der franz. ID an und wirst daraufhin zu den weiteren Schritten geleitet. Hier vervollständigst Du dann die ID Angaben. Doch scheinbar bist Du ja bereits an diesem Punkt angelangt. So wie Du die Vorgehensweise beschreibst, ist eigentlich alles korrekt. „Accun“ bei den Zahlungsdaten, kein Sicherheitscode. Der Vorname und Nachname müsste bereits befüllt sein. Dann das Ganze mit Suivant bestätigen. Unter „Compte“ nun alle erforderlichen Felder (Anrede, Vorname, Nachname, Adresse, Postleitzahl, Stadt und Telefon ohne + mit Landeskennung eingeben und erneut mit Suivant bestätigen. Nun bekam ich ein Bestätigungsfenster (Félicitations !) angezeigt, welche ich mit „Terminé“ nochmal bestätigt habe. Daraufhin wurde ich in den franz. App Store weitergeleitet. Ich kann anhand Deiner Beschreibung erst einmal nicht erkennen, wo der Fehler liegt. Ich habe zwar eine deutsche Telefonnummer, also 49xxxxxxxxx eingetragen, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass es daran liegt. Eventuell könntest Du mal versuchen, dass vervollständigen der Adress- und Zahlungsdaten über deinen PC/Mac in iTunes vorzunehmen. Doch das habe ich noch nicht ausprobiert und kann von daher nicht sagen, ob das irgendwelche negativen Auswirkungen in Bezug auf die Mediathek oder vorhandenen Apps hat. Hier wäre ich eher vorsichtig.

  5. Hallo Claus…,
    Heureka…ich habe es geschafft…und es lag wirklich daran, dass ich diesmal es über den iTunes Store gemacht habe. Alles wie gehabt…Länderflagge im Store auf Frankreich gestellt…mit meine ID angemeldet und verifiziert…dann bei den Zahlungmethoden auch wieder das gleiche wie beim IPhone…aber über den PC hat es geklappt…endlich…Danke für Deinen Tipp…Claus…und deshalb schreibe ich auch hier drüber…vielen Dank für deinen detaillierten Beitrag und auch für Deine Hilfe. DANKE…Pass schön auf auf dich auf…Gruß Jan

    1. Super! Es freut mich zu hören, dass es nun funktioniert hat. Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß beim Geld ausgeben über Apple Pay 😉 . Du solltest ggf. noch in Erwägung ziehen, ein Upgrade auf den Plus Account durchzuführen. Doch auch hier musst Du etwas aufpassen. Wirecard ist sehr genau und streng bei den aufgestellten Vorgaben, was das Einreichen von Dokumenten anbelangt.

      Beste Grüße

  6. PIN und Unterschrift sollten in KEINEM Fall vorkommen, das gerade u.a. ist ja Sinn und Zweck, dass das abgeschafft wird.
    Für eine Zahlung reichen ZWEI der Merkmale Wissen (PIN, Passwort), Besitz (Kreditkarte, iPhone / watch) und Biometrie (Unterschrift, TouchID).
    iPhone + TouchID / Apple watch + Code erfüllen das.

  7. Hi,

    Also die Einrichtung verlief völlig problemlos 🙂
    Vielen Dank hierfür 😉

    Leider schaffe ich es aber nicht, dieses auf Apple Watch zu bekommen.
    Es könne keine Verbindung zur Watch hergestellt werden, obwohl diese verbunden, und in Reichweite ist,

    Gibt es hier Erfahrungen ?

    Grüße

    Hausmeisterle

    1. Schön zu lesen, dass die Einrichtung funktioniert hat.

      Was die Watch anbelangt, so meine ich mich erinnern zu können, dass ich seinerzeit ein ähnliches Problem hatte.

      Wichtig ist, dass Du die Region Frankreich auch auf der Apple Watch eingestellt hast. Zumindest bis zu dem Punkt, indem boon. in der Wallet-App eingebunden ist. Das wird ab und an gerne vergessen ;-).

      Schalte ansonsten mal die Apple Watch sowie das iPhone aus und starte beide Geräte neu.

      Lasse die Watch am Arm und entsperre diese.

      Wenn es dennoch nicht funktionieren sollte, melde Dich nochmal.

  8. Wollte Frau und Bruder jeweils boon einrichten, Registrierungen sind beide fehlgeschlagen!

    Verifikationscode kommt an, aber im finalen Schritt „Fehler“….
    Zweiter Versuch –> „Rufnummer wird schon verwendet“ –> Account gesperrt –> „Melde dich beim Support“

    Hat es jemand in den letzten Tagen geschafft?

    1. Das ist in der Tat seltsam. Was ist unter finaler Schritt gemeint? Unmittelbar nach der Eingabe des Verifikationscode? Hast Du die Verifizierung am PC/Mac oder auf dem iPhone durchgeführt? Wird denn eine genauere Fehlermeldung ausgewiesen? Welche Rufnummer wurde bei der Registrierung angegeben? Unter Umständen wurde diese Rufnummer bereits bei einem anderen Registrierungsprozess verwendet. Kannst Du Dich denn über einen Webbrowser bzw. den PC/Mac mit der ID anmelden?

      Ansonsten kann vielleicht an dieser Stelle jemand anderes beantworten, ob die Registrierung in den vergangenen Tagen funktioniert hat.

  9. Vor drei Tagen ging es bei Handy 1 schief, heute auch bei Handy 2, verschiedene Nummern etc.

    > Boon App war erfolgreich aus dem Store geladen.
    > App geöffnet, Handynummer eingegeben (+49160XXX…)
    > SMS mit Verifizierungscode erhalten
    > Code eingegeben
    > Name, Passwort, Sicherheitsabfrage, Pin eingegeben
    > AGB-Häkchen gesetzt
    > Abschließen — Fehlermeldung 🙁 hab leider keinen screenshot gemacht
    > diese mit OK bestätigt, man ist wieder bei der AGB-Seite
    > Nochmal versucht — gleiche Fehlermeldung
    > ganz von vorn begonnen — „Handynummer schon registriert“
    > Versucht einzuloggen — „Account ist gesperrt“

    1. Ach so, Du hast von der Einrichtung des boon. Accounts gesprochen. Sorry, ich war gedanklich beim Anlegen einer französischen Apple-ID. Soweit ich das richtig in Erinnerung habe, gab es nach Eingabe der Pin, 2 Häkchen die man setzen kann. Das obere Kästchen war für die Einwilligung einer Kontaktaufnahme durch Wirecard (kein Pflichtfeld) und das unter zur Bestätigung der AGBs. Da Du wieder bei den AGBs gelandet bist, lässt sich unter Umständen nicht ganz ausschließen, dass die Einwilligung zur Kontaktaufnahme und nicht die AGBs bestätigt wurde. Oder es lag ein technischer Fehler seitens Wirecard vor.

      In Folge wäre die Registrierung eigentlich abgeschlossen gewesen. Du warst sozusagen schon am Ziel.

      Ohne Angabe der Fehlermeldung ist es jedoch fast unmöglich zu sagen, woran die Registrierung am Ende gescheitert ist. Ich würde empfehlen, morgen mal den Support zu kontaktieren. Die sind sehr hilfsbereit und können den Registrierungsprozess sicher wieder zurücksetzen, so dass Du die Schritte noch einmal von vorne durchführen kannst. Vermutlich wird Dich der Supportmitarbeiter jedoch um die Antwort aus einer der 3 Sicherheitsfragen bitten.

      Du kannst den Support unter 030 300 110 200 zwischen 08:00 – 20:00 Uhr erreichen.

      Oder schick denen eine Mail an kontakt@boonpayment.com unter Angabe der beiden Handynummern und den hinterlegten E-Mail Adressen.

      Drück Dir die Daumen!

  10. Danke für deine Unterstützung!

    Hat sich geklärt! Der Grund warum es nicht geklappt hatte war recht einfach.
    Es gab zu viele Dopplungen in den Accounts.
    > gleicher Nachname (da mein Bruder & meine Frau)
    > gleiche Sicherheitsfrage (Haustier)
    > gleiches (temporäres) Passwort… Da hat das System Missbrauch vermutet!
    Accounts wurden jetzt entsperrt und Sicherheitsfragen und PW geändert!

  11. Hallo! Habe mir heute morgen ein boon Account (laut Anleitung) gemacht. Hat alle super geklappt. Inkl iPhone Wallet und Apple Watch. Habe direkt 30 Euro via Kreditkarte auf boon überwiesen, was auch korrekt angezeigt wurde!
    Jetzt grad im Aldi Süd kam die Meldung „Karte nicht zugelassen“

    Kann mir jemand weiterhelfen?! Danke!

    1. Das ist eigenartig, denn bei Aldi Süd sollte das Bezahlen über Apple Pay flächendeckend funktionieren. Vielleicht handelt es sich um ein temporäres Problem bei Aldi oder bei Wirecard (boon) oder Wirecard sperrt derzeit wieder vereinzelt Basic Accounts für das Bezahlen in Deutschland!? Ich würde empfehlen das Ganze noch einmal in einem anderen Markt zu versuchen oder auf den Plus Account zu wechseln

  12. Habe es jetzt nochmal mit der Watch UND dem Handy im Aldi Süd probiert. Je 2x hintereinander, jedesmal abgelehnt. In der boon. App steht folgendes: boon.jpg PS: Habe seit Freitag morgen meine PLUS Verifizierung am laufen.

    1. Es kann sich hier eigentlich um kein generelles Problem mit dem Basic Account handeln, denn gerade gestern wurde mir wieder eine erfolgreiche Transaktion mit einem Basic Account gemeldet. Handelte es sich denn um den gleichen Aldi Markt wie bereits beim ersten Testen? Es bleibt derzeit wohl leider keine andere Möglichkeit als auf die Plus Verifizierung zu warten. Ich bin zuversichtlich, dass das Bezahlen anschließend funktionieren wird.

    2. Es gibt auch immer wieder einzelne Filialen von eigentlich akzeptierenden Ketten, wo es aus unerfindlichen Gründen nicht funktioniert.
      Wichtig ist, sie darauf hinzuweisen, dass da offensichtlich noch was umgestellt werden muss.
      Und zu betonen, dass es in anderen Filialen schon lange geht.
      Sonst denken die, man will irgendwas außerirdisches..
      Es geht nach wie vor OHNE Plus-Account..

  13. Hab mir vor ein paar Tagen Boon eingerichtet. Hat auch alles super geklappt Un hab auch guthaben überwiesen und war auch da. Aber als ich es bei Aldi Rewe und penny ausprobiert habe würde mir immer angezeigt das die Karte nicht zugelassen ist. Hab auch den Basic Account. PS : Iphone 5 mit der watch

    1. Erst vor wenigen Tagen berichtete der User Rafoto über ein ähnliches Problem. Da könnte die Vermutung naheliegen, dass die Karten neuer Accounts tatsächlich erst mit dem Hochstufen auf Plus in Deutschland funktionieren. So richtig ist nicht erkennbar, weshalb bei manchen Nutzern der Basic Account funktioniert, bei anderen wiederum nicht. Ich kann Dir leider nur empfehlen, auf das erfolgreiche Hochstufen zu warten und es dann erneut zu versuchen.

      Ich drück Dir die Daumen, dass Dir schon bald das Bezahlen über Deine Apple Watch möglich ist.

    1. If you follow the instructions, it works. A Plus Account is a requirement. The instructions were written for users with a German legal domicile. Whether it works in other countries, I can not say.

  14. I think it will go the same way as UK Boon when it worked for some time outside UK and then it stopped, probably because many started creating accounts from outside of UK. After some time Wirecard even made so that you couldn’t top up from non UK card. Complete bollocks. I’ll try with small amounts first.

  15. For EU residents it is easier to open account with KBC in Ireland, you can do it online even and then you get a debit card with Apple pay which is 100% working and legal with no nonsense and workarounds.

  16. Hallo Claus

    vielen Dank für die Anleitung.

    Habe es nun heute auch endlich getan.
    Bei uns werden die NFC-Geräte so langsam mehr (kann nun auch die N26-Karte u. Amex-Karte endlich nutzen) , daher werde ich jetzt den nächsten Schritt testen und mit der AW zahlen. Ich lass mich überraschen. Danke auch für die Akzeptanzdatenbank.

    1. Hallo Heinrich,

      schön das Dir die Anleitung weitergeholfen hat. Denke nur vor dem ersten Bezahlvorgang daran, auf den Plus Account upzugraden. Sonst wird das Bezahlen über Apple Pay fehlschlagen. Vielleicht hilft Dir dieser Blogbeitrag hierbei etwas weiter.

      VG

  17. servus zusammen!
    ich versuche krampfhaft eine französische Apple ID ein zu richten, scheitere aber immer an der Zahlungsmetode.
    ich habe schon gelesen, dass man keine anklicken soll, die wird mir aber nicht angeboten. es geht nur Handynummer PayPal oder Kreditkarte. was mache ich falsch?

  18. also ich habe alles wie beschrieben auf französisch umgestellt und bei der payment Angabe kann ich zwar account jetzt eingeben hab dann eine französische Adresse eingegeben und dann geht es einfach nicht weiter wenn ich auf continuer drücke es passiert gar nichts….

    1. Ich habe erst kürzlich die Einrichtung für eine Bekannte vorgenommen und es funktionierte alles wie gewohnt. Wo genau nimmst du die Schritte vor? Ich gehe mal davon aus, auf dem iPhone. Ist die Region wirklich auf Frankreich gestellt? Hast du zuvor die ID auf dem Mac oder PC angelegt und dich unter dieser Region auf dem iPhone angemeldet? Bei der Adressangabe müssen alle Felder (Anrede, Telefonnummer, Adresse etc.) befüllt werden.

      Apple lässt seit einigen Tagen die Zahlungsmethode PayPal zu. Unter Umständen ist die Auswahl „Acun“ hierdurch weggefallen. Hiervon habe ich jedoch noch nichts gelesen. Gehe bitte noch einmal die Beschreibung „Einrichten“ Schritt für Schritt durch. Soweit Apple in den vergangenen Tagen nichts geändert hat, sollte es eigentlich wie beschrieben funktionieren.

  19. Also ich habe auf meinem Mac die französische ID erstellt. Habe alle Felder ausgefüllt und auch bei der Tel Nr das + weg gelassen. Da konnte ich bei payment acun eingeben konnte aber die Seite dann nicht mit continuer beenden. Habe es auch mit Paypal versucht das wird aber nicht akzeptiert. Parallel habe ich es mit der angefangenen ID auf dem iPhone versucht – da wurde mir acun dann nicht angeboten sondern nur die bekannten Zahlungsmöglichkeiten auch da wurde PayPal nicht akzeptiert.
    Irgendwie ist es verhext

    1. Wirklich seltsam. Ich kann dir allenfalls mal anbieten, dass du mir an meine Mailadresse einen Screenshoot schickst oder ich mich Abends mal per TeamViewer auf deinen Rechner draufschalte. Ich wüsste aus dem Stehgreif sonst nicht, weshalb das Ganze nicht funktioniert.

  20. Hallo Claus,

    ich habe leider auch das Problem das mir auf keinem Gerät ( Iphone/PC) die Verifizierung des Apple Account gelingt da ich leider immer eine Zahlungsmetode angeben muss.
    Gibt es da schon ein Lösungsvorschlag von dir?

    1. Hallo Stephan,

      ich bin mit Skydiver die Einrichtung auf verschiedenen Wegen und Schritt für Schritt durchgegangen. Es war nicht erkennbar, weshalb immer wieder nach einer Zahlungsmethode wie der KK oder PayPal verlangt wird. Das Problem stellte sich sowohl auf dem iPhone wie auch über den Webbrowser. Wenn das Problem nun auch bei Dir auftritt, kann ich mir nur erklären, dass Apple seit der Freigabe von PayPal die Zahlungsart „Keine“ bzw. „Accun“ nicht mehr zur Verfügung stellt. Bei Skydiver dachte ich noch an einen Zufall, doch wenn dieses Problem erneut auftritt, scheint dieser Weg nicht mehr zu funktionieren. Ich greife das Thema aber gerne heute Abend oder morgen mal auf und werde versuchen die Schritte erneut durchzugehen. Sollte sich das bewahrheiten, berichte ich selbstverständlich kurzfristig auf diesem Blog.

      Nachtrag: Habe soeben noch diesen Hinweis auf der Apple Support Seite gefunden. „Sie können nur dann „Keine“ auswählen, wenn Sie Ihre Zahlungsmethode im iTunes Store, App Store, iBooks Store oder Mac App Store einrichten. Die Option „Keine“ wird nicht angeboten, wenn Sie Ihre Zahlungsmethode auf der Seite Ihres Apple-ID-Accounts einrichten.“

  21. Habe das schon Probiert, über den App Store kann ich zwar meine Deutsche Kreditkarte angeben, diese wird auch Akzeptiert, aber sofern ich eine App mit dem Telefon runterladen möchte, möchte er von mir erneut die Verifizierung durchgeführt haben, also wieder eine französische Zahlungsmethode.

  22. Ich habe das eben so durchgespielt, wie ich es seinerzeit durchgeführt habe und wie es auch unter „Einrichten“ beschrieben steht. Die Zahlungsart „Keine“ erscheint auch bei mir nicht mehr. Weder auf der Webseite zum Verwalten der Apple-ID noch auf dem iPad. Auf dem iPhone kann ich mich erst gar nicht mit der neuen ID anmelden, was aber vermutlich an der iOS11 Beta liegen mag. Ich kann mir das Ganze im Moment nur so erklären, dass Apple diese Zahlungsart neuerdings nicht mehr anbietet oder unter gewissen Voraussetzungen (z.B. dt. IP) sperrt. Wenn dem wirklich so sein sollte, wird man die Tage sicher häufiger von diesem Problem lesen. Ich werde auch gleich einen Blogbeitrag hierzu verfassen.

    1. Ich hatte gestern am Computer einen französischen Account angelegt, mich mit diesem auf dem iPhone eingeloggt und wollte dann eine kostenlose App herunterladen -> klappt nicht, man muss immer eine Zahlungsweise angeben.
      Also habe ich mich auf dem iPhone aus dem französischen Account ausgeloggt, war danach aber weiterhin im französischen App Store. Also erneut den Download angestoßen, dann hatte ich die Möglichkeit des Logins oder der Neuanlage eines Accounts. Letzteres habe ich getan, also einen weiteren neuen Account am iPhone angelegt. Da tauchte dann auch die Möglichkeit, keine Zahlungsweise anzugeben, wieder auf. Also alles gut!

  23. @Sebastian, danke für dein Feedback. Das bestätigt erneut, dass wohl das Anlegen der ID, neuerdings komplett über das iPhone erfolgen sollte (s. auch Blogbeitrag). Demnach werde ich in den kommenden Tagen die Anleitung entsprechend anpassen.

    1. Hallo aus Wuppertal.
      Habe mir mit deiner Anleitung auch einen Fr Account angelegt und scheiterte dauernd bei der Zahlungsmethode. Bekam es nicht hin keine auszuwählen.
      Bis ich mein WLAN ausgemacht hatte und es nur mit LTE versuchte. Siehe da. Ging sofort.

      Grüße
      Taner

      1. Hallo,

        schön das es am Ende doch noch geklappt hat. Ich höre heute bereits zum dritten Mal von diesem Problem. Wie ich nun gesehen habe, hat Apple in den vergangenen Tagen, 2 Supportdokumente zum Anlegen einer ID aktualisiert. Ich will nicht mehr völlig ausschließen, dass Apple beim Anlegen einer ID zwischenzeitlich den Standort prüft. Das könnte auch deine gemachte Erfahrung unterstreichen. Ich bleibe dran.

        Hier noch die Links zu den besagten Supportdokumenten:

        https://support.apple.com/de-de/HT204034

        https://support.apple.com/de-de/HT203905

  24. MoinMoin,
    erst einmal vielen Dank für die tolle Anleitung. bei mir ist alles OK – BIS ZU DEM ZEITPUNKT zu dem ich AppleID und Regio wieder zurückstelle! Welche Reihenfolge ist am Besten oder nach der Einrichtung der Wechsel der AppleID nicht mehr nötig?

    1. Die Reihenfolge spielt eigentlich keine Rolle. Ich melde mich zuerst mit der franz. ID ab, stelle dann die Region zurück auf Deutschland und melde mich darauf hin wieder mit der dt. ID an. Den zweiten Teil Deiner Frage habe ich nicht ganz verstanden. Was meinst Du mit „oder nach der Einrichtung der Wechsel der AppleID nicht mehr nötig?„. Solltest du meinen, ob die franz. Apple-ID nach dem Zurückstellen weiterhin erforderlich ist, so benötigst du diese nur noch im Falle eines Updates der Boon App. Für das Update der App muss dann allerdings nicht mehr die Region auf Frankreich gewechselt werden. Hier reicht es aus, wenn Du dich mit der dt. ID ab- und der franz. ID anmeldest. De Region muss im Nachhinein nur dann wieder auf Frankreich gestellt werden, wenn die virtuelle Kreditkarte erneut in die Wallet-App eingebunden werden muss (z.B. bei einem Clean Install von iOS).

  25. Jetzt klappt es…
    Nach dem Zurückwechseln zur deutschen AppleID war boom aus dem wallet entfernt. (Eventuell AppleID-inhalte (iCloud) doch zusammenfügen?)
    EGAL
    Aus der deutschen ID genügte dann Regionswechsel und erneutes hinzufügen zum Wallet.
    PS:
    Hat jemand das schon mal mit IRISCHER AppleID versucht?
    Sollte doch eigentlich auch gehen?
    Und es ist sprachlich etwas leichter zu handeln…

    1. Zitat @Christian:

      Nach dem Zurückwechseln zur deutschen AppleID war boom aus dem wallet entfernt. (Eventuell AppleID-inhalte (iCloud) doch zusammenfügen?) Aus der deutschen ID genügte dann Regionswechsel und erneutes hinzufügen zum Wallet.

      Das sollte eigentlich nicht passieren. Meine Region steht schon immer auf Deutschland und die KK wurde noch nie aus der Wallet entfernt. Das ist echt seltsam!

      1. Ich habe es auch mit irischer Apple-ID versucht und konnte dasselbe Verhalten wie Christian auf meinem iPhone beobachten.
        Der Hinweis hat aber geholfen und jetzt funktioniert es wie es soll. – Vielen Dank! 🙂
        Ich nutze die iOS 12 Beta. Vielleicht liegt es daran?

  26. Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Könnt ihr mir vielleicht folgende Frage beantworten: ich habe ein apple music abo. Was passiert damit, wenn ich einen neuen französischen account anlege? Hat vielleicht jmd Erfahrung damit? Lg iNge

    1. Hallo Inge,

      danke für dein Lob 🙂 .

      Unter dem franz. Account hast du aufgrund der abweichenden ID keinen Zugriff mehr auf Apple Music. Nach dem Einrichtungsvorgang wechselt du ja wieder zurück auf die dt. ID. In Folge hast du wieder vollen Zugriff auf Apple Music. 2 Punkte waren bei mir jedoch auffällig.

      Ich musste unter „Einstellungen/Musik“ wieder den Schalter iCloud-Musikmeditahek aktivieren. In einen anderen Fall auch den Schalter „Apple Music zeigen“. Beides ist aus meiner Sicht aber nicht weiter schlimm.

      Kritischer war jedoch, dass in 2 Fällen die lokale Musik verloren war und ich diese erneut aus der iCloud-Musikmediathek laden musste. Das passierte beide Male unter der iOS11 Beta. Unter iOS10 fiel mir das nicht auf, wobei ich erst seit wenigen Wochen die lokale Musik nutze. Das Risiko einer Löschung der lokal geladenen Musik besteht also. Dieses Problem scheint aber wohl nur sporadisch aufzutreten!?!?

      Ansonsten gab es keine Auffälligkeit. Apple Music läuft weiterhin rund.

      LG,
      Claus

  27. Ich als Android-Nutzer (u.a. von boon) habe zwei Bekannten mit iPhones dank dieser Anleitung Apple Pay aktiviert.
    Eine Kandidatin erklärte sich bereit, ihre Zweit-E-Mail-Adresse im französischen App Store anzumelden.
    Der Fehler war, daß diese ID auf der Webseite erstellt wurde. Zahlungsmethode im App Store nötig, Adresse verbrannt.
    Ich selbst besaß noch einen Account aus Urzeiten, als iTunes für Windows herauskam, mit dem längst toten, aber dennoch ‚aktivierten‘ Click&Buy als Zahlungsmittel, welchen ich auf Frankreich und ‚kein‘ Zahlungsmittel umstellen konnte.
    Mit meinem ‚Spender-Account‘ habe ich auf beiden iPhones aus dem französischen App Store boon. heruntergeladen, und den Account nach Abschluß des Unterfangens wieder aus dem App Store auf dem iPhone abgemeldet.
    Bei dem einen iPhone wurde auch die Region auf Frankreich eingestellt und mittlerweile ist auch boon. PLUS aktiviert (‚Paiement en cours‘ mehrfach letzten Montag bei Rossmann, die boon-Gebühren im 2. Jahr sind kompensiert).
    Das andere iPhone wurde auf Irland festgelegt. Dort zeigte boon. die Geschäftsbedingungen auf Englisch und erwartete eine mit +353 beginnende Rufnummer.
    Die Region des App Stores muß also nicht zwingend mit der iPhone-Region übereinstimmen, solange Apple Pay und boon. in beiden aktiv sind.

    Mir kam nun folgende Idee für eine sinnvolle Reaktivierung ‚verbrannter‘ E-Mail-Adressen / Apple-ID-Accounts, bei welchen ‚keine‘ Zahlungsart nicht auswählbar war, um diese bei boon-Upgrades einzusetzen.
    Das Problem eines erforderlichen Zahlungsmittels für einen fremden App Store sollte sich doch – im Nachhinein – mit der für ‚Onlinezahlungen‘ kostenlos in der App angebotenen virtuellen Kreditkarte lösen? Mir fiel die Option jedenfalls in der Android-App ins Auge.

    Kann das jemand bestätigen? Mir liegt gerade kein iPhone vor.

    1. Danke für deinen Erfahrungsbericht.

      Ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz die Frage zum Ende deines Kommentars

      „mit der für ‚Onlinezahlungen‘ kostenlos in der App angebotenen virtuellen Kreditkarte lösen?“

      Magst du ggf. etwas genauer beschreiben, was du meinst?

      VG

  28. Ich meine das, was in den „Terms and Conditions“ als „boon. Card“ betitelt wird
    > “boon. Card” means a virtual card issued by Wirecard in your name and which is linked to your boon. Account;

    Ich kann jetzt nur das beschreiben, was ich in der Android-Version sehe:
    Bei dem (+) -Symbol unter dem Betrag habe ich noch über ‚Aufladen‘ die Option ‚Onlinezahlungen‘.
    Daraufhin erscheint folgendes Fenster
    ====================================
    Mit boon. online
    bezahlen

    Verwende Deine virtuelle Kreditkarte, um
    online mit boon. zu bezahlen. Dieser
    Service ist kostenlos.

    Um die virtuelle boon. Kreditkarte nutzen zu
    können, akzeptiere bitte unsere AGB.

    [ ] Ich habe die AGB gelesen und
    akzeptiere diese.

    Ablehnen | Akzeptieren
    ====================================
    Eine ähnliche Funktion habe ich mit LeuPay Wallet unter Android:
    (statische) Daten inklusive Ablaufdatum und CVC einer virtuellen MasterCard.
    Eine solche ‚Karte‘ war doch schon immer auch ein wirecard-Produkt:
    http://www.mywirecard.de/mastercard.html (jetzt nur noch mycard2go VISA)

    Wenn nun die damit ausgestellte, virtuelle Karte auch aus dem Land stammt, dessen Region man im iPhone bei Erstellung des boon-Accounts eingestellt hatte, sollte man damit eine funktionierende Apple-ID für den App Store jenes Landes basteln können.
    Ich gehe davon aus, wenn bei jedem NFC-Token ‚Paiement en cours‘ im Terminal steht, daß die beantragte virtuelle Karte ebenfalls im französischen Nummernkreis angelegt wird.

    Noch einmal zur Klarstellung: boon. muß bereits installiert (ggf. Download mithilfe der kurzzeitig geborgten Auslands-Apple-ID eines Freundes).
    Wenn die Idee funktionieren sollte, hilft sie lediglich, unglücklich angelegte Apple-IDs mit einer Zahlungsmethode zu versorgen. Nicht jeder möchte mehrere E-Mail-Adressen verbrennen,
    Mit dieser Apple-ID kann ja wiederum dem Nächsten auf die Sprünge geholfen werden (Installation der boon. App)

    1. Die Option „Onlinezahlungen“ gibt es bei Boon für iOS nicht. Es gibt eine virtuelle Prepaid Karte, die nach der Ersteinrichtung des Boon Accounts durch Wirecard in der App hinterlegt wird. Mit dieser Karte ist auch der Onlineeinkauf, soweit der Händler die Bezahlung mit Apple Pay unterstützt, ohne weiteres Zutun möglich.

  29. Bin nun Schritt für Schritt der Anleitung gefolgt und habe nun folgendes Problem beim Einrichten der französischen iD: wenn cih den per MAil zugesandten Code eingebe kommt folgende Meldung: Veuillez contctez làssistance iTunes pour finaliser cette transaction 🙁
    Was hat das wohl zu bedeuten??

    1. Hast Du eine sogenannte Wegwerf eMail verwendet? Also eine Adresse die nur eine gewisse Dauer Gültigkeit hat? Ich vermute, dass Apple gewisse Mailadressen nicht akzeptiert, da diese als Spamadressen gesehen werden. Ist jedoch nur eine Vermutung. Hast Du die Möglichkeit, eine andere eMail Adresse zu verwenden? Ich gehe davon aus, dass Du die Einrichtung direkt am iPhone/iPad und nicht am PC vorgenommen hast, die Region auf Frankreich steht und Du den Code nur einmal angefordert hast bzw. im anderen Fall den aktuellsten Code verwendest. Solltest es auch weiterhin nicht funktionieren, kannst Du mich gerne über das Kontaktformular anschreiben falls du möchtest.

  30. Lieber Claus,
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Nach vielen verzweifelten Versuchen habe ich es schließlich hinbekommen: und zwar per vpn in Frankreich. Habe Version 10.3.2 und habe alles über Mobilfunk gemacht. Für den Fall , dass jmd die gleichen Probleme hat. Wie auch immer jetzt klappt es und ich freu mich wie Bolle 🙂

    1. Es ist schön zu hören das es nun funktioniert. Ein VPN Client war bislang noch nicht erforderlich. Unter Umständen prüft Apple mittlerweile aus welchem Land die Anmeldung kommt. Das wäre dann allerdings erst seit wenigen Tagen der Fall. Hauptsache es funktioniert jetzt ;-). Nun musst du jedoch noch den Account auf Plus upgraden. Anschließend viel Freude beim ersten Bezahlvorgang mit Apple Pay 🙂

  31. Nun klappt alles wunderbar – das Bezahlen vor allem mit der ⌚️ macht richtig Laune 🙂 Ich hoffe es wird auch nach einem update auf ios11 noch funktionieren, gibt es dazu vielleicht schon Erfahrungswerte?

    1. Ja, das Bezahlen mit der Watch ist echt cool 🙂 .

      Die Boon App läuft auf der Beta von iOS 11 ohne Probleme. Davon abgesehen kommt beim Bezahlen Boon sowieso nicht ins Spiel, so dass ich für die finale Version von iOS 11 keinerlei Bedenken habe. Auch unter der aktuellen Beta von WatchOS läuft alles rund.

  32. Hallo mein lieber.

    Vielen Dank für die Ausführliche Anleitung. ich habe diese bereits vor ein paar Wochen erledigt und bin hellauf begeistert. ein paar der stores die ich genutzt habe, habe ich bereits eingetragen.

    gerade sitze ich mit einem freund hier und will das selbe machen. scheinbar ist aber die funktion bei erstellen eines accounts für die Bezahlfunktion „keine“auszuwählen, nicht mehr verfügbar. Aktuell nur kreditkarten, paypal und handyvertrag.

    Wir haben es jetzt mehrmals probiert, daher dachte ich mir ich gebe dir mal ein kleines update

    1. Hi John,

      danke dir für das Feedback.

      Das mit der Zahlungsmethode ist bekannt und trat vor wenigen Wochen das erste Mal auf. Ich habe die Anleitung deshalb kürzlich auf die neue Vorgehensweise angepasst. Seid ihr auch die neue Version durchgegangen oder wurde der Account auf Basis deiner ersten Einrichtung angelegt?

    2. Wir sind der neuen Anleitung gefolgt, haben einen neuen Account erstellst und dabei das Problem gehabt das wir „Keine“ Bezahlfunktion nicht mal zur Auswahl hatten.

      1. Hallo,

        wenn ihr genauso vorgegangen seit bestätigt es sich wohl, dass Apple zwischenzeitlich prüft aus welchem Land der Account erstellt wird. Ich sehe dann leider nur noch die Chance, den Account über einen VPN anzulegen. Das war bis vor kurzen definitiv nicht erforderlich.

        Vielleicht helfen auch die beiden Apple Supportdokumente weiter:

        https://support.apple.com/de-de/HT204034
        https://support.apple.com/de-de/HT203905

        Beide Dokumente sind kürzlich von Apple aktualisiert worden.

    1. Hallo TK69,

      doch das geht. In meinem Kommentar ging es um das neue Anlegen einer ID. Soweit Du bereits über eine ID verfügst, sollte alles klappen. Ich habe iOS11 am laufen und Boon sowie die Updates laufen einwandfrei.

  33. Also bei mir klappt alles ohne Probleme.
    WLAN mit deutscher IP; iOS 11 GM
    Region auf Frankreich gestellt mit englischer Sprache, ausgeloggt aus iTunes, link von oben zur boon App, auf installieren geklickt, neuen Account angelegt und konnte als Zahlung “keine” auswählen. Anschließend App runter geladen und eingerichtet.

  34. Import in iphone wallet und Watch wallet hat offenbar geklappt. Und das auch mit ios11!

    Jetzt warte ich nur noch auf boon upgrade gemäß meiner hochgeladenen Legitimationsdokumente 🙂

  35. Wenn ich unter iOS11 auf dem iPhone die Region ändern möchte bekomme ich folgende Warnmeldung: (verkürzt) „Du verfügst über eine Gutschrift. Du musst diese Gutschrift ausgeben, bevor Du den Store wechseln kannst. Außerdem Apple Music und iTunes Match Abos kündigen.“ Weiter geht es nicht. In iTunes das gleiche.

  36. Vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Leider kann ich die Neuerstellung der französischen Apple ID nicht abschließen.
    Ich habe alle Daten eingegeben und bekomme sogar den Aktivierungscode von Apple an meine Emailadresse geschickt, allerdings wird dieser dann nicht akzeptiert und als falsch angezeigt.
    Hatte jemand ein ähnliches Problem und weiß, was man da machen kann?

  37. Bei mir ist es mittlerweile 5 Tage her das ich meine Daten abgeschickt habe, aber in der App steht immer noch ihre Dokumente werden gerade verifiziert .

    Hat jemand Erfahrung damit wir lange es dauern kann bis der Boon Plus Account verifiziert ist?

    1. Die Bearbeitungszeiten sind derzeit deutlich länger als noch zu Anfangs. Die Prüfung kann durchaus 7-8 Tage dauern. Am besten du rufst mal an, wenn sich auch morgen noch nichts getan hat. Schau ruhig auch mal in deinem Spam Ordner. Unter Umständen wurde ein Dokument nicht anerkannt und die warten auf einen Rücklauf von dir. Das die Freischaltung nach 5 Tagen noch nicht durch ist, ist jedoch nicht ungewöhnlich.

      1. Zur Info:
        Heute wurde Boon Plus anstandslos aktiviert, auch wenn die warte Zeit doch länger war als erwartet.
        Werde also sobald das erste Geld drauf ist fleißig Testen und danke für die tadellose Anleitung 🙂

  38. Moin!

    Ich finde die Beschreibung wirklich absolut gelungen, danke dafür. Leider habe ich auch das Problem, dass ich die Verifizierung der neuen Apple-ID nicht ohne Hinterlegung der Zahlungsdaten abschließen kann. Leider geht weder der deutsche Paypal-Account, noch die Mastercard. Das habe ich auf dem iPhone und dem Mac probiert, ich kann den Vorgang nicht mit „accun“ überspringen, den Punkt gibt es im übrigen gar nicht bei mir.

    Damit warte ich dann doch nochmal ab.

    Im übrigen meine ich auch, dass man mit dem neuen AppStore auf dem iPhone gar keinen neuen Account nach der Abmeldung anlegen kann. Mir wurde nur der Anmeldungsdialog angezeigt.

    Gruß
    hirotake

      1. Ich habe die gleiche Beobachtung, die hier in den letzten Tagen beschrieben worden ist:
        Bei Apple Irland, Frankreich, Italien ist keine ID zu erstellen (über Safari Browser auf dem ipad und Chrome auf dem PC getestet), die „keine“ Zahlungsmethode zulässt. Sobald man mit der gerade erstellten Apple ID im länderspezifischen App Store auf dem iphone die boon App laden möchte, wird man zunächst in den Dialog geleitet, wo die persönlichen Daten zur Apple ID zu vervollständigen sind. Und diesen Dialog kann man nicht abschließen, bevor man nicht eine zugelassene Zahlungsmethode hinterlegt. Irland: irische Kreditkarte mit passender Adresse; Frankreich: Kreditkarte mit Adresse, Telefonrechnung, franz. Paypal-Account; Italien: Kreditkarte.
        @EMC, hast Du Deinen Ablauf gerade eben so durchgespielt? Ich kann auf dem iphone, im app Store keine ID erstellen. (Als Region habe ich jeweils Irland, Frankreich, Italien eingetragen und zusätzlich habe ich über einen VPN Client die jeweiligen Länder ausgewählt).
        Anscheinend ist das Neuanlegen von Apple Pay derzeit so nicht möglich.

    1. Kann ich bestätigen. Läuft derzeit nicht.
      -Wenn ich ausgeloggt auf die App gehe will er das ich mich einlogge – neu kann ich in diesem step nichts anlegen.
      -Wenn ich eine AppleID über itunes erstelle will entweder itunes oder das Handy bevor ich kaufe ZAhlungsinformationen. Dies kann man nicht überspringen und deutsche KK geht nicht und fakerscript klappt auch nicht.

      Nervig….

      1. Danke für euer Feedback. Ich stand die Tage mit einem Twitter User in Kontakt, bei dem die Einrichtung über iOS kleiner 11 am Ende erfolgreich war. Unter iOS 11 wollte die Einrichtung nicht gelingen. Ich werde am Wochenende mal versuchen, dass Ganze nachzuvollziehen.

      2. Hallo Mark und NH,
        ich war gestern auch am verzweifeln. 🙂
        Ihr müsst sich anders abmelden.

        Und zwar unter „Einstellungen“ -> Ganz oben euer Name -> und dann ganz unten – Abmelden.

        Dann funktioniert alles.

        1. Potzblitz, Du hast Recht, Remus! Das ist die Lösung. Danke!
          Ich habe mich bisher über Einstellungen, iTunes & App Store abgemeldet.
          Ich habe mit Deinem Tipp eine irische ID über ein älteres iPhone 5 mit iOS 10 erstellt.
          Über den irischen App Store könnte ich neue ID erstellen auswählen und dann konnte ich tatsächlich bei zahlungsmethode „keine“ eintragen. Eine fiktive Adresse und Telefonnummer in Dublin, und schon hatte ich die ID. Diese habe ich dann auf meinem iPhone mit iOS 11 eintragen können und würde auch nicht noch einmal in weitere Registrierungsdialoge verwickelt, wie zuvor. (Den Weg über das iPhone 5 habe ich zur Sicherheit gewählt, weil ich nicht wusste, welche iPhone-Einstellungen mit dieser Art des Abmeldens durcheinander geraten können.)

          Danke an Claus und diese Community.

  39. kurze Ergänzung: ich habe vorher sogar die Familienfreigabe zurückgenommen und mich aus dem Apple Music-Abo abgemeldet. Das war hier auch als Hinweis geschrieben worden.

  40. Ich hatte gestern über iTunes 12.6.3(.6) für Windows bei einer vor einigen Monaten ‚falsch‘ erstellten französische Apple-ID die Zahlungsart ‚Keine‘ (Mode de paiement: Aucun) festlegen können.
    Falsche französche VISA-Daten und ein deutscher PayPal-Account funktionierten nicht, … aber nun vielleicht auch die virtuelle MasterCard (für Online-Käufe, mit Nr. und CVC) aus der letzten boon.-Version?

  41. Das erstellen der neuen ID über den App-Store am Smartphone funktioniert nun leider auch nicht mehr. Ab dem Punkt „Klickt jetzt auf „Obtentir“. Als nächstes erscheint das Fenster „Anmelden“. Hier klickt ihr auf „Neue Apple-ID erstellen“.“ gehts nicht weiter. Schade. :/

    1. Hallo Christoph,

      Willkommen auf apfel.cash

      Ich werde mir das über die Feiertage mal anschauen. Wobei mir die letzten Tage nicht zu Ohren gekommen ist, dass diese Vorgehensweise grundsätzlich nicht mehr funktioniert. Ab und an scheint es Probleme unter iOS 11.2 zu geben. Vielleicht hast Du die Möglichkeit, die ID auf einem anderen iOS Gerät bzw. unter iOS 10 oder 9 anzulegen. Hier soll es wohl zu weniger Konflikten kommen. Ansonsten werde ich das in den kommenden Tagen mal testen.

    2. Hi.
      Log dich auch komplett aus der Cloud aus und dann starte wie hier beschrieben.
      Ohne ausloggen funktioniert es wirklich nicht mehr wie hier beschrieben.

  42. Beim letzten Schritt der Account-Erstellung, also dem Eingeben des Codes, der per E-Mail gesendet wird, kommt bei mir nach Eingabe „Veullez contactez l’assistance iTunes pour finaliser cette transaction“ – Also dass ich iTunes zum Abschließen kontaktieren muss. Nach Klick auf OK ist alles weg – der Account nicht angelegt. Hatte das Problem schon jemand?

    1. Hallo Benjamin,

      in einem Kommentar vom 6. August wurde von einem ähnliche Problem geschildert. Damals half es, die Verbindung über eine VPN-Verbindung aufzubauen. Ich hatte vor längerem mal das Problem in Zusammenhang mit einer eMail Adresse. Apple hat diese Adresse vermutlich als Spam Adresse eingeordnet. Soweit möglich, auch mal unter iOS 9 oder 10 versuchen. Normalerweise sollte Apple den Code aber akzeptieren.

  43. Wenn ich im irischen App Store auf „Get it“ klicke, kann ich mich nur anmelden. Die Option, einen neue ID anzulegen, wird nicht angezeigt.

    Ich bin genau wie in der Anleitung vorgegangen. Habe mich sowohl im App Store als auch in iCloud abgemeldet.

    Ist das Phänomen öfter mal aufgetaucht?

    1. Hallo Sven,

      seltsam. Ich habe die Neueinrichtung einer irischen ID erst vor wenigen Tagen vorgenommen. Hast Du das iPhone nach dem Abmelden mal neu gestartet? Welche iOS Version setzt du ein? Die Region ist auf Irland gestellt, oder?

    2. Ist ein neues Problem, Apple hat wohl erst kürzlich etwas geändert.

      Leg Dir die neue Apple-ID über Mac/PC zu, dann sollte es klappen.
      Über das iPhone geht es nicht mehr, ich hatte das Problem kürzlich auch.

      1. Mir ist das Anlegen einer irischen ID vergangene Woche gelungen und erst gestern wurde mir über Twitter berichtet, dass eine ID erfolgreich eingerichtet wurde. In beiden Fällen erfolgte der Einrichtungsvorgang über das iPhone. Ist wirklich komisch, dass man hier unterschiedliche Erfahrungen macht.

        1. Abmelden aus „iTunes & App-Store“ hat bei einem Kollegen auf dem iPhone gerade eben auch nicht ausgereicht (nur Loginmöglichkeit beim Laden der Boon-App). Nach Abmelden von iCloud ging es dann sofort mit dem Anlegen einer neuen ID.

  44. Ich bin gerade dabei Boon über eine irische ID einzurichten. Bis jetzt hat alles geklappt. Als ich jedoch auf Continue klicken wollte, habe ich mein Passwort neu vergeben müssen, da das vorher vergebene irgendwie gesperrt war. Also habe ch ein neues gegeben, dazu musste ich aber vorher die Sicherheitsfragen beantworten. Nun lade ich gerne Boon runter, allerdings dreht sich der Kreis mittlerweile seit 5 Minuten, aber ist jetzt wurde die App noch nicht geladen.

  45. Seit meinem Post von 07:52 Uhr am heutigen Tag sehe ich weiterhin vor dem Problem das sich der Kreis dreht, aber die App nicht geladen wird. Kennt jemand von Euch dieses Problem und weiß wie ich es lösen kann?

  46. Es hat nun geklappt. Ich habe die ganze Einrichtung über Irland gemacht. Auch das Upgrade auf Basis ging ohne Probleme. Nun habe ich allerdings noch ein kleines Problem. Die hinterlegte Kreditkarte habe ich nicht mehr. Wie kann ich nun die Kreditkarte in Boon ändern.
    Weiterhin möchte ich dann auch noch das Plus Upgrade durchführen.

    1. Was meinst du mit „Die hinterlegte Kreditkarte habe ich nicht mehr“? Sprichst du von der virtuellen Prepaid Karte die in der boon-App angelegt wird oder von deiner Kreditkarte mit der du Geld auf die Prepaid Karte lädst? Die Prepaid Karte dürfte eigentlich nicht verloren gehen. In diesem Fall ist etwas schiefgelaufen. Deine „echte“ Kreditkarte kannst du über das + Symbol hinterlegen. Anschließend auf „Aufladen“ und „Kreditkarte“ gehen. Hier kannst du im oberen Bereich deine Kartendaten hinterlegen. Das Upgrade auf Plus wird unter anderem H I E R beschrieben.

  47. ich habe den Prozess gerade ebenso durchlaufen. Jedoch konnte ich die App nicht herunterladen, da mein neu angelegter Account gesperrt wurde. Auch nach Beantwortung der Sicherheitsfragen wurde er wieder gesperrt. Lösung: Einrichtung eine irischen Accounts über den Mc und dann die Daten auf dem iPhone zum Download der App nutzen. Hat bei mir zumindest funktioniert

  48. Ich habe den Prozess gerade (fast) durchlaufen, jedoch kann ich die virtuelle Kreditkarte nicht der Apple Wallet hinzufügen.

    Ich erhalte immer die Fehlermeldung „Dein Kartenanbieter bietet noch keine Unterstützung für diese Karte an.“ Kann da beim Einrichtungsprozess etwas schief gelaufen sein, oder schaltet boon. die virtuellen Kreditkarten erst mit Zeitverzug frei?

    Ich habe die App auch schon gelöscht und neu installiert (und mit dem boon. Account wieder neu eingeloggt), Region erneut umgestellt und iPhone mehrfach neu gestartet. Alles ohne Erfolg.

    Bin den „irischen“ Weg gegangen und noch auf dem Basic Account Level.

    1. Das spricht normalerweise eher dafür, dass beim Einbinden der Karte in die Wallet, die Region nicht auf Irland steht. Einen Zeitverzug gibt es nicht. Wenn Du die Karte in der Boon App siehst, sollte sich diese auch direkt einbinden lassen. Ich gehe davon aus, dass du die Karte direkt aus der Boon-App heraus einbinden möchtest. Prüfe bitte noch einmal, dass die Region auch wirklich auf Irland steht. Ich habe ansonsten keine Idee, was das noch sein könnte. Welche boon.-Version hast du denn installiert?

      1. Die Region steht definitiv auf Ireland. Und ja, ich versuche die Karte über die boon App einzubinden.

        Wenn ich die Region auf Deutschland stelle kommt direkt eine Fehlermeldung. Daran sollte es nicht liegen.

        Dass ich in boon. meine korrekten deutschen Adressdaten eingegeben habe, sollte hoffentlich auch nicht das Problem sein oder?

        Aufgeladen habe ich auch noch nichts.

        1. Das mit der deutschen Adresse ist korrekt.

          Heute wurde eine neue Boon Version veröffentlicht, nicht das die am Ende Probleme macht. Versuche einmal spaßeshalber, die Region auf Frankreich zu stellen was dann geschieht. Bist du mit der iCloud verbunden? Falls nicht, mal hier versuchsweise wieder mit der dt. ID anmelden. Ist echt komisch. Ich werde auf der Heimfahrt nochmal in mich gehen. Vielleicht fällt mir noch etwas ein 🙂

  49. Ich habe das gleiche problem wie frank.
    Alles bis auf das einfügen in die wallet hat geklappt
    Sobald ich auf karte zu apple wallet hinzufügen kommt die fehlermeldung karte in deinem land nicht verfügbar. Das land steht auf irland.

    Gruß
    Ramin

    1. Ihr macht mich fertig ;-).

      @Ramin und @Patrick Habt ihr es auch erst heute versucht bzw. konnte schon jemand mit dem Support telefonieren? Vielleicht hat boonpayment ein temporäres Serverproblem? Ich kann natürlich nicht völlig ausschließen, dass die Problematik mit dem Einrichten über einen irischen Account zusammenhängt, doch vorstellen kann es mir ehrlich gesagt nicht. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball.

        1. Vielleicht hat boonpayment derzeit ein temporäres Serverproblem. Soweit ich es zeitlich schaffe, versuche ich morgen den Support zu kontaktieren. Vielleicht ist denen etwas bekannt.

    1. Vielen Dank für Dein Lob :-). Tut ehrlich gesagt gut und motiviert weiterzumachen.

      Dennoch bereitet mir das geschilderte Problem derzeit etwas Kopfzerbrechen. Bis vor wenigen Tagen habe ich die Vorgehensweise über den französischen App Store beschrieben. Hier war von diesen Problemen nie zu lesen. Gerade das könnte vermuten lassen, dass der irische Store für die jetzt aufkommenden Probleme verantwortlich ist. Anderseits kommt die irische Apple ID, zum Zeitpunkt der Einbindung in die Wallet, gar nicht mehr ins Spiel. So gesehen habe ich ein stückweit die Hoffnung, dass es sich hier nur um ein temporäres Serverproblem handelt. Zumal bei einem anderen User erst vor etwa einer Woche die Einrichtung über den irischen Store funktioniert hat. Im Moment habe ich leider keine Idee mehr, wo die Ursache für das geschilderte Problem liegen könnte. Ganz entscheidend für das erfolgreiche Einbinden ist eigentlich nur die Regionseinstellung. Doch wie Du ja schreibst, steht diese auf Ireland. Gibt es eigentlich noch den erforderlichen Wechsel vom Start auf einen Basic Account?

      Am besten Du versuchst es morgen erneut. Vielleicht finde ich auch die Zeit, mit dem Boon-Support zu telefonieren.

        1. Danke Dir Ramin! Sehr nett.

          Das heißt, der Account steht zwischenzeitlich direkt auf boon. Basic? Als ich im Februar 2017 den Account eingerichtet habe, musste man noch von Start auf Basic wechseln.

    1. ach ja, erst jetzt mit irischem Account eingerichtet, ohne Probleme..
      aber meine Kreditkarte wird nicht angenommen, (dein kartenanbieter bietet noch keine Unterstützung für diese Karte an) in Wallet

      schau ma mal…
      lg
      fru

      1. Konntest du denn die Mastercard von boon in die Wallet einbinden? Das ging für mich gerade nicht so klar hervor. Was deine Kreditkarte zum Aufladen von Geldbeträgen betrifft, so muss diese das 3D Secure Verfahren unterstützen.

  50. Guten Morgen zusammen
    Ich hab es gerade wieder probiert und konnte die Mastercard von boon nicht in die Wallet einbinden.
    Gleiche Fehlermeldung wie gestern auch schon

  51. @all

    Hier ein kurzer Zwischenstand, auch wenn ich leider noch keine Lösung zu dem jüngst geschilderten Problem habe.

    Man wollte mich seitens Boon heute eigentlich zurückrufen, was noch nicht geschehen ist. Als ich heute Abend erneut angerufen habe, teilte mir ein Mitarbeiter mit, dass es derzeit ein sehr hohes Aufkommen an Anrufen gibt und man im Support schlichtweg nicht mehr herumkommt. Der Rückruf würde aber auf jeden Fall erfolgen. Positiv war zumindest, dass man in keiner Warteschlange hängen blieb, sondern ein Mitarbeiter abnimmt der sich die Telefonnummer für einen Rückruf notiert. In den vergangenen 12 Monaten habe ich dreimal den Support kontaktiert und bei allen Anrufen sofort einen Supportmitarbeiter in der Leitung gehabt. Demnach muss derzeit irgendetwas sein, was dazu führt, dass die Leitungen der Supporter über den ganzen Tag belegt sind. Schon seltsam! Mir hat das ganze jetzt aber keine Ruhe gelassen und so bin ich ins Risiko gegangen indem ich meine Boon Karte aus der Wallet entfernt habe, um diese unter iOS 11.2.5 und boon 1.15 erneut einzubinden. Und siehe da, es dauerte keine 2 Sekunden und die Karte war wieder in der Wallet hinterlegt. Demnach kann man wohl ausschließen, dass das Problem durch die jüngsten Updates von iOS oder boon stammt. Ebenso scheinen die Server bei boon zu funktionieren. So kam auch unmittelbar danach die Bestätigungs-SMS bei mir an. So gesehen gibt es nur noch einen Unterschied und der liegt darin, dass ihr die App aus dem irischen Store und ich aus dem französischen Store habe (seinerzeit war Apple Pay in Irland noch nicht verfügbar). Auch wenn ich einfach nicht daran glauben will, dass hier der Hund begraben liegt, so habe ich einfach keine andere Idee, wo der Fehler sonst liegen könnte. Das ihr die folgenden Punkte beachtet habe, setze ich einfach voraus.

    1.) Die Kreditkarte muss zwingend über die Boon App hinzugefügt werden!!! Bitte nicht versuchen die Kartendaten direkt in der Wallet zu hinterlegen!!!
    2.) Die Region (nicht die Sprache) steht auf Ireland
    3.) Ihr seid im iTunes & App Store und in der iCloud mit eurer Apple ID angemeldet. Probiert es ruhig mit der regulären dt. ID aus
    4.) Ihr befindet euch im Status boon. Basic (nicht Start). Einzusehen in der Boon App unter dem Benutzerprofil links oben in der Ecke

    Soweit das alles korrekt ist, bleibt uns nur noch den Rückruf vom Support abzuwarten.

    Es kommt von euch Drei nicht zufällig jemand aus der Ecke Heidelberg. Ich würde mir das für diesen Fall gerne persönlich ansehen.

      1. @Tom
        Man müsste mal versuchen, boon aus dem französischen App Store zu installieren und sich dann mit den bestehenden Accountdaten von boon anzumelden. Soweit ich weiß, wird das aber nicht funktionieren. Auch eine neue Registrierung wird nach meinem Kenntnisstand fehlschlagen. Hierfür muss erst der bestehende Account durch den boon Support gelöscht werden. Soweit du die Anmeldung mit den bestehenden Accountdaten unter der franz. boon Version versuchen möchtest, melde dich mal bei mir über das Kontaktformular.

        1. Hallo Zusammen,

          habe exakt das selbe Problem. Gestern über den französischen Apple Store boon installiert, registriert und warte nun auf das Upgrade zu boon +. Jedoch will er die Karte nicht zur wallet hinzufügen. Weder auf dem iPhone noch auf der apple watch. Habe alles beachtet und ausprobiert. Es funktioniert nichts. 🙁

          1. Nicht falsch verstehen, doch das beruhigt mich fast ein wenig. So kann wohl ausgeschlossen werden, dass die App aus dem irischen Store verantwortlich für das Problem ist. Entweder handelt es sich nur um ein temporäres Problem oder Apple schiebt der Lösung bewusst einen Riegel vor. Ich habe das aber richtig verstanden, Du hast eine französische ID angelegt und boon. aus dem französischen Store geladen, oder?

            1. Genau. Hab es über eine französische id installiert. Weil ich gestern mir einfach eine YouTube Einleitung angeguckt habe und auf deine Seite erst heute gestoßen bin.

  52. Ich komme leider auch nicht aus Heidelberg oder Umgebung. 😕

    Ich vermute, dass boon irgendetwas bei der Erstellung neuer Accounts geändert haben muss. Bin gespannt, was dir die Supportmitarbeiter dazu dann sagen können.

    Ich habe die Integration der Kreditkarte in die Wallet heute Abend mit Region Irland und auch Frankreich versucht. Leider jeweils ohne Erfolg.

    1. Ich tippe zwischenzeitlich fast auf Apple. Leider hat sich noch immer keiner vom Support gemeldet. Ich werde morgen aber ein weiteres Mal anrufen.

      1. Super,danke. Bin gespannt ob was interessantes dabei rauskommt. Kann mit mit Boon bei Amazon bezahlen? Habe die Boon Karte im Amazon hinterlegt und etwas bestellt, aber leider dann ein Mail mit Zahlung abgelehnt erhalten habe. Lg Thomas

      2. Ich denke mittlerweile auch das es apple ist
        Verstehe ich zwar nicht weil eigentlich sollten sie doch froh sein das sich so viele in deutschland dafür interessieren

  53. Bis sich der Boon Support endlich zu Wort meldet, hilft wohl nur Geduld aufbringen. Ich denke und hoffe, dass man in 1-2 Tagen mehr weiß. Sollte ich auch morgen nichts erfahren, werde ich die Anleitung erst einmal vom Netz nehmen. Unglücklicherweise gab es zeitnah ein Update von iOS sowie von Boon, so dass sich nicht näher eingrenzen lässt, welches Update hier verantwortlich sein könnte. Zumindest ist nun klar, dass das Problem auch mit der App aus dem französischen App Store und vermutlich nur bei neu eingerichteten Accounts auftritt.

  54. Auf ifun.de ist jemand,der versucht hat das bei seiner Frau gestern über FR zu aktivieren, es ging nicht, seine eigene Karte konnte er aber einrichten auf dem Gerät, das spricht für meinen Verdacht, der unten dran steht:

    Jan 25.01.2018, 23:51 Uhr

    Hallo zusammen,

    Ich habe gestern versucht meiner Frau das Französische Boon zu verpassen.
    …wie viele andere hier war ich auch leider erfolglos die Karte im Wallet anzumelden.
    Interessanter Weise könnte ich jedoch meine eigene Boon plus Karte dort anmelden.
    Ich habe bereits eine Mail an Boon gesendet, jedoch keine Antwort bekommen
    Antworten

    Michael 26.01.2018, 08:18 Uhr

    Das würde bestätigen was ich vermute. Apple überprüft beim Zugriff vielleicht seit iOS11.2.5 das Aktivierungsland des iPhones. Ist es in einem nicht ApplePay Land aktiviert worden, dann wird der Zutritt zum wallet einer Kreditkarte aus einem anderen Land ,das ApplePay bietet, verwehrt. Bei den Karten, wo es bis vor kurzem noch ging die zu aktivieren, wird es weiterhin funktionieren, da die Gerätecodeid bereits bei Apple freigeschaltet ist. Da Apple selber keine Rückschlüsse auf den Besitzer der id machen kann, die wird bei der Anmeldung zu ApplePay mit dem KK-Unternehmen gebildet, bleiben die Karten aktiv. Nur neue Karten werden nicht mehr signiert wenn sie in einem nicht ApplePay Land aktiviert werden sollen.
    Alles unter Vorbehalt!

    1. Hallo Michael,

      meine Vermutung geht in eine ähnliche Richtung. So habe auch ich gestern die Erfahrung gemacht, dass sich eine bereits integrierte boon. Card ein weiteres Mal einbinden lässt. Nachdem ich gestern meine boon. Card aus der Wallet entfernt habe, ließ sich diese anschließend wieder problemlos über die Boon-App einbinden.

      Von Boonpayment habe ich heute früh eine Ticketnummer per Mail erhalten. Zugleich entschuldigte man sich, das man mir gestern telefonisch nicht weiterhelfen konnte und bat mich darum, dass ich mein Anliegen bitte per Mail senden soll. Ob man mir per Mail noch heute weiterhilft ist allerdings fraglich 🙁

  55. Naja, da ApplePay in D ja nicht offiziell angeboten wird, warum weiß irgendwie niemand so recht und man findet auch keine Infos dazu wie man überhaupt eine neue Zahlungsmethode in D anmelden müsste wenn man eine einführen wollte etc. Wenn es absolut keine Hürde gäbe, würde es ApplePay schon längst hier geben. Somit muss eine Bremse wo exisitieren. boon wird die Bremse nicht sein, denn boon für Android, wo man schon länger hier in Deutschland so bezahlen kann wie mit ApplePay auch, gibt es dafür schon lange und offiziell!

    Von daher ist nicht ganz klar, dass Apple die Grauzone sich doch ApplePay zu holen, auch wenn man es garnicht haben dürfte/sollte, schließt und schließen muss, um keine rechtlichen Konsequenzen zu bekommen.

    Ich werde jedenfalls weiterhin „versuchen“ meine KK mit dem Handy zu nutzen und meine Akzeptanzstellen eintragen. Ich bin der Michael, der Hilft die Liste zu füllen. 🙂

    1. Hallo Frank, das wäre ein denkbarer Ansatz. Habe ich mir vorhin auch gedacht. Hierzu am besten vom WLAN Netz abmelden und eine VPN Verbindung mit einer IP eines Landes aufbauen, in dem Apple Pay unterstützt wird (z.B. Frankreich, Irland etc.). Aus zeitlichen Gründen komme ich erst heute Abend dazu, zu schauen was es da an Lösungen gibt. Cyberghost könnte hier hilfreich sein (ist 7-Tage kostenlos). Unter Umständen gibt es auch webbasierende Lösungen. Das mit dem VPN wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.

    2. Sofern Apple neben dem Ort der Aktivierung nicht auch den Ort/Land der ersten Aktivierung des iPhones selber bei Apple zur Überprüfung nutzt, ja dann dürfte das gehen.

  56. Ich habe es gerade mit CyberGhost und einer irischen IP versucht. Identische Fehlermeldung. Ich kann die Kreditkarte weiterhin nicht hinzufügen. Die Region habe ich natürlich auch auf Irland gestellt.

    1. Okay, dann Vers ch das mal zu Hause wenn du da bist. GSM aus, gps aus, nur wlan an und dann per VPN, solange gsm noch mit Daten aktiv ist, wird es nicht gehen. Gut möglich das Apple sogar das angemeldet gsm Netz abfragt… von daher nur wlan per VPN versuchen, alles andere aus

  57. Wenn ich ein 2. iPhone mit ApplePay Unterstürzung hätte, würde ich folgendes ausprobieren. Das iPhone komplett formatieren und bei der Ersteinrichtung gleich FR/IR wählen und mit einer FR/IR Apple-ID anmelden und schauen ob es dann geht. Außer Apple greift immer auf die ERST Aktivierung nach Kauf zu und vergleicht es mit der Seriennummer oder GeräteID.

  58. Der Support von boonpayment hat sich soeben bei mir gemeldet. Er hat bestätigt, dass sich bereits weitere Kunden mit dem gleichen Anliegen gemeldet haben.

    Das Supportteam antwortet hierzu unter anderem:

    „Derzeit haben wir noch keinen konkreten Anhaltspunkt woran es liegt und warten noch auf ein paar Rückmeldungen, um die Ursache untersuchen zu können“.

    Demnach müssen wir uns wohl weiterhin gedulden.

    1. Heute ist es mir gelungen, nach tagelangem Probieren, die boon.-App zu laden und einzurichten und bin dann auch auf das Problem gestoßen, dass die virtuelle Karte nicht in der Wallet hinterlegt werden kann. Der boon-Support hat dann gemeint, man müsse auf eine neue Version der App warten, es läge wohl daran, dass man in DE sei. Dazu -als Neuling- zwei Fragen:
      – wo kann man die Versionsnummer sehen, welche boon-App habe ich jetzt auf meinem iPhone?
      – kann man auch ohne Wallet bezahlen? Man soll in den weißen Kreis tippen, wo das aktuelle Guthaben steht?
      Danke für Tipps!

      1. Hallo Nico,

        die Versionsnummer siehst du, indem Du oben links auf das Profilsymbol gehst und dann auf Einstellungen klickst. Ganz unten wird Dir die Versionsnummer angezeigt. Du hast aber mit Sicherheit auch die App-Version 1.15.
        Interessant ist die allerdings die Aussage des Support Mitarbeiters. Wenn dem so sein sollte, wäre eine baldige Aussicht auf eine Fehlerbehebung ist Sicht.

        Ohne Wallet kannst Du nur Online bezahlen. Sollte zumindest funktionieren, wenn Du Guthaben auf der Karte hast und die App aus dem irischen Store ist (aus dem französischem Store musst Du deinen Account erst auf boon. Plus hochstufen lassen.) Klicke hierzu auf das Kreuz im Homebildschirm. Hier kannst Du Onlinezahlungen auswählen. Daraufhin werden Dir die Kartendaten angezeigt. Allerdings hat diese Zahlungsmethode nichts mit Apple Pay zu tun.

        1. Danke, Claus. Ich habe die App aus dem spanischen Itunes-Store, da ist die Kreditkarte auch im Basic-Account verfügbar. Von Hand hinzuzufügen bringt aber das gleiche negative Ergebnis. In zwei Wochen bin ich in Spanien, wenn bis dahin kein Update kam probiere ich es mal vor Ort. Würde man eine VPN-Verbindung verwenden, müsste die ja in Spanien enden, um den gewünschten Effekt zu haben.

          Auf der Webseite von boon wird gezeigt, dass man auch zahlen kann, wenn man in den weißen Kreis tippt (direkt auf der ersten Seite, zum zweiten Abschnitt runterscrollen und dann laufen 5 Bilder nacheinander durch, auf dem ersten wird das so dargestellt. Oder geht das nur bei Android?

          1. Nein, dass gilt nur für die Android Version. Für Apple Pay muss die Karte in der Wallet hinzugefügt werden. Bei der App aus dem spanischen Store musst Du das Konto von Basic auf Plus upgraden, dass ansonsten das Bezahlen außerhalb Spaniens fehlschlagen wird.

  59. Ich habe noch ein wenig getestet und zwar konkret mit boon (Irland, neuste Version) und einem iPad mit iOS 11.2.2. Auch hier bin ich beim Hinzufügen der Kreditkarte zur Wallet hängen geblieben mit der identischen Fehlermeldung wie auf dem iPhone. Ich schließe daraus, dass es an der iOS Version nicht liegt.

    Bleiben als Fehlerquelle also noch boon (App oder deren Server) oder Apple (Apple Pay serverseitig).

    1. Soweit ich das richtig deute, dürfte die Fehlermeldung von Apples Server kommen – „Ihr Kartenanbieter… usw.“ Daraus könnte man ableiten, dass Apple hier einen Riegel vorschiebt. Ist aber alles spekulativ.

      1. Gerne. Ich hatte das iPad zum Glück noch nicht geupdated und selber keine Lust auf einen mühseligen Downgrade.😉

        Leider kann ich es nicht mit der alten boon Version ausprobieren.

  60. Probiert mal folgendes. Ist mir gerade noch eingefallen. Damit lässt sich das ganze vermutlich weiter eingrenzen und mit ein wenig Glück funktioniert es vielleicht auf diesem Wege.

    Versucht die Karte manuell in die Wallet zu integrieren. Wie ich gerade festgestellt habe, ist das zwischenzeitlich möglich! Somit kommt die boon-App nicht ins Spiel. Schreibt euch hierfür zuvor die Kartendaten raus (findet ihr in der boon App unter Onlinezahlungen). Ihr benötigt die Kartennummer, den Namen wie auf der Karte angegeben, das Ablaufdatum und den 3-stelligen Sicherheitscode. In der Wallet App (zuvor die Region auf Ireland bzw. Frankreich stellen) fügt ihr eine neue Karte manuell hinzu. Am Ende sollet ihr eine SMS mit einem Verfizierungscode erhalten.

    1. Wie kann man die denn von Hand eintragen?? Da das +(Plus) in Wallet ja nicht geht, well es sagt das es kein Applepay gibt, wo soll man die Daten denn eingeben?

    2. Wenn das manuell funktioniert, dann hat die boon APP einen Bug und wenn manuell der gleiche Fehler kommt, dann prüft Apple die Region ab. Das ginge nur per GSM oder Internet. Internet könnte man mit einem VPN überlisten, also GSM aus, WLAN auf VPN und dann versuchen die Karte manuell einzufügen…

        1. und ich erst 😀
          Und wenn das mit VPN und GPS aus usw auch nicht geht, dann prüft Apple in welchem Land das Gerät erstkonfiguriert wurde und wenn das D war, dann nix ApplePay.
          Man müsste dann ein frisches noch nicht ausgepacktes Gerät haben, damit nach FR fahren und es dort im Netz mit einer FR-SIM und FR-Cloudkonto aktivieren und dann sollte es gehen.
          Sobald es in D ist, erkennt Apple das an der SIM, die sich als D meldet und am Netz, das sich als D meldet. Und WLAN geht da ja noch nicht, weil wir ja in D wären und somit einen Router bräuchten der ein VLAN mit FR-VPN erzeugt…dann dürfte es auch wieder gehen….

          So oder so könnte das kompliziert werden in Zukunft den Weg von ApplePay hier nutzen zu können….

    1. Was für ein Mist 🙁 Zumindest kann man jetzt ausschließen, dass die Boon-App fehlerhaft ist. Ich bin immer mehr davon überzeugt, dass Apple für den Fehler verantwortlich ist (bewusst oder unbewusst). Wie Michael schon richtig sagt, hilft als letzte denkbare Möglichkeit nur noch der Weg über VPN. Hierfür „mobile Daten“ abschalten oder noch besser temporär die SIM Karte aus dem Handy nehmen. Ebenso GPS abschalten und dann über das heimische WLAN Netzwerk eine Verbindung über VPN aufbauen. Wenn auch das nicht funktionieren sollte, hisse ich die weiße Flagge.

      1. Das wird eher noch lustiger….
        Ich habe die „Idee“ wie es Apple machen könnte ja so entwickelt, da ich selber auch Apps im Store habe, dass ich überlegt habe, wie würde ich es machen wenn ich bei Apple wäre und die Lücke/Grauzone jetzt schließen sollte? Zum Einen bräuchte ich eine Variante die Jetzt schon funktionierende Konten nicht stört, zum Anderen bräuchte ich eine Variante die neue Konten in Ländern, in denen ApplePay offiziell möglich ist, trotzdem zulässt. Und dann eine Variante die eben solche Konten wie unsere blockiert. Das geht nur über eine interne ID, die anhand der Aktivierung des Gerätes in einem Land wegen der SIM, dem WLAN und ggf sogar per GPS erkennt, wo es aktiviert wurde und das erzeugt eine ID die sich Apple merkt. Genau die kann man nun abfragen…und das machen, was gerade passiert mit den neuen Konten, nämlich sperren. Das wäre auch unabhängig der iOS Version, da es intern bei Apple auf den Servern stattfindet.
        Die Kruxx dabei ist ja die, wenn ich einem ApplePayland mal jemand sein Handy kaputt hat oder es verliert, dann muss er ja eine neue „ID“ erstellen können, was ja auch geht.
        Wir, ich und Claus usw. werden aber in den kommenden Monaten rausgefiltert. Warum?
        Tja, was passiert, wenn wir ein neues Handy bekommen? Oder wir uns das neue iPhone xXx kaufen Ende 2018? Und dann versuchen unser boonkonto auf dem neu zu aktivieren? Was passiert dann wohl?
        Und genau das denke ich wird wohl passieren. Apple hat die Grauzone komplett geschlossen und alle die, die jetzt noch ApplePay haben, werden es nur haben solange sie ihr Gerät behalten. Bei einem neuen Gerät fliegen wir raus……..

        Ich hoffe mal echt ich irre mich so richtig!!!! Aber so würde ich es machen, wenn ich Entwickler wäre bei Apple und das Problem der Graukonten lösen sollte….

        1. Wenn jemand mal viel Muße hat, dann nimmt mal jemand, bei dem boon über FR funktioniert ein anderes Handy, was noch kein ApplePay hat/hatte und versucht das Gerät mal in Deutschland ganz normal zu aktivieren mit der Cloud-ID aus FR. Das müsste eigentlich auch schief gehen beim Wallet…da das Gerät als Deutschlandgerät aktiviert wurde und damit nicht für ApplePay nutzbar ist!

    1. 😀 Famile vor ApplePay richtig so!
      Was mir noch einfiel, wenn es ein Fehler der APP ist, dann wird boon sicher bei Apple, wenn der Fehler gefunden wurde und ein Update bereitsteht, eine bevorzugte Überprüfung des Updates die sogenannte „request an expedited review“ anstoßen….

      So recht glaube ich aber nicht an den Appfehler…auch wenn ich bete dafür, dass ich total falsch und daneben liege….

  61. Laufe gerade auch bei einem neuen konto in die kartenannieter problematik und kann die karte nicht in das wallet einfügen.
    Hatte einige andere problem. Habe sit ca. 10 monaten apple pay umd wollte nun meiner frau das auch einrichten.
    Muss zu meiner schande gestehen, das ich für sie das gleiche pw und gleiche sicherheitsfrage genutzt habe, das füjrte dazu, das die app bei der Registrierung abstürzte und das konto gespett wurde.
    Musste die handy nummer nun löschen lassen und alles neu machen, wo ich nun die kartenanbieter probleme habe. Hier nutzt boon sicherheits strategienen, fake accounts zu wrkennen .

    Habe mal testweise probiert, mein laufendes boon konto auf dem ipad zu konfigurieren, das führe zu einer meldung, das mein konto gesperrt sei, was aber auf den iphone sauber läuft. Habe mich nicht getraut, mich abzumelden, aber ich kann alle transaktionen sehen, den cvc code mir anzeigen lassen und auch verschiedene werte beim automatischen aufladen konfigurieren. Geht alles.

    Es scheint, das boon es nicht mag, ein konto auf verscjiedenen device typen zu haben, denn auf zwei iphones hatte ich den gleiche. Account mal getestet.

    An der hotline war übrigens heute fast kein durchkommen, man konnte sich für eine; rückruf registrieren, aber der blieb aus. Auch werden emails seit tagen nicht beantwortet.

    Habe das gefühl, das da irgendwas im argen liegt, warum die hotline so belastet ist und karten nicht aktiviert werden können….

    Schönes Wochenende

  62. @Erik,
    das problem mit 2x das gleiche PW und Sicherheitsfrage kenne ich und hatte ich auch 😉
    Die App ist bei mir auch damals abgestürtzt als ich für ein weiteres Familienmitglied über boon. ApplePay machen wollte. Der Mitarbeiter meinte am Tel. das PW und die Sicherheitsfrage sind gleich wie von einem anderen Mitglied, daher die Sperre. Wurde aber wieder entsperrt nachdem ich sagte: Ja, weiteres Familienmitglied usw. und ich konnte so weitermachen. Alles blieb also beim gleichen PW und Sicherheitsfarge 😉

    So als Test nachdem das bekannt wurde, dass mit zu Wallet hinzufügen nicht mehr geht für NEU registrierte.
    Habe ich mit zittern Person A’s und B’s boon. Card aus den Wallets enternt und Person A‘s Boon bei Person B‘s iPhone anmelden können und umgekehrt und konnte Person A‘s bonn. Card ins Wallet von Person B‘s Wallet ebenfalls einfügen. Aber weder von Person A noch von Person B die boon. Card auf ein anderes iPhone Wallet hinzufügen können.
    Beide erst Registrierungen waren über Person A‘s iPhone bei boon. D.h. Apple merkt sich wie es ausschaut die GeräteID oder sonstwas die bereits ApplePay hatten und lässt keine neuen Geräte zu.

    1. Hallo Tom,

      hier wäre es nicht anders als bei boon. Die Karte dürfte zuvor noch nicht in der Wallet hinzugefügt worden sein, um ganz sicher gehen zu können, dass Apple für das Scheitern verantwortlich ist. Die Karte kommt vereinzelt in DE/AT zum Einsatz, aber bei weitem nicht so häufig wie boon. Ganz unabhängig hiervon sehe ich bei der KBC Lösung nur dann einen wirklichen Vorteil, wenn man gleichzeitig mit seinem Gehaltskonto zur KBC Bank nach Irland umzieht. Für mich persönlich käme das definitiv nicht in Frage. Soweit die Gebührenstruktur aus dem Sommer 2017 noch Gültigkeit hat, fallen beim Geldabheben in der Eurozone 1,90€ Gebühren an. Außerdem sind seinerzeit 6€ Kontogebühren pro Quartal angefallen. Einen deutschsprachigen Support dürfte man auch nicht haben. Außerdem müssen hier erst Dokumente zur Verifizierung eingesendet werden, bevor man seine Karte erhält.

      1. Da hast du natürlich recht. Ich würde eben KBC nur mit Apple Pay verwenden. Die Karte bekommt man sofort nach der online Registrierung, entweder über die Homepage oder über die KBC App.
        Wäre ein Versuch wert da man auch 14 tägiges Rücktrittsrecht hat.

        1. Ich habe hierzu diverse Tweets bei Twitter verfolgt. Hier hat ein User Ende November ein Konto beantragt/eröffnet, aber erst gestern seine physische Karte erhalten. Allerdings berichtet er, dass er die Karte gestern einbinden konnte. Ob im Vorfeld schon eine virtuelle Karte zur Wallet hinzugefügt wurde, geht aus den Tweet leider nicht hervor. Allerdings schreibt er auch, dass das Basic Konto kostenlos sei.

            1. Ok, danke! Doch dann würde ja dafür sprechen, dass sich die KBC Karte weiterhin einbinden lässt. Wie gesagt, ein User hat laut seinem Tweet die Karte gestern erhalten und zur Wallet hinzugefügt. Es sei denn, er hätte im Vorfeld bereits eine virtuelle Karte im Einsatz gehabt. Doch die Tweets lesen sich anders.

    1. Ungewöhnlich, denn KK haben keine IBAN. Die KK hat nur eine Nummer die international bekannt ist, damit sie über den CVC Code dann überprüft werden kann auf Gültigkeit. Eine IBAN hat nur die Bank selber und die fragt Apple nicht ab, denn Kunden können ja internationale Konten haben. Apple fragt boon ab, ob sie ApplePay haben und ob die Daten, die wir hinterlegen, bei boon bekannt sind. Dann erfolgt die Freigabe. Was mich stört, boon selber sagt sie haben noch keine Idee und zudem, wenn es boon wäre wo was nicht geht, dann müsste man in FR, ES und GB überall davon was lesen, denn da darf man ApplePay ja offiziell haben….

  63. Ich bin gerade am überlegen was wohl wäre, wenn man die neue boon. Card in die Wallet eines iPhones hinzufügt, auf dem bereits eine Karte eingebunden war. Soweit das funktioniert, könnte ich mir vorstellen, dass sich die Karte auch auf einem iPhone hinzufügen lässt, wo das Einbinden derzeit scheitert. Allerdings muss man bei den boon. Cards aufpassen, boonpayment sperrt relativ schnell Konten, wenn der Verdacht aufkommt, dass Missbrauch betrieben wird. Verwendet man beispielsweise bei 2 Karten das gleiche Passwort sowie die gleichen Antworten bei den 3 Sicherheitsfragen, sperrt boon das Konto. Ähnlich könnte es sein, wenn die selbe Karte auf 2 iPhone’s genutzt (eingebunden) wurde.

  64. @Claus

    habe oft 2 boon Card‘s mit einem iPhone im Wechsel benutzt. UK u. IR ging ohne Sperre.

    Nur eben wie erwähnt, Kommt die Sperre bei der ERSTregistierung, wenn PW u. Sicherheitsfrage gleich ist.

    Wäre interessant zu wissen, ob eine NEUregistrierung mit einem iPhone welches bereits ApplePay hat geht und die boon. Card sich hinzufügen lässt. Würde ich gerne machen, habe aber keine Nummer, die ich benutzen kann 😉

    1. Was ich probieren kann:
      Ein vorhandenes boon. Card welches sich auf Wallet hinzufügen lässt, auf ein anderes iPhone hinzufügen zukönnen welches noch nie ApplePay hatte.

      1. Gute Idee, das würde zeigen ob Apple das blockt, denn das dürfte dann eigentlich nicht gehen, wenn das Handy eines ist, das in D Erstregistriert wurde.

  65. Moin zusammen,

    schon lange wollte ich Apple Pay ausprobieren, bin dann auf diese Seite gestoßen und prompt von den aktuellen Problemen gelesen. Da ich gerade in Spanien Urlaub mache habe ich die Anleitung zur Einrichtung mal entsprechend nicht mit Irland oder Frankreich sondern Spanien gemacht. Boon und Apple Pay werden dort ja auch unterstützt. Also spanische Apple-ID erstellt, bei Boon registriert und siehe da: Ich komme durch den gesamten Prozess wunderbar durch – bis zu der Stelle, wo die Boon-Karte in Apple Wallet eingebunden werden soll. Gleiches Problem, wie ihr es hier schildert. Ich habe eine spanische IP, spanische Apple ID, … somit kann es allenfalls noch an meiner deutschen Apple-ID liegen, die für iCloud verwendet wird. Oder Apple greift auf noch ganz andere Daten zurück, um den Umweg nun gänzlich zu blockieren… – der Grund hierfür wäre allerdings wirklich mal interessant, da Apple bei jeder Buchung ja mitverdient. Alternative Ursache könnte natürlich auch noch ein Problem bei Boon oder Mastercard selbst sein – ggf. gibt es ja neue Nummernkreise, die Apple (noch) nicht kennt. Ich werde jetzt einfach mal ein bisschen abwarten, es bei der nächsten iOS- oder Boon-Version erneut ausprobieren und dieser Diskussion folgen – vielleicht kommt ja noch jemand auf eine ganz andere Idee.

    Liebe Grüße – derzeit von den Balearen,
    Ben

    1. Hallo Ben,

      willkommen auf apfel.cash 🙂

      Danke für das Testen und für Deinen Erfahrungsbericht. Mein Hoffnung ist, dass sich der Support von boonpayment in den kommenden Tagen äußert. Immerhin kennt man dort das Problem und steht sicher auch mit Apple in Kontakt.

      Denk nur daran, dass man neben Frankreich auch bei der spanischen ID ein Upgrade auf PLUS durchführen muss, um Apple Pay außerhalb Spaniens einsetzen zu können.

      Noch viel Spaß auf den Balearen.

    2. Schade, genau so hatte ich es auch geplant (mein Urlaub in Spanien beginnt erst nächste Woche).

      Deine Vermutung mit den neuen Nummernkreisen scheint mir nach allem, was bisher hier geschrieben wurde, am plausibelsten. Offenbar kann Apple die Kartennummer nicht der Liste der Anbieter zuordnen, die in Verbindung mit der Fehlermeldung angezeigt wird (und in der Liste wird boon aufgeführt!).

  66. So, wie versprochen, habe ich auf ein iPhone welches noch NIE ApplePay hatte, ein bestehendes boon. Card in die Wallet hinzufügen können. Das iPhone war auf iOS 11.2.5 und boon. App Version 1.15. Was bei der boon. App Anmeldung komisch war. Nach Handynummer und PW Eintrag stand sofort „Konto gesperrt“ habe auf PW vergessen getippt und die Sicherheitsfrage beantwortet. Daraufhin habe ich ein „Time Passwort“ per SMS bekommen. Damit konnte ich mich verifizieren. Musste die Sicherheitsfrage erneut beantworten und ein neues Passwort eingeben. Nach Login konnte ich problemlos die boon. Card in die Wallet hinzufügen.

    Wie es ausschaut, sind nur die NEUregistrierten von dem Fehler betroffen. Woran das nur liegt…

    1. Danke für den Test!
      Was wissen wir jetzt?! Es liegt nicht ander iOS Version. Egal ob 11.2 oder 11.2.5, ist es eine schon freigeschaltete Karte für ApplePay, geht es immer. Nur neue Karten gehen nicht. GeräteID als StandortID bei der Aktivierung des Handy in einem Land ist es auch nicht, denn dann hätte es bei deinem nochnieApplePay-Gerät aktiviert in D nicht gehen dürfen, ging es aber, nur nicht mit der neuen Karte… Also macht Wallet das alles! Aber nicht selber, denn es ist ja unabhängig von der iOS-Version wie wir wissen. Fügt boon die Karte ein geht es nicht, macht man es manuell geht es auch nicht. Bleibt somit die Frage: Wie,wann und woran erkennt Wallet, wenn es die Daten an Apple gibt, dass ich(wir) Deutscher bin und ApplePay somit nicht haben darf….

      Mir würde da nur einfallen, dass an der Stelle mein icloud-Konto mit einbezogen wird. Also könnte man noch einen Test machen, das spanische Handy auf Spanisch setzen und sowohl den Applestore als auch icloud auf einen spanischen Zugang stellen und dann mal versuchen was die neue Karte macht….wenn es dann geht, nehmen sie die Daten aus der icloud um herauszufinden woher der „Einrichter“ kommt.

  67. Ich habe da folgende Theorie:

    Das hinzufügen von Ausländischen Kreditkarten zu einem in DE aktivierten und mit einer DE-Simcard betriebenen iPhone wird aktiv von Apple verhindert. Dieses könnte ein Hinweis auf einen baldigen Start von ApplePay in DE hindeuten.

    Soviel zu meiner Theorie.

    1. „“Das hinzufügen von Ausländischen Kreditkarten zu einem in DE aktivierten und mit einer DE-Simcard betriebenen iPhone wird aktiv von Apple verhindert.“““

      Nicht ganz! Chasan oben hat ein deutsches Telefon in Deutschland aktivert und mit deutscher SIM aber ohne jemals ApplePay da drauf zu haben auf dem Gerät mit nach Spanien genommen und konnte sein ApplePay vom anderen Handy einfach einbinden, er musste nur seine Passwörter und Sicherheitsfragen von boon neu beantworten.
      Ich glaube, dass aus der Seriennummer des Gerätes, der NFC-Nummer, dem icloud-Konto und der Karte des Anbieters ein Schlüssel/ID erzeugt wird, der bei Apple in einen großen Topf kommt, der sich „darf ApplePay nutzen“ nennt. Wer einmal in dem Topf drin ist, der bleibt auch drin…Apple kann nachträglich nicht feststellen wer genau in dem Topf drin ist und wer dort nicht drin sein dürfte und es trotzdem ist, wir eben 🙂
      Sie können aber bzw. haben aber dem Türsteher gesagt, der die Werte oben überprüft, dass er den Zugang verweigern soll, wenn die cloudid eine aus Deutschland ist. Alle anderen Nummern könnten sich jederzeit ändern, die sind nicht fix, sonst könnte ein echter Spanier nie wieder ApplePay nutzen, wenn er sein Handy verloren hat und ein neues bekommt oder er die Bank wechselt…

      An einen Start glaube ich nicht, warum sollte Apple die Tür schließen, wenn sie eh bald hinfällig wäre?

      1. „An einen Start glaube ich nicht, warum sollte Apple die Tür schließen, wenn sie eh bald hinfällig wäre?“

        Ganz einfach: um sicherzustellen, dass für ApplePay auch deutsche KK benutzt werden. In DE ist ja so vieles reguliert, deshalb würde das auch passen.

        Aber das ist meine persönliche Meinung 🙂

        1. Da hast du Recht, KK sind immer international, die bekommst du nicht von VISA, Visa stellt nur den Dienst KK bereit. Die Karte wird von deiner Bank bei VISA oder Mastercard beantragt und dann mit deinem Konto verknüpft. Das es in D kein ApplePay gibt, liegt ggf. an den Banken alleine, weil Apple eben 0.15% des Umsatzes jeder Transaktion bzw. für den Dienst nimmt und die Banken das nicht zahlen wollen. Interessant ist, dass boon, die mit wirecard.de sogar deutsch sind und mit boon für Android schon fast ewig die Zahlung per NFC in Deutschland haben, ApplePay nicht aktivieren für Deutschland. boon Frankreich, Spanien, Italien…gibt es ja auch und da werden es auch 0.15% Verträge sein… Irgendwas muss hier also anders sein bei ApplePay… Ehrlich glaube ich, dass es hier in D wieder Lobbyisten sind, die sich nicht die Tasche voll machen können, deswegen passiert da nix….

  68. Also das neue Test iPhone hatte eine ganz andere Apple- u. iCloud-ID als mein iPhone mitdem ich täglich mit ApplePay bezahle. Habe am Test iPhone nur die Apple-ID geändert um die boon. App herunterladen zukönnen und sofort wieder die vorherige Apple-ID angemeldet und erst dann mit boon. App weiter gemacht. Und konnte eben auf ein neues in DE mit deutscher Apple- u. iCloud-ID iPhone ein seit ca. 2 Monate bestehendes boon. Konto in die Wallet hinzufügen.

    1. Das ging, weil du mit deiner Karte in dem Topf bist bei Apple, die ApplePay machen dürfen.
      Wenn du jetzt ein neues Konto eröffnen wolltest und das dann versuchst als Deutscher in die Wallet zu setzen, dann schlägt das bestimmt fehl. Dein Test war sehr hilfreich! Somit ist klar, wer einmal in dem Topf ApplePay drin ist, der kann sein Handy und seinen Standort sowie seinen Provider wechseln wie Stümpfe….
      Nur bei NEUkunden passiert was anderes…und da glaube ich das Apple die cloudid und die Daten die bei Bank angegeben wurde, vergleicht. Und die sind, wie bei mir z.b. beides Deutsch inkl deutscher Adresse…aber ich bin ja schon im Topf ApplePay drin….

  69. @Michael,
    ich denke die iCloud wird nicht mitverglichen da das Test iPhone eine ganz andere iCloud-ID hatte und mit der angemeldet war als mein eigentliches.
    Wie Du es sagst: wer drin ist, ist drin. Egal ob neues iPhone, iCloud usw. Denn an
    Geräteaccountnummer, Seriennummer, UDID, iCloud, Region, W-LAN, GPS und Provider liegt nicht. Zumindest wenn man ApplePay bereits hatte, so kann man problemlos das iPhone wechseln.
    Vielleicht wird die Seriennummer mit abgefragt und somit gehen die NEUregistrierungen nicht in die Wallet. Da die Seriennummer von einem DE iPhone ist. Was umgekehrt aber keine Rolle spielt da die Karte mit der Kartennummer bereits als ApplePay registriert ist und somit die Seriennummer vom neuen iPhone egal ist.

    Letzte möglichkeit:
    neues iPhone in einem ApplePay Land (VPN) mit ApplePay Land Apple-ID ERSTaktivieren bei Apple. So ist dann die Seriennummer bei Apple als ApplePay iPhone. Es sind 2 vergleiche. Einer von beiden muss passen. Denke ich mir

    1. „““
      ich denke die iCloud wird nicht mitverglichen da das Test iPhone eine ganz andere iCloud-ID hatte und mit der angemeldet war als mein eigentliches.““

      Ja, aber du hast deine bereits aktive Karte genommen und die geht, weil sie im Topf ist, eben immer.
      Es gibt ja zwei Zustände, einmal eine ID die bei der Überprüfung angewendet wird und einmal die, die nach Freigabe fü AppelPay im Topf ist. Letztere geht immer, erstere plötzlich nicht mehr, weil Apple weiß das ich Deutscher bin….oder ein Abfragefaktor zusätzlich genommen wird.

      „“Vielleicht wird die Seriennummer mit abgefragt und somit gehen die NEUregistrierungen nicht in die Wallet. Da die Seriennummer von einem DE iPhone ist. Was umgekehrt aber keine Rolle spielt da die Karte mit der Kartennummer bereits als ApplePay registriert ist und somit die Seriennummer vom neuen iPhone egal ist.““

      Genau, ich vermute das es so ist wie du beschreibst, ähnlich als wenn man Windows aktiviert. Verschiedene IDs werden zu einer zusammengefasst. Tauscht man die Festplatte aus, passiert nix, gleiches bei der CPU etc. Nur wenn plötzlich mehrere IDs anders sind, muss man Windows neu aktivieren. Sowas denke ich macht ApplePay auch bei der Erstaktivierung! Sie fragen jetzt eine ID zusätzlich oder genauer ab, wie ein Türsteher, der ab heute nur noch Besucher mit grünen Schuhen einlassen darf.

      „“Letzte möglichkeit:
      neues iPhone in einem ApplePay Land (VPN) mit ApplePay Land Apple-ID ERSTaktivieren bei Apple. So ist dann die Seriennummer bei Apple als Ap““

      Das geht leider nicht, wenn man ein neues iPhone hat, dann muss man eine SIM-Karte einlegen! Ohne Sim kann man es nicht aktivieren, auch nicht per WLAN, der Assistent fragt erst nach der Sprache, dann kann man ein WLAN suchen und nehmen und dann will er eine SIM haben. Schlau gemacht, denn wenn die SIM keinen Datentarif hat, muss WLAN da sein damit die Daten zur Aktivierung übertragen werden können…
      Nur ohne SIM lässt sich ein iPhone nicht aktivieren, du müsstest also nach Frankreich fahren und es dort alles machen damit es geht. Der zweite Faktor den Apple wohl bei der Überprüfung zum Erstellen der ERST-ID nimmt, ist die Gerätecodelandesaktivierung.

    1. Hi Frank,

      leider nicht. Soweit es sich um keinen Bug handeln sollte und/oder die Ursache bei Apple liegt (beabsichtigt oder unbeabsichtigt), wage ich zu bezweifeln das man überhaupt noch etwas hört. Zudem bei mir zunehmend mehr das Gefühl aufkommt, dass man die betroffenen Personen etwas „hinhalten“ möchte (nicht negativ gemeint). Soweit ich bis morgen nichts hören sollte, werde ich den Support erneut kontaktieren.

  70. Sollen wir mal die Kartennummern vergleichen? Bei mir (Neuling mit nicht aktivierbarer Karte) lauten die ersten sechs Ziffern 518404. Wie sind die Ziffern bei denen, wo es klappt? Und haben alle Neuen vorne 518404? (Dabei steht 5 für „Mastercard“, die 184 müsste „boon“ bedeuten, die 5. Ziffer die Art der Kreditkarte und die 6. Ziffer ob es sich um eine Partnerkarte, Zweitkarte oder Firmen-Kreditkarte handelt.
    Erst ab der 7. Ziffer beginnt die eigentliche Kreditkarten-Kontonummer, die auch hier nicht genannt werden sollte, die letzte Ziffer ist dann die Prüfziffer. Wenn nun die ersten sechs Ziffern bei denen, wo’s geht anders sind als bei uns, wäre das schon die Lösung.

      1. ja, war nur so ne Idee… Wenn man die Fehlermeldung genau nimmt, kann es eigentlich nicht an Apple liegen – erst heißt es „Kartenanbieter wird kontaktiert“, das müsste also „boon“ oder „Mastercard“ sein, oder ggf. eine Stufe dazwischen, und dann kommt die Meldung „Dein Kartenanbieter bietet noch keine Unterstützung für diese Karte an“, also war die Abfrage beim Kartenanbieter erfolglos. Wenn diese Fehlermeldungen so stimmen, kann das Problem nur durch boon behoben werden.

  71. Ich frage mich die ganze zeit, warum Apple die Türe hätte schliessen sollen.
    Es sind doch eingestrichen nur ein paar User, die so „verrückt“ sind, das ganze Procedere zu durchlaufen. Ich denke, dass es sich prozentual gar nicht messen lässt.
    Dann wären wir „Freaks“ doch ein guter Haufen Testpersonen für den Einsatz in D.

    Ich hoffe, das das Problem sich bald lösen lässt…

    1. Apple muss sich an Gesetze halten. Nur weil wir Kunden eine Lücke genutzt haben, ist die damit nicht gleich legal. Oder boon braucht, weil wir ja D sind ohne ApplePay, dafür nicht die 0,15% Umsatzgebühr bezahlen… Ohne Grund machen die das nicht….

  72. Es begeistert und fasziniert schon, wie sich hier alle Betroffenen an dem Thema festbeißen und nach Lösungsansätzen suchen. Ausstehende glauben vermutlich, dass es zwischenzeitlich keine andere Möglichkeit mehr gibt, sein Geld los zu werden *lach* 🙂 . So ärgerlich wie das derzeit mit boon auch ist, so toll finde ich es wiederum, welch‘ konstruktive Diskussion hier in Gang ist! Obwohl ich selbst nicht von dem Problem betroffen bin, versuche ich ebenso wie ihr, händeringend eine Lösung zu finden. Doch wie es nach den Tagen des intensiven Testens wohl aussieht, ist die Ursache nach wie vor offen. Noch immer lässt sich ein Bug seitens boonpayment ebenso wenig ausschließen, wie eine bewusste Sperre durch Apple. Doch wo die Ursache auch zu finden ist, ich bin zuversichtlich das wir in den kommenden Tagen allesamt schlauer sind. Entweder bringt boon kurzfristig ein Update in den Store oder Apple verkündigt am Donnerstag den offiziellen Startschuss von Apple Pay in Deutschland. Tritt beides nicht ein, so kann man wohl von einer bewussten Sperre seitens Apple ausgehen, damit die Registrierung neuer ausländischer IDs ein Ende findet. Es ist und bleibt spannend.

  73. Soeben wurde ein Update der App boon. freigegeben (Version 1.15.1). Ob damit das „Wallet Problem“ behoben ist? Unter Aktualisierung ist u.a. zu lesen

    „… und ein paar Hürden aus dem Weg geräumt, damit alles reibungslos klappt.“

    Wer kann es testen?

      1. Bei mir funktioniert es auch nicht. 😕

        Gerade getestet. Region auf Irland umgestellt, irische Apple ID für den Store noch aktiv gelassen. iPhone neu gestartet. Getestet. Fehler „wie immer“. Vielleicht bastelt boon auch serverseitig noch dran herum?

        Ich werde es sonst morgen früh nochmal probieren.

            1. Ja ich denke aufgrund der Updatebeschreibung sollte das Update die Probleme wohl aus der Welt schaffen. Jedenfalls kann ich die Beschreibung nur so deuten. Mal sehen, ob es später noch klappt.

              Ich überlege schon, ob ich die App nochmal komplett lösche und mich dann nochmal neu einlogge. Vielleicht bringt das etwas.

  74. Löschen der App und alles neu einrichten (Login mit bestehendem Account, bei dem ich die Kreditkarte nicht in die Wallet einbinden kann) hat bei mir nicht funktioniert.

  75. Und weil es „so schön“ ist, habe ich das Ganze auch noch auf dem iPad mit iOS 11.2.2 getestet (und der heutigen boon App 1.15.1). Kurz: Ohne Erfolg.

    Auch hier habe ich die Region auf Irland umgestellt, die App neu aus dem irischen Store geladen und mit meinem boon Account eingeloggt. Beim Versuch die Kreditkarte in die Wallet einzubinden, trat wieder die Fehlermeldung auf, dass die Kreditkarte nicht unterstützt wird.

    1. Interessant wäre es jetzt zu wissen, ob das Problem auch bei einem komplett neu angelegten boon Account noch auftritt. Wir testen das ja immer mit Accounts, die unter Version 1.15 ja bereits auf den Fehler gelaufen sind.

    1. Ja 😊

      Wahrscheinlich sollten wir alle, die die Kreditkarte nicht in die Wallet einbinden können mal beim boon. Support anrufen. Wenn die Karten warum auch immer im Einrichtungsprozess gesperrt wurden, kann boon die wahrscheinlich nicht „einfach so“ wieder entsperren. Aber das ist lediglich meine Vermutung.

  76. Ich bin überrascht, dass es seit der letzten Woche so viele neue boon. Kunden und Interessierte Apple Pay Nutzer gibt:)
    Ich selbst habe auch das Problem. Auf meinem Telefon war bereits eine andere Karte hinterlegt und es ging trotzdem nicht. Nachdem was ich alles gehört habe, denke ich nicht das Apple das absichtlich stillgelegt hat. Es scheint mir ein Fehler in der Boon Datenbank zu sein. Dafür spricht, dass sich andere Banken noch hinzufügen lassen und auch, dass ein Anruf bei boon. Abhilfe schafft.

  77. Soeben habe ich erneut den Support in der Hoffnung angeschrieben, morgen weiteres zu erfahren. Mal schauen, ob man sich von deren Seite näher äussert. Natürlich berichte ich, sobald es etwas Neues gibt.

  78. Ich hab’s eben mit der Corner Bank probiert. Funktionierte auf Anhieb. Hängt eindeutig mit boon zusammen.
    Das Konto bei der Schweizer Cornèr Bank lässt sich innerhalb von 2 Minuten erstellen und es ist kein App notwendig. Allerdings nicht kostenfrei da vermutlich Auslandsgebühren anfallen würden und 15 Euro für die Karte

  79. Laut Boon Support ist das Problem nun bekannt, es ist ein Fehler in Ihrem System. Betroffene Konten müssen geschlossen werden und anschließend kann man sich neu registrieren und dann soll es wieder funktionieren. Lg Thomas

    1. Was genau heißt geschlossen werden? Muss ich die Löschung meines Kontos beantragen?

      Bin auch ganz neu und super begeistert von dem Elan mit dem hier nach Lösungen gesucht wird! 🙂

  80. Ich habe mein Konto schon vor einigen Tagen schließen lassen. Jetzt habe ich mich komplett neu registriert, die Region auf Irland gestellt, bekomme aber immer noch den selben Fehler.
    Offensichtlich ist das Server Problem noch nicht gelöst.

  81. So richtig toll läuft es einfach nicht. Sehr ärgerlich.

    Mein Konto schien geschlossen zu sein. Eine Mail habe ich bis jetzt nicht bekommen. Bei der Neuregistrierung (bevor ich hier die Hinweise und Kommentare gelesen habe) wurde das Konto direkt gesperrt.

    Danach habe ich den Support angerufen. Die Sperre könnten Sie rausnehmen. Jedoch war ich wohl zu schnell und deswegen tritt der Fehler wieder auf. Ich soll jetzt warten, bis das Konto automatisch geschlossen wird (durch eine andere Abteilung) und ich eine Mail bekomme. Direkt schließen konnten die mein Konto nicht.

    Ich bin gespannt, ob ich bis heute Abend etwas von boon höre. Insgesamt ist der Prozess sehr unzufriedenstellend.

    Ich hoffe boon behebt die Probleme und ich kann mich irgendwann morgen erfolgreich neu registrieren. Ab 01.02. gelten ja neue Gebühren und ich habe keine 12 freien Monate mehr. Das wäre mehr als ärgerlich.

      1. Hast du schon eine Mail bekommen, dass dein Konto geschlossen wird?

        Mit einer anderen Nummer möchte ich mich aus verschiedenen Gründen nicht registrieren. Das ist einfach unpraktisch für mich.

        1. Ich habe jetzt ein Mail bekommen das das Guthaben jetzt zurück überwiesen wird und ich nach Schließung nochmal informiert werde und das ich bitte bis morgen warten soll mit der Neuregistrierung.

  82. Hab mich soeben mit GB anstatt Irland registriert, weil ich eine andere Anleitung befolgt habe (kannte diese Seite zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht).

    Das Hinzufügen der Karte zum Wallet hat sowohl auf dem iPhone als auch auf der Apple Watch wunderbar geklappt.

    Entstehen mir nun irgendwelche Nachteile, außer die Abhängigkeit vom Wechselkurs, dadurch dass mein Boon Konto in Pfund geführt wird?

    MfG

    1. Hallo und willkommen auf apfel.cash

      Die „Nebenkosten“ sind in der englischen Variante höher. Anstelle von 1,49€ fallen hier monatliche Gebühren von £1,49 an, was etwa 1,69€ entspricht. Das ist jedoch in den ersten 12 Monaten nicht relevant, da das erste Jahr frei ist. Allerdings fallen zusätzliche Gebühren für jede Transaktion außerhalb UK von 1,25% vom Umsatz an. Hier sehe ich einen deutlichen Nachteil gegenüber der franz. oder irischen Version.

      1. Vielen Dank, spannende Diskussionen sind das hier und eine top Übersicht über die Annahmestellen 🙂

        Danke auch für die Infos, scheint mir so als müsste ich mich dann doch nochmal in Irland neu registrieren, 1,25% Gebühren pro Transaktion häufen sich ansonsten schon ganz schön..

        MfG

  83. Wollte heute Boon. einrichten und finde euch… nachdem ich mich gewundert habe das es keinen off. App / Weg gibt. Würde gerne die 12 Monte „kostenlos“ mitnehmen. Frage mich, ob ich mit einem Android Telefon einen Account erstellen kann, den ich anschließend über Apple nutze?

    Sagt mal was dazu und was ich als „neukunde“ ggf. noch für einen Weg direkt in der Applewelt austesten soll.

    1. Wenn Du einen Acc bei boon. über Android machst, funktioniert es auf dem iPhone nicht.
      Doof, dass die Zeit mit 12 Monate kostenlos bald abläuft. Warte am besten noch mit der Registrierung 1 Tag.

    2. Ja im Prinzip geht das bestimmt. Karten können ohne App manuell hinzugefügt werden, d.h. Kartennummer eintippen. ÄTrotzdem musst du zum hinzufügen der Karte am iPhone die Region kurzzeitig auf die andere Region umstellen, da sonnst der Apple Pay Menüpunkt in den Einstellungen nicht sichtbar ist.

    3. Wenn er unter Android einen Irischen Account anlegt müsste es schon funktionieren.
      Nichtsdestotrotz besteht ja das andere Problem mit den Neukunden.

    4. „“Würde gerne die 12 Monte „kostenlos“ mitnehmen. ““

      Für Neukunden sind die ersten 12 Monate immer kostenlos. Auch wenn man sein Konto erst Oktober 2020 aktiviert… das hat nichts mit dem Februar 2018 zu tun. Ab Februar 2018 kostet boon für alle die, deren 12 Monate gratis um ist und für Bestandskunden 1,49€ im Monat….
      In der App selber:

      1,49 €
      The first 12 months are free of charge!

      Und die ersten 12 Monate beginnen, wenn das Konto startet. Warum also alles vor dem 1.2.2018 mit Gewalt durchboxen????

        1. hmmm dann ist die Frage welches Recht dann zählt. Die App sagt es anders oder noch anders… in der jetzigen Situation würde ich es eh nicht auf Biegen und Brechen ankommen lassen…und wenn schon 1,49€ im Monat ein Problem sind, was sind die dann erst nach 12 Monaten…wenn es zum Regelfall wird…

            1. Seit 2014 gibt es ApplePay und wir haben 2018…ich glaube fast wenn wir ApplePay hier bekommen, dann geht das nicht mehr, weil es schon ApplePay-2 gibt. 😀 😛

      1. So steht es auf boonpayment.com: „Die ersten 3 Monate sind kostenlos! (Für Nutzer, die sich vor dem 01.02.2018 registriert haben, sind die ersten 12 Monate kostenlos.)“

        1. Gut, das wurde geändert, von irgendwas müssen die ja auch leben, von jeder!! Transaktion bekommt Apple auch nochmal 0,15% mit , wenn da jetzt 13.41€ „Verlust“ oder „nicht geschenkt“ in 12 Monaten gerechnet auf 20 Jahre Nutzung das Problem sind…hier kostete Benzin gestern 1.32€/L und jetzt gerade 1.46€/L – das sind echte Kostensprünge, da hört man nix von, aber boon..die sind böse…und schnell noch mitnehmen, dann habe ich alles umsonst…
          Ärgerlich mag sein, in den letzten Monaten gab es aber einiges an Cashback-Aktionen, bei einer hatte ich gleich mal 12,50€ gutgeschrieben bekommen….

          Nicht falsch verstehen, aber im Moment hat boon Probleme, sehen wir ja beim Wallet, aber deswegen jetzt auf Biegen und Brechen alles durchboxen? Und anschl. vielleicht mit Kündigen usw mehr Ärger haben als die 13.41€ „Verlust“? Muss jeder für sich entscheiden….

          Ich mag boon, zahle für mich die 1,49€ gerne. Halte mein Handy und meine Uhr hin wo es geht. Weil ApplePay eine Sache besonders macht! ApplePay ist das anonyme Bezahlen ohne Bargeld….

  84. Habe gerade auch die E-Mail von Boon bekommen.
    Account muss nochmals geschlossen (gekündigt) werden, da eine andere Lösung nicht möglich ist.
    Nach der Bestätigungsmail sollte noch 24 h gewartet werden bevor eine Neuregistrierung stattfindet.

  85. Habe zwar bis jetzt immer noch keine mail bekommen aber mein boon account ist auch dicht spätestens morgen abend funktioniert dann hoffentlich auch apple pay bei uns allen die probleme hatten
    Und es gibt noch die 12 monate gratis

  86. Habe jetzt über den Support den letzte Woche eingerichteten Account schließen lassen, das Guthaben wird auf meine Kreditkarte erstattet. Dann kurz danach mit einer anderen Mobilfunknummer mich erneut angemeldet, was zu einer Sperre des neuen Accounts geführt hat, da verschiedene Daten gleich waren. Nach erneutem Anruf beim Support wurde die Sperre aufgehoben und als ich es eine Stunde später versucht habe mich anzumelden hat es geklappt und ich konnte die Boon-Mastercard zu Apple Wallet hinzufügen.
    Was mir aufgefallen ist (habe ein spanisches Boon-Konto) – in der Version 1.15 konnte ich maximal 100€ aufladen, die ich theoretisch auch hier in DE hätte einsetzen können, in der Version 1.15.1 kann ich nun maximal 250€ aufladen, die ich nur in Spanien ausgeben kann (Basic-Account). Da war also in der älteren Version der Wurm drin.
    Habe dann direkt die Dokumente für den Profi-Account hochgeladen und denke, in zwei Tagen kann man dann alles wie geplant nutzen.

  87. So.
    Ich habe mein Konto am Telefon (live) nochmals löschen lassen. Da ich kein Guthaben auf der Karte hatte, hat es während des Telefonats geklappt.
    Danach habe ich die App gelöscht, nochmals aus dem irischen Store geladen und mich neu registriert.
    Jetzt ist Boon. im Wallet.
    Zur Info: Ich hatte bisher keine aktive Karte, habe mich erst registriert, nachdem schon nichts mehr funktionierte aber vor dem letzten App Update.
    Auf diesem Wege scheint es wieder zu funktionieren.

    Einstellungen beim Registrieren: Irische AppleID für den AppStore, Region natürlich auch Irland.

    PS: Der Typ am Telefon war äusserst hilfsbereit, wusste sofort, was Sache ist und sagte schon am Telefon, dass es so mit Sicherheit klappen wird.

  88. Jetzt habe ich noch eine total blöde Frage:
    Wo sehe ich meine boon Kontonummer? Beziehungsweise die boon Kreditkartennummer?
    Ich kann sie weder in der App noch im Wallet finden. Ich fange an an mir zu zweifeln…

  89. Da mein Account auch noch nicht gelöscht ist wollte ich fragen ob es geht das ich mich jetzt mit den Daten meiner Frau neu anmelde um die Aktion zu nutzen und anschließend wenn mein Account gelöscht wurde die Daten wieder auf mich ändern zu lassen?

  90. Mal ganz wild gesponnen jetzt! Was ist eigentlich, wenn die Karten nur deswegen nicht gehen, weil am Donnerstag wirklich ApplePay angekündigt wird für D und boon schon echte deutsche Karten aktiviert hat, die es nur nicht in wallet hinein schaffen, weil eben ApplePay noch nicht aktiv ist….. na das wäre mal so ein echter Brüller….

    1. N26 App Update beschreibung:
      Und das hier ist schon unser zweites Update diesen Monat.
      Und ein noch größeres Update kommt schon in einigen Wochen.
      Jetzt kann man spekulieren ob die mit dem großen Update Apple Pay meinen in Frankreich ist N26 ja schon mit Apple Pay aktiv

    1. Dann präsentiert Apple seine Geschäftszahlen zum ersten Fiskalquartal. Ein solcher Anlass wurde schonmal genutzt, den Start von Apple Pay in 4 weiteren Staaten bekanntzugeben.

      LINK

      Die Veranstaltung beginnt um 22:30 Uhr unserer Zeit. Um 23:00 Uhr folgt eine Frage/Antwort Runde für die Presse und Aktionäre.

  91. Nach einer Deaktivierung durch Boon via Telefon habe ich mich heute wieder entsprechend der Anleitung angemeldet und alles hat reibungslos funktioniert.
    ApplePay ist nun auf dem iPhone und der AppleWatch erfolgreich eingerichtet worden.
    Bin auf den ersten Einsatz gespannt.

    Danke für die hilfreichen Tipps und die gute Anleitung

      1. Gestern sagte mit der freundliche Mitarbeiter am Telefon, dass ich mich nach ca. 24h (oder zumindest am nächsten Tag) neu registrieren könnte.
        Habe kurze Zeit später die Boon-App gestartet und bekam eine Fehlermeldung (sprich Konto ist nicht mehr gültig). Habe diese dann zusätzlich gelöscht und mir aus dem irischen App-Store neu geladen. Dort habe ich dann tatsächlich nach 24h meine Registrierung durchgeführt.
        Lief alles ohne Probleme.

  92. Bei mir funktioniert es jetzt. Habe etwa nach 4 Stunden nochmal nach Anleitung alles neu gemacht und die Karte lies sich problemlos hinzufügen. Lg Thomas

  93. Habe zum ersten Mal einen boon.-Account eingerichtet, nach Claus‘ ursprünglicher Anleitung. Hat prima funktioniert, meine Wirecard ist nun im Wallet von iPhone und Watch sichtbar.
    Vielen Dank für die vielen konstruktiven Gedanken zur Zitterpartie der vergangenen Tage.

  94. Hallo zusammen, mal ne ganz andere Frage zu Boon. Ich habe es zwischen den Jahren eingerichtet und alles funktioniert sehr gut. Jetzt wollte ich mal schauen ob man schon eine deutsche Karte einfügen kann (ich weiß eigentlich sinnlos, aber ich wollte es mal versuchen 😉 ) .
    So und jetzt kommt meine Frage… Die Karte wurde (natürlich) abgelehnt und es wurde eine Liste der Karten angezeigt die gehen. Dies waren aber alles Französische Karten!! Wieso ist mein Wallet immer noch in FR obwohl ich in der Cloud und im Store wieder in Deutschland bin? Und die Frage die jetzt daraus folgert… Wie kann ich später (wenn es iiiiirgendwan dann mal in DE geht) eine deutsche Karte einfügen? Garnicht, erst Boon löschen ?

    1. Hallo Steffen,

      das hängt vermutlich damit zusammen, weil du mit der boon. Card derzeit eine Kreditkarte aus Frankreich hinterlegt hast.

      Du kannst entweder eine zweite deutsche KK hinterlegen und die französische boon. Card parallel einsetzen, oder das jetzige Konto über den Boon Support löschen lassen um dann ausschließlich eine deutsche Karte zu verwenden. Bei Boon kannst Du allerdings nur ein Konto betreiben. Die französische Karte behalten und zugleich eine deutsche boon. Card einsetzen wird nicht funktionieren. Auch hier müsste das franz. Konto zuerst aufgelöst werden. Unter Umständen wird sich aber boonpayment hierzu noch äußern wenn es soweit ist.

      1. OKay, danke für die Antwort. Dann bin ich mal gespannt ob eine andere deutsche dann später gehen wird. Oder ob man wirklich nur dann in einem Land festhängt, bis man dort alle Karten gelöscht hat.

        1. Nur für den Fall das ich falsch verstanden wurde ;-). Das bezieht sich nur auf die boon. Card. Ansonsten sollte es eigentlich schon funktionieren, dass du deine franz. boon. Card in der Wallet behältst und eine weitere deutsche Karte eines anderen Finanzinstitut hinzufügst.

          1. Nein, eine deutsche Karte geht nicht und es kommt dann eben der Hinweis welche Französischen Karten gehen. Deswegen ja meine Frage, weil es so aussieht als geht nur ein Land.
            Und wenn AP mal in Deutschland geht, würde das bedeuten das man die Boon da rausschmeißen muss bevor man eine deutsche einfügt.?

            1. Das mit der deutschen Karte war auf den Start in Deutschland bezogen. Stand heute geht es natürlich noch nicht. Ob man Karten aus 2 unterschiedlichen Staaten welche Apple Pay anbieten hinterlegen kann, müsste man in der Tat ausprobieren. Ich denke jedoch, dass es funktionieren könnte (ohne es genau zu wissen).

  95. Hi zusammen!

    habe heute in meiner Boon App nachgeschaut und in der App die Meldung erhalten, dass mein Konto gesperrt sei. Hat noch jemand das Problem?

    Ich habe mein Konto diese Woche neu eingerichtet, nachdem es am Wochenende die breit diskutierten Probleme gab.

    Vielleicht noch interessant. Hatte nach der Anmeldung zunächst eine Irische Adresse angegeben und konnte für diese anschließend nicht mehr das Land ändern.

    1. Nur der Support von Boon kann das Konto wieder entsperren. Das passiert in der Regel zeitnah. Allerdings solltest Du keine irische Adresse für die Anmeldung eines neuen Boon Kontos angeben wenn Dein Hauptwohnsitz in Deutschland ist. Das ist nicht zulässig und verstößt gegen die AGBs. Entweder die sollen das bestehende Konto löschen und du eröffnest über die App ein neues Konto oder das Supportteam kann die Adressangaben ändern und das Konto wieder freischalten. Ist vermutlich davon abhängig, aus welchem Grund das Konto gesperrt wurde (aufgrund des „Wallet-Fehlers“ oder der falschen Adressangabe).

    2. Da ich auch von dem Problem betroffen war meinte die Hotline von Boon, dass sie alle Konten die dieses Problem haben und in diesem Zeitraum angemeldet wurden, gelöscht werden müssen. Womöglich wurde deshalb dein Konto gelöscht.

      1. Interessant, vielen Dank für die schnelle Antwort.

        Gerade heute morgen dank der Anleitung über Irland eingerichtet.
        Freu mich schon, es auszuprobieren.

  96. Ich bleib immer Wieder beim Einrichten eines ausländischen iTunes Accounts hängen. Bekomme zwar den Aktivierungscode gesendet und kann den auf dem iPhone auch eingeben. Aber wenn ich dann die App Installieren will, kommt ständig das mein iTunes Account gesperrt sei…
    War sowohl mit einem Account für Frankreich als auch für Irland der Fall.
    Kann mir da jemand helfen?
    Darüber hinaus würde ich gerne wissen, ob bei Payments über Boon weitere Kosten entstehen?

  97. Moin,

    danke für die Anleitung.
    Ich habe jetzt auch mal einen Account in Irland eingerichtet. Hat alles einwandfrei funktioniert.

    Muss ich auf den Plus Account upgraden um damit in Deutschland bezahlen zu können?
    Bei einem französischen Account ist das ja notwendig.

      1. Hallo Claus,
        danke für den link.

        In der boon App sind unter Hilfe -> Gebühren und Limits (ganz unten)
        Einschränkungen für Deutschland:
        „Please note that due to legal requirements in Germany, boon BASIC may only be used for domestic transactions.“

        Ich deute das so, dass nur in D mit gezahlt werden kann.

        1. Die Einschränkungen bei boon. Basic gelten für Frankreich, Spanien und Deutschland (hier nur für Android erhältlich). Wobei mich der Hinweis dennoch etwas irritiert. Ich hätte eigentlich vermutet, dass man mit der boon. Card aus dem irischen Store, weltweit im Basic Account bezahlen kann. Scheinbar greift hier der deutsche Wohnsitz. Du müsstest es ehrlich gesagt ausprobieren. Doch plant man, Apple Pay auch im Ausland einzusetzen, so kann man ja vorsichtshalber rechtzeitig auf den boon. Plus Account upgraden.

  98. Hallo Claus,
    danke für deine Anleitung. Ich habe mich heute mal nach langem daran gemacht mich bei boon Irland anzumelden. Bei mir klappt alles inklusive wallet. Sobald ich aber wieder auf die deutsche Apple-ID wechsle ist boon aus dem wallet entfernt.
    Was mache ich falsch ?

    1. Hallo Oliver,

      ich habe heute auch erfolgreich boon. installiert und die KK im Wallet hinzugefügt. Ich musste aber, genau wie du, feststellen, dass die KK aus dem Wallet wieder gelöscht wurde, nachdem ich mich von meiner IE Apple-ID abgemeldet hatte.
      Du kannst die KK aber ganz leicht (Region sollte wohl Irland bleiben, sonst geht das, denke ich, nicht) wieder mit der boon. App dem Wallet hinzufügen, nachdem du dich mit deiner DE Apple-ID wieder angemeldet hast.
      Ich gehe davon aus, dass die KK irgendwo zusammen mit der Apple-ID abgelegt wird, womit die KK dann zur ID gehört und damit auch aus dem Wallet verschwindet..

      Gruß
      Martin :3

      1. Danke @Martin für den Hinweis! Ja, die Region muss zwingend auf Ireland stehen, wenn man die Karte neu hinzufügt. Anschließend kann man die Region wieder auf Deutschland stellen.

      2. Hey Martin, und Claus
        SUUUUUPER !!! Das war der Fehler ! Ich habe echt ne ganze Weile rumgedoktert und gedacht „na toll, bei mir funktioniert es mal wieder nicht“.
        Bin jetzt happy und hoffe dass mein beantragtes Upgrade bei boon funktionieren wird.

        Gruß, Oliver

        1. noch Zusatzfrage : kann mir jemand das nachfolgende erklären mit den mehreren Kreditkarten ?
          verstehe ich das richtig dass ich auch eine andere KK in mein Wallet machen kann und darüber dann auch per apple pay bezahlen ? wie erfolgt denn die Auswahl der gewünschten KK im Bezahlvorgang ?
          „Kann ich für Apple Pay mehr als eine Karte einsetzen?

          Auf den Geräten iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus und Apple Watch Series 3 können bis zu 12 Kredit-, Debit- oder Prepaidkarten pro Gerät hinzugefügt werden. Ältere Modelle unterstützen bis zu acht Karten pro Gerät. Die Verwaltung der Karten erfolgt über die Wallet-App[2]“

          1. Grundsätzlich funktioniert das schon. Natürlich kannst Du derzeit noch keine KK einer dt. Bank hinzufügen, da AP in Deutschland bekanntermaßen noch nicht unterstützt wird. Wenn das jedoch eines schönen Tages der Fall sein wird 😉 , kannst Du mehrere Karten für das Bezahlen mit Apple Pay in deiner Wallet hinterlegen. Du kannst eine x-beliebige Karte zur Standardkarte machen. Möchtest Du für einen Bezahlvorgang eine andere Karte verwenden, tippst du beim Erscheinen der Standardkarte auf diese, so dass du anschließend aus einer der weiteren hinterlegten Karten die passende auswählen kannst.

            1. so muss noch Vollzug vermelden: war eben noch „zufällig“ beim Aldi…
              Die VErkäuferin: “ das habe ich noch nie gesehen“ :-))

              Also nochmal vielen Dank !!!

              Ich habe gefühlt die letzten 10 Ankündigungen von AP abgewartet und wollte das workaround vermeiden. Bin jetzt aber happy und ich glaube das kann auch noch ne Weile dauern bis DE das AP bekommt.

    2. Ganz einfach. Du hast dich wahrscheinlich oben über den iCloud Menüpunkt umgemeldet und nicht nur über „iTunes & AppStore“. Wenn man das über iCloud gesammt ,acht. Dann steht es sogar beim Ummelden, dass Apple Pay entfernt wird. Also nur den AppStore ummelden!

  99. So bei mir hat es nun endlich auch geklappt. Hatte erst mal auf das neueste IOS upgedated und den Vorgang wiederholt. Danach lief es sofort.
    Ich habe jetzt erstmal 20 € per Kreditkarte aufgeladen. Bin mal gespannt ob da Gebühren von der VISA Karte anfallen. ich weiß nämlich aktuell nicht, ob das als Auslandseinsatz gewertet wird.
    Was bedeutet denn automatisches Aufladen? Nimmt er dann immer den entsprechenden Betrag von der Kreditkarte ohne vorher aufzuladen?

    1. Prima!

      Nein, Gebühren dürften keine anfallen. Über die Funktion „automatisches Aufladen“ kannst Du einen Mindestbetrag bestimmen, der immer auf deiner boon. Card hinterlegt ist. Unterschreitest Du die festgelegte Summe, wird die boon. Card über die hinterlegte Kreditkarte wieder automatisch aufgeladen.

  100. Hallo, wollte mir gerade eine irische Apple ID anlegen – egal was ich versuche, immer wenn ich die E-Mail der Apple ID über den 6-stelligen Code verifizieren soll kommt „Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten“. Hat noch jemand das Problem? Am Browser auf https://appleid.apple.com/account#!&page=create – Region auf Irland gestellt und alles korrekt ausgefüllt. Komme wie gesagt nicht weiter, weil immer die Fehlermeldung kommt …

      1. irische adresse? beim anlegen der apple ID kann man nirgendwo eine adresse eintragen im ersten schritt … vorname, nachname, e-mail, passwort und die drei sicherheitsfragen… mehr formularfelder gibts da bei mir nicht :/

        1. ich zitiere mal „Im nächsten Fenster wählt ihr unter „Payment Method“, „None“ als Zahlungsart aus. Somit müssen keine Zahlungsdaten hinterlegt werden. Des Weiteren muss noch eine irische Adresse hinterlegt werden.“

          1. Jaaahaa aber es gibt nirgendwo die möglichkeit eine adresse einzutragen! weil man erst seine e-mail bestätigen muss und der fehler kommt schon davor!

            1. Hallo Dave, von einem solchen Fehler habe ich hier in der Vergangenheit 2-3mal gelesen.

              Ich muss mal schauen ob ich die Beiträge finde. Eventuell kannst du es einmal mit einer anderer eMail Adresse versuchen. Weitere Ansätze wären, soweit möglich: ID über Mac bzw. Windows anlegen (vorher unten rechts das Land wechseln) oder es über ein älteres iOS versuchen (iPhone oder iPad). Grundsätzlich sollte das Anlegen einer irischen ID möglich sein. Wird hier ja ausreichend bestätigt. Ich würde erst einmal versuchen die ID über ein anderes iOS Gerät anzulegen (Regionswechsel nicht vergessen). Drücke Dir die Daumen.

            2. heute die gleiche abfolge noch mal gemacht und dieses mal ging es ohne probleme. schien wohl ein serverproblem o.ä. zu sein … danke trotzdem 🙂

  101. Hier noch eine Info für alle, die es interessiert:

    Ich habe gerade mit meiner irischen boon Karte (Boon Basic), deutschem Boon-Wohnort in Österreich im SPAR bezahlt. Hat alles geklappt.

  102. Ach was ist das schön mit Apple Pay.

    Ich habe (s.o.) ein irisches Boon Basic Konto. Die letzten Tage habe ich es dann endlich mal im Lidl Supermarkt um die Ecke ausprobiert. Hat alles geklappt (Betrag < 25€) und im Vergleich zum Bezahlen mit einer NFC EC-Karte auch wesentlich schneller. Die Karten werden gefühlt gleich schnell per NFC akzeptiert, aber bei der Bezahlung mit boon. kam direkt der Kassenbon raus. Bei der Bezahlung mit der NFC EC-Karte dauert es immer eine gefühlte Ewigkeit, bin der Kassenbon gedruckt wird.

    Bei meiner ersten Zahlung mit Apple Pay bei Lidl gucken sowohl der Kassierer als auch ein Rentner hinter mir ziemlich verdutzt. Der Rentner hat mich später noch angesprochen und gebeten, dass ich ihm erkläre, wie man denn mit seinem Handy bezahlen kann. 🙄

  103. So, nachdem am 01.02. APPLEPAY wieder nicht für Deutschland angekündigt wurde, habe ich es heute nach dieser Anleitung aktiviert und direkt bei Aldi,ROSSMANN und bei REWE damit bezahlt! 🙂
    Das einzige wo ich Probleme hatte: Die Apple-ID anlegen in Irland. Das hat am Handy nicht geklappt! Jedes mal wurde ein Fehler ausgegeben dass man es später nochmal probieren soll. Somit habe ich das am PC probiert. Dort konnte ich die irische Apple-ID anlegen und dann am IPhone nutzen. Ab dem Augenblick wo Boon installiert ist, ist alles total easy. Direkt 10€ mit einer anderen KK auf die BoonCard übertragen. An der Kasse am besten sagen man will „mit Karte zahlen“!
    Alles andere überfordert verständlicherweise die Kassiererin! 😎
    Somit VIELEN DANK FÜR DIE SUPER ANLEITUNG!

  104. Hallo Leute,
    ich habe heute noch bei Lidl, Edeka, Norma das bezahlen getestet. Alles super! In Boon habe ich eine automatische Aufladung aktiviert, welche auch schon zugeschlagen hat. Hierzu hätte ich aber nun eine Frage: Ich habe eingestellt dass auf 30€ aufgeladen wird, wenn das Guthaben unter 10€ fällt. Was passiert wenn ich z.B. 12€ Guthaben habe und für 20€ Einkaufe ? Funktioniert die Zahlung ? Weil das bei der Buchung LIVE aufgeladen wird? Oder scheitert es weil die 20€ erstmal nicht da sind?
    Wenn es funktionieren würde…. dann könnte ich auch 100€ damit zahlen weil die Aufladung dann gleich mehrmals ablaufen würde?
    Wäre für eine Antwort dankbar.
    VG Günter

    1. Hallo Günter,

      nein, dass automatische Nachladen während des Bezahlen funktioniert leider nicht. Der Bezahlvorgang wird aufgrund eines nicht ausreichendem Guthaben scheitern.

      1. Hallo Claus, danke für die schnelle Antwort. Noch eine Frage: Ab welchem Betrag muss man eine PIN eingeben? Und WIE reagiert hier die AppleWatch? Sie vibriert dann anders ? Und ich bekomme dann die Möglichkeit angeboten eine PIN einzugeben?

        1. Die PIN, soweit erforderlich, musst du am Kassenterminal eingeben. Nicht auf der Watch oder auf dem iPhone. Das ist die PIN, welche du beim Einrichten der boon. Card hinterlegt hast. Die PIN wird nur in den wenigsten Fällen verlangt. Es gibt Filialbetriebe wie beispielsweise DM Drogerie, da wird aus Sicherheitsgründen sporadisch nach der PIN gefragt. Normalerweise ist beim kontaktlosen Bezahlen in Deutschland die PIN-Eingabe ab einem Betrag von 25 Euro erforderlich. Wenn die Terminals jedoch CDCVM unterstützen, erfolgt die Karteninhaber Verifizierung bereits durch Touch-ID, Face-ID oder der PIN Eingabe beim Anlegen der Apple Watch. Somit wird bei Apple Pay nur selten nach einer PIN verlangt.

  105. Moin moin von der Ostsee 😉
    Ich habe diese Website (leider) erst nach meiner Einrichtung von boon gefunden. Meine boon-ID läuft über die Schweiz… hat auch alles gut geklappt – bis auf die Einrichtung der Karte auf meiner Apple-Watch. Im iPhone unter iOS 11.2.5 ist die Karte eingetragen, iCloud Sync der Wallet ist aktiv und beide Geräte via Länder-Einstellung auf Schweiz/deutsche Sprache eingestellt.
    Das Boon-Konto ist (derzeit) Basic und ich erhalte immer die Meldung, dass die Einrichtung auf der Watch fehlgeschlagen ist (beide Geräte sind aktiv miteinander verbunden, die Watch entsperrt und am Handgelenk).
    Was mache ich falsch bzw. was kann ich tun, damit die boon-Karte auf meiner Watch funktioniert? Genau das wollte ich nämlich… vermeiden das Handy aus der Tasche holen zu müssen und einfach „elegant“ zahlen 😉

    1. Ich tippe darauf, dass du auf der Apple Watch die Region nicht umgestellt hast. Gehe hierzu auf dem iPhone in die Watch App und stelle dort die Region auf Schweiz. Dann sollte es eigentlich funktionieren.

      Berücksichtige jedoch, dass Du außerhalb der Schweiz 1,25% des jeweiligen Umsatzes trägst. Wäre in der Euro Zone (z.B. Irland) nicht der Fall.

  106. Mal eine dumme Frage: Kann ich eigentlich irgendwo sehen, wann ich den Account registriert habe und wie lange die 12 Monate ohne Grundgebühr noch laufen? Oder muss ich mir das „merken“?

  107. War heute beim Edeka um die Ecke und wollte zum ersten Mal mit Apple Pay bezahlen.
    Leider hat es nicht funktioniert. Auf dem iPhone erschien die Fehlermeldung „Zahlung nicht möglich“. Was genau kann der Grund sein? Lag es eventuell am Terminal? Oder liegt es daran, dass ich „nur“ Boon Basic nutze? Habe Boon Irland.

    1. Schade, dass gleich der erste Einkauf mit Apple Pay fehlgeschlagen hat. Am Basic Account sollte es nicht liegen. Soweit ausreichend Guthaben auf der Karte vorhanden ist, funktioniert das Bezahlen auch unter boon. Basic. (im Gegensatz zur franz. Version). Ich vermute, das du einen Edeka Markt erwischt hast, bei dem NFC deaktiviert ist. Am besten du testest das mal bei Aldi, Rewe, Lidl oder DM Drogerie. Dort sollte das Bezahlen mit Apple Pay flächendeckend möglich sein.

      1. Hab gestern mal geschaut im Mastercard Locator. Dort sind alle Terminals gelistet an denen man kontaktlos bezahlen kann. Und der Edeka ist dort nicht gelistet. Heute dann beim Lidl probiert und siehe da, erste Mal mit der Watch bezahlt. Schon genial 😉

    2. Kann man dort mit Kreditkarte bezahlen? Die Edeka-Läden sind ja unabhängig, d.h. jeder Inhaber kann seine eigenen Regeln aufstellen. Der (kleine) Edeka bei mir um die Ecke akzeptiert keine Kreditkarten und somit ist auch ApplePay nicht möglich, obwohl das „contactless“-Symbol angezeigt wird (vermutlich da nur für girocard).

  108. nach langem Überlegen habe ich gestern auch meine irische  -ID angelegt und Boon heruntergeladen. Hat dank der Anleitung auch alles geklappt. Danke dafür.
    Gestern beim REWE um die Ecke auch gleich ausprobiert – hat ohne Probleme funktioniert und ging auch deutlich schneller als mit der Maestro Karte oder selbst meiner NFC KK.
    Eine Frage nun, wenn ich im iPhone auf das Pluszeichen bei Wallet gehe (um eine Karte hinzuzufügen) kommt der Fehlerhinweis: Konfigurieren von Apple Pay fehlgeschlagen – hängt das damit zusammen, daß es in D noch nicht möglich ist?
    Wie kann ich denn meine Boon Karte im Zweifelsfall nochmal zur Wallet hinzufügen? Muss ich dazu wieder die Region auf Irland ändern?

    1. Prima das alles geklappt hat.

      Ja, die Meldung erscheint, da Apple Pay in Deutschland noch nicht verfügbar ist. Beim erneuten Hinzufügen der Karte, muss die Region wieder geändert werden.

  109. Hallo, ich bin verzweifelt. Ich bin wirklich kein Depp, aber es klappt zum verrecken nicht.
    Die Umstellung auf Irland – klappt, Account anlegen – klappt, die App laden – klappt, Applepay zum Wallte hinzufügen – klappt*, Auf der Watch einrichten – klappt … (Soweit so gut, jetzt kommt das *Problem, mein Phone lässt mich nicht OHNE, dass ich mich mit meinem Irischen Account in ICloud anmelde nicht weiter machen). Ich kann alles nutzen ohne Probleme. NUR sobald ich den Irischen (Provisorischen) Account abmelde um mich mit meinem richtigen anzumelden ist alles weg. Ich werd hier völlig gaga!
    P.S.: Es hat mehrere Monate einwandfrei funktioniert bis das neue IOS kam, dann war alles weg und seit dem ist nichts mehr zu machen

    1. Hallo Patrick,

      was genau verstehst Du unter „ist alles weg“? Meinst Du, dass die boon. Card aus der Wallet verschwunden ist? Falls dem so ist, melde dich mit deiner dt. Apple-ID an, wechsle die Region auf Ireland und füge die boon. Card über die boon.-App wieder der Wallet hinzu. Anschließend kannst du die Region zurück auf Deutschland stellen. Du kannst beim beim Hinzufügen der boon. Card mit der deutschen Apple-ID angemeldet sein.

  110. Hallo Claus,
    bin gerade Deinen Anweisungen gefolgt bleibe aber an dem Punkt hängen wo Du schreibst man soll einen neuen Account im iTunes Store anlegen. Diese Möglichkeit wird mir nicht angeboten. Ich kann mich nur anmelden, aber dort keinen Account anlegen.
    Es sieht so aus, als ob was im iOS geändert wurde.
    Ich habe gegoogelt und Apple sagt man solle ganz nach unten scrollen. Aber auch da gibt es keine Möglichkeit einen neuen Account anzulegen.

    Irgendeine Idee?

    LG Andreas

    1. Hallo Andreas,

      es wurden in den vergangenen Tage einige neue IDs über den beschriebenen Weg unter der aktuellsten iOS Version angelegt. Daran dürfte es eigentlich nicht liegen.

      Bist Du mit der deutschen Apple-ID vollständig abgemeldet? Eventuell auch mal das iPhone neu starten.
      Hast Du die Region auf Ireland stehen?

      Kam denn die Abfrage, ob du den Store wechseln möchtest?

      Sollte alles nichts helfen, müsste man mal versuchen die ID über den PC/Mac anzulegen. Hier wäre unten rechts zuvor das Land auf Ireland zu wechseln.

    2. Habe es jetzt hinbekommen. Ich habe einfach in iTunes auf dem Mac einen Irischen Account angelegt und mich dann über das iPhone mit diesem angemeldet.

      Vielen Dank für die Anleitung!!!

      Bin auf das erste Mal zahlen gespannt!

      LG Andreas

  111. Hallo!
    also bin erst mal sehr positiv überrascht, wie viele informationen ich hier bekommen habe!
    bevor ich auch auf den boon zug aufspringe, nur nur eine kurze frage:
    boon basic kostet nach den 12 gratis monaten 1,50€, oder? Also die unterschiede zu boon plus sind nur die erhöhten limits und die verifikation der adresse/person?

    1. Prima, so soll es sein 🙂

      Ja, Basic wie auch Plus kosten nach den 12 Freimonaten 1,49€ pro Monat. Boon. startet durchschnittlich 2-3 im Jahr ein Cashback Aktion, über die sich die Gebühren weitestgehend kompensieren lassen.

      Die Unterschiede zwischen Basic und Plus liegen nur bei den erhöhten Limits. Bevor diese verfügbar sind, muss eine Verifizierung erfolgen.

  112. Hallo,
    ich scheitere an der Handynummerverifizierung. Man muss in der App die Ländervorwahl über ein fest voreingestelltes Menü eingeben, in dem nur die Länder vorhanden sind, die ApplePay schon haben.
    +49 taucht da nicht auf. Eine freie vergabe der Ländervorwahl ist nicht möglich.
    Ich kann mich da also nicht über eine deutsche Handynummer registrieren. Gibts vielleicht einen Workaround?

    1. Meinst Du in der boon.-App? Dass müsste dann allerdings neu sein. Ich kenne nur den Weg über die händische Eingabe der Handynummer samt Landeskennung, also +49xxxxxxx

      Sollte die erforderliche Länderauswahl neu sein, wäre das fatal. Wobei es aktuell keine neue boon.-Version gibt.

      Kann jemand bestätigen, dass nur noch eine Länderauswahl von Ländern möglich ist, in denen Apple Pay zur Verfügung steht? Höre das erste Mal davon.

    1. Ich habe das gerade mal auf einem „jungfräulichen“ iPhone durchgespielt. Neu scheint tatsächlich die Länderauswahl zu sein. Als ich boon. registrierte, musste man noch die Landeskennung +49 eingeben. Doch das ist auch schon 1 Jahr her. Doch nach dem eben durchgeführten Test mit der aktuellsten boon. Version, erscheint auch Deutschland in der Auswahl. Allerdings in der englischen Schreibart „Germany“. Liegt hier etwa der Hund begraben? Hast Du nach „Deutschland“ gesucht?

          1. Habe mich über die Schweiz angemeldet, Wirecard angelegt und mit meiner deutschen Visa verknüpft, alles reibungslos. Danach die Region auf Deutschland umgestellt und meine normale AppleID eingestellt. Alles ok. Allerdings steht in boon immer noch die Schweizer Währung, wo liegt denn da der Haken?

            BTW: Grosses Kompliment an dich und deinen Blog, man kann denn Aufwand hierfür nur erahnen …

            1. Durch die Installation bzw. Einrichtung über eine Schweizer Apple-ID, werden die Einkäufe in Schweizer Franken abgerechnet. Mal abgesehen vom Wechselkurs, fallen hier für jeden Einkauf ausserhalb der Schweiz zusätzlich 1,25% des jeweiligen Umsatzes an. Soweit Du Apple Pay überwiegend in der Eurozone nutzt, solltest Du überlegen, dass bestehende Konto über den boon.-Support zu kündigen/aufzulösen und einen neuen Account über eine irische Apple-ID einzurichten.

              Danke auch für Dein Lob. In den letzten Wochen ist der zeitliche Aufwand tatsächlich massiv angewachsen. Doch solange es Spaß macht, ist alles gut 🙂 .

  113. Hi Claus,
    ich habe die Einrichtung mit einer irischen ID problemlos hinbekommen und die Karte wurde auch in die Wallet übernommen, sowohl für das iPhone X als auch die Watch und Geld habe ich aufgeladen. Danach habe ich die Region/Sprache und iCloud wieder umgestellt auf Deutschland und nun ist wieder alles aus der Wallet verschwunden? Was mache ich falsch?

    1. Hallo Christian,

      es gab dieses Problem die vergangenen Tagen schon einmal. Ist aber ganz einfach zu umgehen. Melde Dich zuerst mit deiner deutschen Apple-ID auf dem iPhone an. Lass die Region aber weiterhin auf Ireland stehen. Füge dann die Karte erneut über die boon.-App der Wallet hinzu und ändere anschließend die Region zurück auf Deutschland. Ich werde die Anleitung in den kommenden Tagen entsprechend anpassen/aktualisieren.

  114. Hi,

    danke fürs grandiose Tutorial. Leider kommt es immer zu einem Teufelskreis im Appstore, der mich Boon nicht installieren lässt. Nach Einrichtung der neuen ID (keine Ähnlichkeiten zu meinem dt. Acc.) klicke ich im Store auf „GET“. Dann kann ich auf Installieren klicken. Nach Passworteingabe zeigt mir der Appstore immer an, dass der Account gesperrt sei. Auch nach Entsperrung funktioniert es nicht.

    Kennst du (oder jemand der mitlesenden) das Problem?

    Danke und Gruß!

    1. Hier muss ich leider passen. Ich habe von diesem Problem bisher auch noch nicht gehört. Wo genau entsperrst du die Apple-ID wieder? Über die ID Verwaltung von Apple? Was ist das für ein Provider, wo du die Adresse angelegt hast? Soweit du eine sogenannte Wegwerfadresse verwendest, ordnet Apple diese Adresse vielleicht als Spam ein. Konntest du die Adresse denn erfolgreich verifizieren? Es ist eigenartig, dass das Anlegen einer neuen Apple-ID möglich ist, aber sobald man eine App aus dem Store laden möchte, die Adresse gesperrt wird. Ich hoffe es kann hier jemand anderes weiterhelfen.

          1. Ich hoffe nicht, dass wir wie erst kürzlich vor einer neuen Herausforderung stehen. Vielleicht meldet sich jemand, der gestern oder heute die ID erfolgreich anlegen konnte. So könnte man ausschließen, dass hier Apple bewusst sperrt.

            Was passiert denn, wenn ihr euch über den Webbrowser mit eurer ID in der Account-Verwaltung anmeldet?

            1. Ich hatte beim anlegen der ID dasselbe Problem. Es wurde nach Aufhebung der Sperre die ID gleich wieder gesperrt. Habe das dann 5-6 mal durchgespielt bis es zuletzt geklappt hat. Ich denke es hat damit zu tun wenn man die ID über das iPhone anlegt und zuvor noch mit einer anderen ID angemeldet war.

  115. Hallo.
    Habe gestern alles laut Anleitung gemacht.
    Hat alles super geklappt, inclusive AppleWatch.
    War heute gleich mal im Aldi. (War aufgeregt, hoffentlich klappt es).
    Habe dann ganz cool mit der Watch gezahlt…!😎
    Schon wegen dem Gesicht der Kassiererin war es die Mühe wert. 😃

    Vielen Dank!

    Es ist eine Bereicherung meines Apple Horizontes. 🙂

  116. Habe es heute eingerichtet, hat auch alles super funktioniert.
    Also ab zum EDEKA um die Ecke um zu probieren. Leider klappte es nicht obwohl die NFC Terminals haben. Ich habe die Antwort vom Terminal, ich glaube, Karte nicht akzeptiert wählen Sie eine ander.
    An was kann das liegen???

    1. Hallo Daniel, prima das beim Einrichten alles funktioniert hat.

      Der fehlgeschlagene Einkauf kann verschiedene Ursachen haben. Hast Du boon. mit einer irischen oder franz. Apple-ID installiert? Bei der Installation über eine franz. ID musst du erst auf boon. Plus. upgraden.

      Im anderen Fall kann ich mir nur erklären, dass der Edeka Markt kein NFC am Terminal aktiviert hat. Manche Händler deaktivieren die NFC Funktionalität. Am besten Du probierst es morgen mal bei Aldi, Lidl oder Rewe aus. Bei diesen Unternehmen ist mir keine fehlgeschlagene Transaktion bekannt.

          1. So kurzes Update.
            Habe einfach nochmal das Handy neu gestartet und bin dann zum Aldi Süd. Und siehe da es funktioniert.
            Ich weiß jetzt nicht ob das schon irgend wo in den Kommentaren steht, aber ich bin etwas anders vorgegangen beim einrichten.
            Ich habe mir keine neue Irische Apple ID gemacht, sondern lediglich im iPhone unter Einstellungen den AppStore gewechselt. (Mach ich auch so mit den US App‘s die nicht in Deutschland verfügbar sind)
            Natürlich habe ich auch die Region kurzfristig auf Irland gewechselt.
            So konnte ich aber ohne neue AppleID die boon App aus dem Irische Store runterladen. Und dann wie gewohnt weiter.
            Danke nochmal für die Anleitung.
            Nachdem Apple ja immernoch kein Bock auf ApplePay in Deutschland hat hab ich mich auch endlich dazu durchgerungen es so zu machen.

            1. Das heißt, du hast mit deiner dt. Apple-ID die boon. App aus dem irischen App Store installiert ohne eine zweite ID angelegt zu haben? Bist du zufällig auf der aktuellen Beta von iOS?

              1. Das ist korrekt, ich habe mit der deutschen Apple ID die boon App aus dem irischen Store runter geladen. Wie schon erwähnt, ich mach das auch so mit meiner US Bank App die es nur im amerikanischen Store gibt.
                Das mach ich schon seid ca Juli 2017 so.
                Nein ich bin in keiner Beta von iOS.
                Ich änder nur unter Einstellungen -> iTunes das Land und akzeptiere natürlich die AGB. Klar muss man dann noch die Felder wie Adresse eingeben, aber man braucht keine neue e-Mail Adresse und kein neues Passwort. Danach einfach wieder auf Deutschland umstellen.

                1. Also bei mir kommt dann immer, egal ob iTunes oder am IPhone, das noch Guthaben drauf ist was man vorher ausgeben soll!

  117. Tausend Dank für dieses Tutorial. Anfangs wurde der Sicherheitscode der Karte nicht von Apple Pay akzeptiert. Neustart des IPhone X hat das behoben. 60 Euro aufgeladen und Testeinkauf am heimischen SumUp Terminal gemacht. Klappt einwandfrei.

    Die Tage kommt dann der Livetest 😉 Freu mich schon auf das Gesicht der Kassierer/in.

  118. Geile Meile.. Endlich kann es Apple „quer“ über die Grenzen zu aktualisieren. Hab gerade am iPhone nach Aktualisierungen gesucht und bekam u.a. gesagt das es eine neue Boon Version gibt.
    Nach dem Click auf aktualisieren wurde meine deutsch Apps upgedatet und dann kam die Anfrage für den Französischen Account. Passwort eingegeben und et voila… War auch upgedatet.
    Ging bisher immer nur über den iTunes Store bei mir.

  119. Ich habe heute mal versucht Apple Pay auf dem iPad zu aktivieren.
    Nein natürlich nicht für die Zahlung im Shop, sondern für Online Zählungen wie z.B. Share the meal.
    Also auch auf Irland bestellt und dann hat er über iCloud auch gleich die Boon gefunden.
    Aber jetzt kommt’s. Boon will dass ich für die Aktivierung Anrufe. Irland Nummer halt (wobei ich davon ausgehe, dass man auch die 030 nehmen kann).
    Habe es dann erstmal abgebrochen, so wichtig ist es mir dann doch nicht.

    1. Hallo Thorsten,

      genau dies habe ich die Tage auch mal probiert und scheiterte dann bei der Eingabe des Sicherheitscodes, der nicht akzeptiert wurde. Hier hatte ich den 4-stelligen Sicherheitscode verwendet, den ich für die boon KK im Wallet meines iPhones hinterlegt habe. Vorab hatte ich natürlich auf dem iPad (Pro 12.9) die Region auf Irland umgestellt. Allerdings ist ist boon. App auf meinem iPad nicht installiert! Ich habe zum Thema mal einen Thread im Forum aufgemacht. Vielleicht gibt es ja noch weitere User, die boon. auch auf dem iPad verwenden möchten?

      Zur Info: Beide Gadgets (iPhone & iPad) sind auf dem aktuellsten iOS und die boon. App auf dem iPhone ist ebenfalls die aktuellste Version.

      Beste Grüße,
      Mike

  120. Leider scheitere ich beim Anlegen der Irischen Apple ID. Beim Versuch die Boon App zu installieren wird mir nur die Möglichkeit zum Anmelden, aber nicht Anlegen einer Apple ID angeboten. Über iTunes auf dem PC komme bis zum Verifizierungscode. Da kommt nur eine Meldung , dass man sich an den Support wenden soll. Kann jemand weiterhelfen?

        1. Was das Anlegen der irischen ID betrifft. Warst Du vollständig von Deiner dt. ID abgemeldet? Nur das würde erklären, dass Dir die Option für das Anlegen einer neuen ID nicht angezeigt wurde.

          Wie genau macht sich das mit dem Aufladen bemerkbar? Ich konnte eben problemlos aufladen. Unterstützt Deine Kreditkarte das 3D Secure Verfahren?

  121. Leider gab es beim Anlegen des Boon Kontos einen Fehler. Ich habe es erstmal wie beschrieben mit meiner dt. Adresse versucht. Dann kam die FEhlermeldung dass etwas schiefgelaufen sei. Konnte mich dann mit der Handynummer nicht mehr anmelden (Konto gesperrt, bitte Service kontaktieren).
    Hab das selbe nochmal mit meiner Festnetznummer gemacht und versucht eine irische Adresse anzugeben. Leider gabs auch hier wieder die selbe Fehlermeldung.
    Hat das noch jemand von euch so erfahren?

    1. Beim Anlegen des Boon Kontos muss Deine deutsche Adresse und Deine Handynummer angegeben werden. Das Konto entsperren kann nur der Support von Boon. Die müssten auch sehen, was beim ersten Mal schiefgelaufen ist. Am besten Du rufst mal direkt beim Support an. Die helfen in der Regel schnell und kompetent weiter und können das Konto auch zeitnah entsperren. Tel.: 030 300 110 200

  122. Kurze Rückmeldung. Hat alles geklappt wie in der Anleitung beschrieben für den irischen Account. Heute mal extreem Shopping gemacht, zwecks testen. Hat überall problemlos geklappt, bis jetzt 😉 Werde noch in die Akzeptanzübersicht die Geschä2fte nachtragen.
    Danke!

  123. Wisst ihr, ob es wirklich stimmt, dass der Support von boon. nicht das Wohnsitzland ändern kann?
    In der App kann ich es nicht ändern, da grau hinterlegt, und mich die App an den Suppprt weiter verweist. Dieser wiederum sagt, er könne nur die Adresse ändern nicht das Land.
    Das muss doch irgendwie gehen.

    In meiner Blödheit habe ich vergessen das Land bei der Adresseingabe von Irland auf Österreich zu ändern

      1. Ich habe dem Support nun noch mal alles erklärt und warte mal auf seine Antwort.
        Im schlimmsten Fall muss ich es wirklich kündigen und mir vorher noch was um das Geld kaufen, das noch oben ist

        1. Du kannst das Geld auch per Paypal an jemanden senden und wieder zurück auf Deinem Paypal senden lassen und von dort entweder ausgeben oder auf Bankkonto Abbuchen 😉

          1. Das hab ich mit dem Restbetrag auch gemacht 🙂
            Hab nun die Kündigungsbestätigung erhalten. Wisst ihr, wie lange es in etwa dauert, bis das Konto dann tatsächlich gelöscht ist?

    1. Die Erfahrung hatte ich auf dem iPad auch gemacht. Dauernd neue Passwörter definieren und die Sicherheitsabfragen beantworten, wenn ich die boon app herunterladen wollte. Mehrere Tage später habe ich es nochmal auf dem iPhone versucht und bekam die boon app einwandfrei heruntergeladen. Nu ist sie installiert und ich warte darauf, das nun der neue Reisepaß eintrudelt damit ich die Registrierung bei boon anstoßen kann.

  124. Hilfeeeee!

    Also ich hab das Problem,sobald ich die Region auf Deutschland änder,kann ich Boon nicht mehr nutzen!
    Ist einfach aus Wallet verschwunden!
    Wasn das fürn Scheiss? 🙂

    1. Stell sicher, dass du mit deiner dt. Apple-ID angemeldet bist. Sowohl in der iCloud wie auch im iTunes & App Store! Gegebenenfalls noch einmal ab- und wieder neu anmelden und das iPhone neu starten. Anschließend die Region auf Ireland stellen, in die boon.-App gehen, die Karte neu hinzufügen und anschließend die Region wieder auf Deutschland stellen.

        1. Wenn du die App über eine irische ID gezogen hast, kannst Du in DE auch mit Basic bezahlen. Beachte hierbei aber die Limits. Mit einer französischen ID ist Plus zwingend erforderlich um in DE zu bezahlen.

  125. Hallo und zunächst einmal danke für die ausführliche Anleitung! Ich hatte am Wochenende das Problem, dass es mir zwar gelang eine irische Apple ID anzulegen, diese dann aber aus Sicherheitsgründen gesperrt war. Auch mehrmaliges „Freischalten“ funktionierte nicht. Einen Tag später zog ich dann alle Register, die mir eingefallen sind: Ortungsdienste aus, SIM-Karte raus, Mobilfunk aus, Region auf Irland, Deutsche Apple ID überall abmelden (im Browser bei appleid.apple.com angemeldet und nachgesehen, ob das Handy auch wirklich aus dem Account verschwunden ist) und eine VPN-Verbindung über einen Server in Dublin. Ob das ganze Arsenal nötig gewesen wäre, weiß ich nicht, aber Hauptsache: es hat geklappt, ich konnte die Boon-App installieren. Die weitere Einrichtung verlief problemlos und heute konnte ich erstmals beim hiesigen Lidl mit der Apple Watch bezahlen. Kommentar der Kassiererin: „Das isch ja praktisch!“ – Finde ich auch. 🙂

    1. Hallo Sebastian,

      das Anlegen einer ID scheint in letzter Zeit in der Tat schwieriger geworden zu sein, was sehr schade ist. Am Beispiel bunq zeigt sich wieder einmal mehr, dass Apple solche Umwege wohl nicht gefällt.

      Schön, das nun alles klappt! Viel Spaß beim Geld ausgeben.

  126. Guten Morgen,
    also bei mir hat es gestern nach oben beschriebener Anleitung geklappt. Ohne VPN, ohne die SIM-Karte zu entfernen. Neuester iOS + Apple Watch. Heute wird getestet 🙂

    _Irische Apple Id_: Dafür habe ich zwei Anläufe gebraucht. Beim ersten Mal ist der Prozess mit einer .de Mail nicht durchgelaufen. Ich habe allerdings versehentlich nach der Verifizierung erst gemerkt, dass ich auch noch einen Tippfehler in der Emailadresse hatte. Ob es wirklich an der .de Adresse lag, kann ich daher nicht sagen. Mit einer .com Adresse lief der Prozess schliesslich durch.

    boon. Registrierung: Keine Probleme. Habe eine Unternehmensadresse in Dublin ergoogelt und verwendet.

    Apple Wallet: hier war es dann nochmal trickreich, da Apple etwas an dem Prozess geändert hat. Bei der Anlage der Karte in der Wallet wurde (war noch im IE Apple store registriert) nach der iCloud Anmeldung gefragt. Ich habe mich dort auch mit meiner irischen Apple Id angemeldet. Karte war anschliessend in meiner Wallet! Dann habe ich auf Region D zurückgestellt, aus AppStore und iCloud abgemeldet, gebootet und mich im deutschen Apple-Id am Appstore und in der iCloud wieder angemeldet: boon. Karte war aus der Wallet verschwunden. Erneute Anlage der Karte in der Wallet ist ebenfalls fehlgeschlagen. Kurzer Hand habe ich nochmal die Region auf Irland gesetzt, neu gebootet und einen neu Versuch gestartet. Ergebnis: die Karte ist da!

    Kleiner Tip: Wer Zwei-Faktor Authentisierung auf seiner Apple Id eingestellt hat, sollte Tippfehler möglichst vermeiden. Apple fragt dann so unschöne Dinge ab, wie das Password des iMacs meiner Frau, der an meiner Apple-Id hängt 🙁

    Danke für die Anleitung und schönes Wochenende.

    Henning

    1. Hallo Henning,

      danke für Dein Feedback.

      Für die Registrierung bei boon solltest/musst Du Deine dt. Adresse verwenden! Du kannst sonst nichts auf PLUS upgraden. Vermutlich wird dir Wirecard auch den Account sperren, sollte das auffallen.

      Das mit der Wallet ist korrekt. Bevor Du die boon. Card zur Wallet hinzufügst, musst Du mit deiner dt. Apple ID angemeldet sein. Im anderen Fall fliegt die boon. Card wieder aus der Wallet, sobald du die ID wechselst. Das Thema wurde in den Kommentaren bereits behandelt. Ich werde die Anleitung dahingehend überprüfen und ggf. anpassen bzw. diesen Punkt deutlicher hervorheben.

      VG

      1. Sorry, die Adresse hatte ich natürlich für die Apple ID ergoogelt. Bei Boon. Habe ich natürlich brav meine bei der Schufa bekannte Adresse hinterlegt….

  127. Hallo Claus,
    erst mal vielen Dank für die Anleitung,
    leider klappt das bei mir nicht, mir wird schon Add to Wallet angezeigt, nachdem ich den account richtig eingerichtet habe, nur leider kann ich durchs Antippen nicht hinzufügen, Wallet bleibt leer, habe alles genauso gemacht wie in der anleitung, kann durch erneutes öffnen der boon app (auch bei neuinstallation oder auf ipad5) nichts zur wallet mehr hinzufügen, der button kommt einfach nicht mehr. Hast du einen Tipp? Vielen dank schonmal 🙂 und Beste Grüße 🙂

    1. Hallo Toan,

      öfters mal etwas Neues :-). Von diesem Problem habe ich bisher noch nicht gehört.

      Nur zum besseren Verständnis:

      1.) Du bist vor dem Hinzufügen der boon. Card mit Deiner dt. Apple-ID bei der iCloud angemeldet?
      2.) Die Region steht nach wie vor auf Irland (ganz wichtig)?

      Wurden Dir denn die Nutzungsbestimmungen nach dem Anwählen von „Add to Wallet“ angezeigt? Diese müssen erst bestätigt werden. Darauf hin solltest Du eine Bestätigungs-SMS erhalten. Kam die an?

      Wenn der Button nicht mehr erscheint, so wäre das eigentlich ein Indiz dafür, dass die Karte bereits zur Wallet hinzugefügt wurde! Man kann die Karte beliebig oft zur Wallet hinzufügen, doch hierfür muss die Karte erst wieder aus der Wallet gelöscht werden.

      Hast Du es denn nur auf dem iPad oder auch auf dem iPhone probiert? Hast Du noch weitere Karten in der Wallet? Vielleicht ist die boon. Card nur durch eine andere Karte verdeckt.

      Wenn du nicht weiterkommst, so versuche mal dich erneut von der iCloud abzumelden. Melde Dich dann mit der anderen ID an und prüfe, ob Dir nun der Button in der boon.-App wieder angezeigt wird.

      Ich habe die Anleitung heute dahingehend geändert, dass ich die Empfehlung gebe, sich vor dem Hinzufügen der boon. Card mit der dt. ID anzumelden. Ich möchte nicht ganz ausschließen, dass man für das erste Hinzufügen der Karte doch auf der irischen ID bleiben muss und die ID erst ganz am Ende ändern darf.

      Ich gehe davon aus, dass wir eine Lösung finden. Checke mal die oben genannten Punkte. Wenn das nicht weiterhilft, melde Dich von der Apple-ID komplett ab, starte das iPhone neu und melde Dich dann erneut mit der dt. ID an. Ansonsten diesen Weg auch einmal mit der irischen ID versuchen.

      1. Hallo Claus,
        wow danke für die extrem schnelle Antwort um diese Uhrzeit, top 🙂
        1.) Ja ich habe mich genau an die Anleitung gehalten, da war ja irgendwo der Hinweis, dass sich das geändert hat und man an, sich direkt nach dem Download der App mit der dt. apple id anmelden sollte
        2.) Ja hab das tatsächlich bis jetzt nicht mehr auf Deutschland umgestellt.

        Ne konnte zwar auf Add to Wallet tippen, nur ist da nichts passiert, man sieht ja auch, dass getippt wurde, wegen der Animierung des Buttons. Habe bestimmt 10 Minuten gewartet und es ist nichts passiert, In der Wallet app hab ich dann nachgeschaut. Wenn man keine Karte hinzugefügt hat, erscheint ja so ein großes Feld wo es Infos gibt und man eine Karte hinzufügen kann. Das habe ich auch gesehen. Ansonsten waren nur noch Kino und Booking.com Tickets drin, die ich dann erst mal einer nach dem anderen gelöscht habe.
        Also Wallet app kenn ich sehr gut (ist ja auch extrem leicht in der bedienung) , mir wäre aufgefallen wenn da irgendwo eine grüne karte zwischen Blauen und Schwarzen tickets wäre 🙂 Ist ja aber eh getrennt, Karten & Tickets.
        Karten hatte ich wie gesagt garkeine und habe es zuerst auf dem Iphone ausprobiert und dann mal versucht die anleitung auf dem ipad nochmal zu machen (bis auf die beiden Registrierungsteile – gibt ja für ipad auch einen post, den ich befolgt habe) auf dem Ipad kam dann nach der anmeldung mit handyverifizierung, passwort und sicherheitsfrage, auch nur die anzeige dass 10€ aufgeladen wurden..
        natürlich habe ich alle icloud kombinationen ausprobiert (dürfte ja eigentlich nur angezeigt werden wenn ich mit der dt. ID angemeldet bin (also ich unterscheide nicht zwischen iCloud und App Store – solange die App geladen ist, geht ja eh nur noch um den iCloud account) , habe sogar 2 weitere apple ids erstellt und zwei weitere boon Konten, auf dem iphone 7 meiner freundin, mit Ihren Daten, selber Fehler.

        DAS WITZIGE: Ich ruf eben bei Wirecard kundenservice an.. sagt mir der Kundenberater: bitte öffne mal die App (die ich heute morgen ja auch offen hatte, und seither auch nichts mehr geändert hatte) und plötzlich war der Button wieder da?! Konnte sich der Mitarbeiter auch nicht erklären. Boon. Wirecard ist jetzt hinzugefügt. Nutzungsbedinungen und Sms kamen an. jetzt steht auch direkt unter dem Guthaben: „Zur Apple Wallet hinzugefügt“) das stand ja vorher auch nicht da..
        Ipad hat den Button jetzt auch wieder angezeigt… Unerklärlich.. Update hab ich keins gemacht, hätte es mitbekommen wenn ich den Store erneut gewechselt hätte
        ps.: Ist Apple Pay CASH nicht jetzt auch erst in Irland gestartet? weil der Button auch neu ist. Vielleicht gibt es da ein zusammenhang.
        Aber aufjedenfall, VIELEN DANK CLAUS 😀
        Meine Settings: iCloud: deutsch, AppStore: deutsch, Region: Irland

        1. Klasse das nun alles passt. Danke auch für Dein Feedback. Vielleicht gab es auch nur ein Problem mit den Servern!?

          Nachfolgend noch eine Ergänzung zu Deinem Beitrag. Soweit ich das richtig verstanden habe, steht die Region bei Dir noch auf Irland. Nachdem die Karte zur Wallet hinterlegt wurde, kannst Du die Region bedenkenlos wieder auf Deutschland stellen.

          Apple Pay Cash steht derzeit nur in den USA zur Verfügung, auch wenn sich die Cash Card bereits jetzt zur Wallet hinzufügen lässt. Um die Karte zu aktivieren, muss man sich erst verifizieren. Dieser Vorgang bricht jedoch in Ländern außerhalb der USA ab. Die Möglichkeit Apple Pay Cash bereits jetzt zur Wallet und iMessage hinzuzufügen besteht jedoch schon länger.

          Doch nun viel Spaß beim Bezahlen mit Apple Pay 🙂

          1. Lieben Dank! 😀
            ja habe es an der Sozialversicherungsnummer gemerkt, man kann keinen Buchstaben angeben.
            Zur Sprachregion umstellen: hab ich natürlich direkt ausprobiert, hat auch bedenkenlos geklappt. Habe zwar bedenken wegen zukünftigen Updates, aber in dem Fall einfach wieder hinzufügen 😀
            Beste Grüße

  128. Dank der verständlichen und aktualisierten Anleitung habe ich nun auch endlich die boon Karte bekommen. Allerdings kann ich meine aktuelle Visa KK nicht abschließend nutzen um das erste Guthaben zu transferieren. Hier fehlt noch die 3-D Secure Fähigkeit der Visa KK (Verified by Visa).
    Den Prozeß habe ich jetzt angestoßen, allerdings muß ich 1-2 Werktage warten bis ich endlich den Identifikations-Code zu sehen bekomme.

    Frage:
    Wenn die 3-D Secure Registrierung abgeschlossen ist, wird die KK dann automatisch als 3-D Secure Fähig bei boon erkannt oder muß ich dann mit einem Zwischenschritt „S-ID-Check APP“ 3-D Secure legitimieren?

    Vorab schonmal vielen Dank für eine Antwort. Grüße. Kunststein.

  129. Hi Claus,

    ich habe ebenfalls probiert nach deiner Anleitung boon. zum Laufen zu bringen. Im Moment bin ich aber am verzweifeln.
    Installation über irische-ID hat super funktioniert. Bei mir tritt aber ein Problem bei der Registrierung meines boon-Accounts auf. Ich gebe alle Daten von mir ein. Ich bekomme die Registrierungs-SMS, gebe Passwort, Sicherheitsfrage und meine Daten ein. Beim letzten Punkt zur Registrierung klicke ich das Kästchen der AGBs und klicke auf Registrierung – Fehlermeldung: „Ein allgemeiner Fehler ist aufgetreten. Wende dich an das Serviceteam“

    Ich habe bereits mehrere Möglichkeiten probiert: Nur mit irischer Apple-ID angemeldet und Region auf Irland; eigene Apple-ID mit Region auf Irland,..
    Leider immer dasselbe Problem. Ich musste auch schon meine Handynummer zurücksetzen lassen, da nach dem 4 (?) Bestätigunscode per sms die Telefonnummer gesperrt wird. Das Serviceteam von boon konnte mir auch noch nicht weiterhelfen (sowohl telefonisch als auch per Mail). Dieses Problem kann wohl eigentlich auch nicht mehr an den Einstellungen liegen?!
    Hast du von diesem Problem schon einmal gehört?

    Schöne Grüße

    1. Hallo Stefan,

      ich bin der festen Überzeugung, dass die Ursache bei boon. by Wirecard zu finden ist. Zu diesem Zeitpunkt des Einrichtungsprozesses sollte es eigentlich keine Rolle spielen, mit welcher ID man angemeldet oder welche Region eingestellt ist. Erst beim Hinzufügen der boon. Card greift die App auf die Region zurück. Ich habe wage in Erinnerung, dass dieses Problem schon einmal thematisiert wurde. Müsste mich aber erst auf die Suche begeben. An Deiner Stelle würde ich weiterhin versuchen, über den telefonischen Support Abhilfe zu schaffen. Mails dauern in der Bearbeitung meist länger. Vielleicht gelangst du beim nächsten Anruf an einen anderen Supportmitarbeiter, der weiterhelfen kann. Kannst Du ausschließen, dass Dein iPhone oder die Mobilfunknummer in der Vergangenheit bereits für boon aktiviert wurde?

      Ich schaue später mal nach, ob ich in älteren Kommentaren einen ähnlichen Hinweis finde.

      1. Hallo Claus,

        da scheint ihr in Deutschland bessere Servicemitarbeiter bei boon. zu haben als wir in Österreich 🙂
        Das erste Mal wurde mir ein Rückruf versprochen (nicht erfolgt), dann sollte ich mich per Mail an den technischen Support melden (wobei dieser Mitarbeiter so nebenbei meinte, dass sie etwas geändert haben und es am nächsten Tag funktionieren sollte – ist aber auch schon wieder über eine Woche her) und heute war das einzige, ich könnte ja mal probieren die App neu zu installieren.
        Zumindest kann ich ausschließen, dass meine Nummer oder mein iPhone schon einmal für boon. aktiviert wurde. Ich habe die erste Registrierung vor etwa 2 Wochen probiert, als die neue Version herauskam. Zuerst war mein Gedanke irgend ein temporäres Problem. Mittlerweile glaube ich, dass ich auf die nächste Version hoffen muss.
        Vielen Dank für dein Bemühen, denn alles andere hat genauso geklappt wie von dir in der Anleitung beschrieben.

        Gruß
        Stefan

        1. Habe noch einmal die Kommentare durchgeschaut und auch nach der Fehlermeldung gegoogelt. Einen Lösungsansatz konnte ich leider keinen finden. Mit dem deutschen Support habe ich durchweg nur gute Erfahrung gesammelt. Vielleicht versucht du es mal in Deutschland. Kannst den Mitarbeiter ja mal ganz freundlich fragen ob er nicht mal schauen könnte, da Du in Österreich auch nach Wochen einfach nicht weiterkommst. Wie schon gesagt, ich schließe eigentlich aus, dass der Fehler mit den Einstellungen auf dem iPhone zusammenhängt. Vielleicht gibt es auch bei der Adressübermittlung irgendein Problem. Ist aus der Ferne halt leider schwer zu beantworten. Soweit Du die Möglichkeit hast die Registrierung auf dem iPad durchzuführen, könntest Du es ja auch mal hierüber versuchen.

          Ich drück Dir die Daumen, dass man bald eine Lösung findet.

          1. Hallo Claus,

            es funktioniert…
            Der Support hat mir heute (hat anscheinend etwas gedauert 😉 ) geantwortet. Die Lösung war in der Adresszeile, die eigentlich optional ist, etwas hineinzuschreiben. Ich habe einfach „Top 1“ verwendet und es hat wirklich funktioniert.
            Somit werde ich jetzt bald schoppen gehen 🙂

            Vielen Dank für dein Bemühen
            Stefan

  130. Seit dem Update gestern auf IOS 11.3 steht bei meiner Watch, wenn ich die Seitentaste doppelt betätige:
    „Karte nicht verfügbar. In einigen Minuten neu versuchen“

  131. Bei mir hat das Anlegen der Boonkarte geklappt. Allerdings weiß ich die Kreditkartennummer nicht. Auf der Karte werden nur die letzten 4 Ziffern angezeigt. Habe auch keine E-Mail oder iMessage (außer Sicherheitscode) bekommen. Wohin soll ich denn überweisen, um das Konto aufzuladen. Auch in den iPhone Einstellungen finde ich nur die letzten 4 Ziffern. Alles sehr merkwürdig. Kann ich so ja nicht nutzen. Habe jetzt ein Konto ohne jegliche Zugangsdaten.

    1. @Nadineg,
      Öffne die App und tippe auf das + danach auf Aufladen. Es werden vier Möglichkeiten angezeigt. Automatisches aufladen Kreditkarte Überweisung Voucher Code
      Tippe auf Überweisung und es werden deine Kontodaten angezeigt. Überweisung dauert in der Regel 1-2 Tage. Oder mit Kreditkarte sofort.
      Viel Spaß, es funktioniert wirklich gut.

      1. Danke, das hat funktioniert, aber wo sehe ich meine komplette Kreditkartennummer? Mir werden nur die letzten 4 Stellen angezeigt, der Rest (davor) als Sternchen.

        1. Wenn Du auf das + Zeichen im Hauptbildschirm klickst und dann auf Onlinezahlungen gehst, sollte Dir eigentlich die komplette Kreditkartennummer angezeigt werden. Dort lässt sich auch der CVC Code anzeigen. Alles andere wäre ungewöhnlich.

  132. Hallo!
    Heute nach erfolgreicher Installation das erste Mal bei Getränke Hoffmann versucht zu bezahlen. Hat vibriert, man sieht in Wallet die Transaktion (nicht in der boon App?), aber der Verkäufer konnte selbst nicht buchen, kein Kassenbon, sodass ich nochmal cash bezahlt habe. Zuhause fiel mir auf, das die mobilen Daten aus waren, glaube daran lag es. Bin gespannt, ob in der boon App nachträglich im Kontoauszug noch etwas gebucht wird….

    1. Da stand doch bei den FAQ daß für diesen Fall auf 5 zuvor generierte Codes die Zahlung abgewickelt werden kann.

      Allgemein: „Kann ich mit boon. bezahlen, wenn ich gerade offline bin und keine Internetverbindung habe?
      Ja, Du kannst auch dann mit boon. bezahlen, wenn der mobile Daten- oder WLAN-Empfang deaktiviert ist. Für jeden Bezahlvorgang wird ein vorab generierter Code verwendet, der aus Sicherheitsgründen nur einmal benutzt werden kann. Du kannst immer fünf Bezahlvorgänge im Offline-Modus durchführen, danach benötigst Du wieder eine Internetverbindung, um neue Codes zu generieren.“

  133. Hallo Claus,
    vielen dank für diese tolle Anleitung!
    Ich konnte alles ohne Probleme einrichten.
    Ich bin blind, und ich nutze das iPhone mit Voiceover.
    Ein kleines Manko für uns blinde ist das aufladen per Kreditkarte in der Bon App, denn ich kann nicht selbstständig den Betrag auswählen.
    Meine Mutter hat mir dann geholfen.
    Ich habe Apple Pay in einem Rewemarkt in unserrem Ort und bei einem Lidelmarkt ausprobiert.
    Alles hat funktioniert, außer beim Lidel, da musste ich das iPhone nicht drannhalten, sondern zhwischen Kartenschlitz und Display legen, aber das hat dann auch geklappt.
    Die Verkäufer waren nicht erstaunt, scheinbar waren sie das gewöhnt.
    Ich habe da noch ein par Fragen:
    Meine Mutter hat ein iPhone 5S, ich habe gelesen, dass Apple Pay nicht unterstützt wird.
    Welche Apple Watch müsste man haben, damit Apple Pay funktioniert?
    Viele Grüße
    Armin Moradi

    1. Hallo Armin,

      herzlich willkommen auf apfel.cash :-).

      Schön das die Einrichtung auf Anhieb funktioniert hat.

      Apple Pay funktioniert mit allen Apple Watch Generationen. Ich selbst habe noch die allererste Generation im Einsatz. Hier gibt beim Bezahlen mit Apple Pay keinerlei Einschränkungen.

      Viele Grüße
      Claus

  134. Hallo Claus

    leider klappt bei mir das Anlegen der Irischen Apple ID nicht. Wenn ich den letzten Schritt Verify betätige kommt eine Fehlermeldung dass ich mich zum Abschließen des Vorgangens an den Apple Support wenden soll. Kannst du mir da evtl. weiterhelfen?

    Gruß

    Stefan

    1. Hallo Stefan,

      sorry das ich Dir erst heute antworte. Leider habe ich Deinen Beitrag wieder aus den Augen verloren, da ich derzeit sehr viel um die Ohren habe 🙁

      Man hört ab und an von diesem Problem. Auf Basis der hier gegebenen Antworten zu diesem Thema, könntest Du diverse Dinge versuchen:

      1.) Versuche mal bitte die ID nicht über das iPhone sondern über den PC/Mac unter appleid.apple.com anzulegen.

      2.) Wichtig beim Anlegen einer ID über das iPhone ist, dass Du vollständig von der dt. ID abgemeldet bist. Eventuell das iPhone anschließend neu starten.

      Ein User schrieb zu diesem Problem folgendes:

      Ortungsdienste aus, SIM-Karte raus, Mobilfunk aus, Region auf Irland, Deutsche Apple ID überall abmelden (im Browser bei appleid.apple.com angemeldet und nachgesehen, ob das Handy auch wirklich aus dem Account verschwunden ist) und eine VPN-Verbindung über einen Server in Dublin. Ob das ganze Arsenal nötig gewesen wäre, weiß ich nicht, aber Hauptsache: es hat geklappt.

      Zur Not mal diese Schritte durchgehen. Wie geschildert handelt es sich hier um kein grundsätzliches Problem. Man hört von diesen Schwierigkeiten nur ganz vereinzelt.

      Als erstes würde ich versuchen, die ID über einen Browser anzulegen.

      Drücke Dir die Daumen!

  135. Ich habe boon Irland auch Dank eurer Hilfe problemlos installiert und bezahle seit ein paar Tagen in und rund um Salzburg mit Apple Pay. Mit der Apple Watch funktioniert das wunderbar! Habe wirklich lange gezögert, da ich Panik hatte, dass ich am iPhone irgendwelche Daten verliere oä. Aber es klappt wirklich problemlos. Warte nun auf die Zulassung von Boon Plus. DANKE für die tolle Site!

  136. Besten Dank für die erstklassige Anleitung. 🙂

    Kleine Ergänzung von meiner Einrichtung letzte Woche:
    – die irische Apple-ID ließ sich beim „GET“-Download (siehe „Schritt 2“) nicht vollends einrichten, da ich am Ende immer eine Handy-Nummer für die Zusendung angeben musste (keine eMail-Adr.). Meine Lösung für dieses Problem: irische Apple-ID erstmalig über https://www.icloud.com neu einrichten, dann diese beim „GET“-Download benutzen, dort muss man sie dann mit Adressdaten vervollständigen und alles klappt ab dann wieder wie beschrieben.

    Auch bei uns in Nerddeutschland klappte mit der Watch bei Aldi, Lidl und Co. in Sekundenschnelle. Fantastisch. 🙂
    Boon. Plus-Validierung hat auch nur ca. 36h gedauert, wunderbar.

  137. Echt toll die Anleitung! Bei mir hat auch alles geklappt!

    Ich habe allerdings während des Einrichtungsprozesses meine Apple Watch gar nicht konfiguriert, die war ausgeschaltet.

    Wie mach ich das am besten im Nachhinein? Ich hätte jetzt die Apple Watch eingeschaltet, die Region geändert und dann die boon-card hinzugefügt.

    1. Ganz genau. Du kannst die boon-Card auch im Nachhinein hinzufügen. Wichtig ist allerdings, dass du die Region in der Watch App änderst. Über die boon-App kannst Du dann unter den Einstellungen – Apple Watch die Karte hinzufügen.

  138. Wollte jetzt beim iPhone X auf IOS 11.3.1 gehen. Passiert da dann was mit der boon-App (1.18) oder ist das unabhängig davon? Hat das schon jemand gemacht? Möchte ungern alles neu einrichten. Danke!

    1. Welche iOS Version hast Du denn derzeit installiert? Soweit Du iOS 11.3 nicht komplett neu aufsetzt, bleibt die boon-App bei einem iOS Update normalerweise unberührt.

  139. ..habe am Freitag abend beschlossen das jetzt auch mal auszuprobieren. Gesagt-getan: Apple-ID für Spanien im Webbrowser am PC angelegt und dann nach Anleitung vorgegangen. Hat alles prima funktioniert, auch die Übernahme der Karte ins Wallet auf Iphone+Watch. Danke für die gute Anleitung!

    Im Anschluss gleich den Personalausweis beidseitig und eine Seite des Kontoauszugs der per Post kam hochgeladen. Samstag dann ein erster Test der englischsprachig auf dem Terminal abgelehnt wurde (Karte nicht zugelassen).
    Heite kam per App eine Mitteilung das das Upgrade auf Plus durch ist. Test beim Aldi erfolgreich, Terminalsprache ist dann aber Spanisch.

    Wenn es ein Update für die App gibt-bekomme ich das auch ohne Kunstgriffe?

  140. Gerade angemeldet, Konto aufgeladen, und im REWE zum ersten Mal getestet.
    Es kam leider bei allen drei Versuchen (2x AppleWatch, 1x iPhone) die Fehlermeldung: Karte nicht zugelassen.
    Habe die Basic-Version über französischen Store installiert.
    Muss ich noch wad beachten?

    Danke & Grüße,
    Stefan

  141. Einrichtung hat über irischen App Store wunderbar geklappt.
    Boon Card wurde auch in Apple Pay angezeigt.
    Nach wechseln der Region und Apple-ID auf Deutschland war die Karte in Apple Pay nicht mehr verfügbar.
    Erneutes Hinzufügen aus der Boon App führt zu der Fehlermeldung: „Konfigurieren von Apple Pay fehlgeschlagen“
    Ich verwende iOS 11.4
    Hat jemand eine Idee?

    1. Hallo,

      die Boon-Card verschwindet nach dem Wechsel von der irischen auf die deutsche ID wieder aus der Wallet. Ich habe die Anleitung kürzlich dahingehend angepasst. Soweit die ID angelegt und die boon-App aus dem irischen Store heruntergeladen wurde, kann man wieder auf die deutsche ID wechseln. Die Region muss jedoch weiterhin auf Irland stehen bleiben. Anschließend die boon-Card aus der App heraus in die Wallet einbinden. Nun kann man auch die Region wieder auf Deutschland zurückstellen. Die Karte sollte darauf hin in der Wallet erhalten bleiben.

  142. Bei der erstellung der Apple ID soll ich mich immer an den Apple Support wenden.
    Die Meldung erscheint wenn ich meine Daten im App Store vervollständige.
    Hat noch jemand das Problem?

    1. Bei mir hat es nun funktioniert.
      Meine Lösung war es mich erst mit meiner irischen Apple ID im App Store anzumelden, die App zu Downloaden und erst DANN die Region zu ändern.

      An dieser Stelle auch nocheinmal Danke für die ausführliche Anleitung!

        1. Hallo Dieter,

          seitens Apple gibt es hierzu 2 Supportdokumente. Schaue bitte einmal, ob Du dort die Ursache finden kannst. Es ist nicht so, dass das Anlegen einer ID ohne Zahlungsmethode grundsätzlich nicht funktioniert. Es sei denn, Apple hat hier in den vergangenen Tagen etwas geändert.

          Apple-ID ohne Zahlungsmethode erstellen oder verwenden

          Warum kann ich nicht „Keine“ auswählen, wenn ich die Zahlungsmethode meiner Apple-ID bearbeite?

          Vielleicht hat auch hier jemand erst die Tage eine neue ID angelegt und kann darüber hinaus weiterhelfen.

          1. Sie verwenden den iTunes Store oder App Store zum ersten Mal

            Wenn Sie den Store zum ersten Mal mit einer vorhandenen Apple-ID verwenden, müssen Sie eine Zahlungsmethode angeben. Nachdem Sie den Account erstellt haben, können Sie Ihre Zahlungsmethode in „Keine“ ändern.

    2. Hi Nico

      Hast du die ID am Iphone oder am PC erstellt ?
      Ich habe das auch probiert. ID am PC oder am Iphone erstellt- macht keinen Unterschied. Ich bekomme auch die Meldung dass ich mich an den Support wenden soll.

      1. Hi Georg, ich habe etliche versuche gebraucht bis es irgendwann funktioniert hatte.
        Zuletzt hatte ich eine Apple ID über iTunes an meinem PC angelegt und die Region beim Login am iPhone eben noch auf Deutschland gelassen.

  143. Habe es gerade auch mal gemacht und es hat geklappt. Allerdings erst nach dem ich alle Apple ID´s abgemeldet habe (Region stand auf Irland), dann das Handy neugestartet und mich dann mit der irischen ID angemeldet habe.
    Vorher hat der mich immer wieder in den deutschen Store geleitet. App installiert, wieder mit der deutschen ID angemeldet, bei Boon registriert und die App in Wallet hinzugefügt und dann die Region wieder auf deutsch.
    Jetzt fehlt mir nur noch die Watch zu meinem Glück 😀
    Vielen Dank für die tolle Anleitung und das du dir hier so viel Mühe gibst.

  144. Habe gestern auch erfolgreich die Schritte zur Installation durchgeführt. Der einzige Unterschied bei mir war, das kein Code per E-mail für die Irische Apple ID zugesendet wird, sondern direkt per SMS über das Telefon. Gestern dann auch noch bei Boon registriert und auf Plus Account gewechselt, Dokumente hochgeladen, Heute morden dann in der Boon App die Nachricht – Dokumente abgelehnt – 3 Stunden später dann auf einmal Boon. PLUS vorhanden. Also alles prima. Danke für die Hilfe hier.

  145. Hi! Danke für die Anleitung aber leider scheitere ich gerade schon am Anlegen des Irischen Accounts: Ich muss eine Telefonnummer angeben, an die dann ein Verification Code geschickt wird. Das geht leider nur mit einer Irischen Nummer, die ich natürlich nicht habe. 🙁 Was nun?

      1. Hallo Matthias,

        gut zu hören das es letztendlich doch noch funktioniert hat. Hast Du versucht den Account über iTunes anzulegen? Hier ist das Problem mit dem Verifizierung bekannt. Über die Webseite sollte es eigentlich noch über den bekannten Weg funktionieren. Ich möchte die Anleitung demnächst an die neuen Gegebenheiten anpassen. Die Schwierigkeiten treten scheinbar erst seit einigen Tagen auf. Ich habe hierzu schon im Forum gefragt, wer die vergangenen Tage eine ausländische ID angelegt hat und auf Probleme gestoßen ist.

  146. Hallo! 3 Fragen hab ich.
    Kann man eigentlich irgendwo sehen wann man Boon mal aktiviert hat?
    Gibt es Kündigungsfristen? (Für den Fall das man nach 12 Monaten nicht kostenpflichtig Boon Weiternutzen will)
    Was kann man tun, wenn man sich nicht mehr an seine Sicherheitsfragen erinnern kann. Sind die irgendwo zum nachlesen hinterlegt?
    Grüße

    1. Zu 1.) In der App ist kein Aktivierungsdatum hinterlegt. Du kannst jedoch in der Transaktionsübersicht den ersten Kontoauszug anschauen. Dort ist auch das Datum zu finden, an welchem Tag Deine Karte das erste Mal aufgeladen wurde. Das dürfte dem Einrichtungs-/Aktivierungsdatum vermutlich schon sehr nahekommen. Soweit Du den genauen Tag benötigst, kann vermutlich nur der Support weiterhelfen.

      Zu 2.) Mir sind keine Kündigungsfristen bekannt die einzuhalten wären. Zum Kündigen musst Du den Support schriftlich kontaktieren kontakt@boonpayment.com. Was das Zurücküberweisen von vorhandenem Guthaben betrifft, so findest Du H I E R einen kleinen Artikel.

      Zu 3.) Soweit Du die Antwort auf Deine Sicherheitsfrage für die Kündigung benötigst und die Frage nicht mehr kennst, wirst Du auch hier den Support kontaktieren müssen. Man wird Dir dort sicher nicht die Antwort liefern, doch gegen die Frage spricht ja nichts.

  147. So, wollte nun auch endlich Apple Pay bei mir auf dem iPhone einrichten. Apple ID angelegt, beim iPhone alles eingestellt und woran hapert es nun?! Die App „boon“ wird im Store nicht mehr gefunden :/

    1. Das deutet darauf hin, dass du Dich noch im dt. Store befindest. Die App ist definitiv im App Store verfügbar. Ganz wichtig ist, dass Du mit der ausländischen ID angemeldet bist. Suche dann im App Store nach der App „boon.“. Was geschieht denn, wenn du das erste Mal in den ausländischen Store wechselst? Normalerweise sollte eine Meldung über den Storewechsel erscheinen.

  148. Bzgl. meines ersten Kommentars vor wenigen Minuten. App gefunden. Musste das iPhone 1x neu starten, damit der irländische App Store geladen wurde – war zwar schon mit meiner „neuen“ Apple ID angemeldet aber irgendwie war es noch der dt. Store.

    Hat soweit alles geklappt! Vielen Dank für die Anleitung.

    PS: Bei mir wurde bei der boon Konto Erstellung nur eine Sicherheitsabfrage gestellt und ich musste meine Adresse angeben!

  149. Prima, danke für die super verständliche Anleitung! Hat alles wie beschrieben funktioniert.
    Nachdem ich nun die Karte eingerichtet und Guthaben aufgeladen habe und zu meinem Wallets (iPhone + Watch) hinzugefügt habe, wollte ich damit direkt beim Penny um die Ecke bezahlen. Laut Mastercard Locator sollte das auch in dem Laden möglich sein. Leider bekam ich jedes mal die Meldung „Karte nicht lesbar“. Könnt Ihr euch diese Fehler erklären..?`

    Grüße
    Maik

    1. Hallo Maik,

      schön zu hören das die Einrichtung reibungslos funktioniert hat. Bei der Meldung „Karte nicht lesbar“ würde ich aus der Ferne tendenziell auf das Kartenterminal bei Penny tippen. Unter Umständen akzeptiert der Markt entgegen der Meldung beim Mastercard Locator keine KK. Es gibt immer wieder vereinzelt Penny Märkte, bei denen das Bezahlen mit Apple Pay fehlschlägt. Ich kann nur empfehlen, das ganze bei Aldi, DM, Rewe Markt oder Rossmann Drogerie zu testen. Bei diesen Unternehmen sind mir keine Filialen bekannt, wo das Bezahlen gescheitert ist. Suche eventuell auch mal in der Akzeptanzübersicht ob es Märkte in Deiner Nähe gibt, wo das Bezahlen mit Apple Pay erfolgreich war. Ansonsten kannst Du Apple Pay auch mal hier testen: https://stripe.com/apple-pay 2 Fragen: Hast Du die boon. Card über die Region Irland beantragt? Bist Du bereits auf Boon Plus oder noch auf Basic?

  150. Hallo Claus,
    Super gemacht! Ich habe mit deiner Anleitung etwa Anfang August ein Apple Pay für mich eingerichtet. Ich versuche es nochmal für einen Freund, natürlich mit anderen Daten und email, aber werde immer von Apple geblockt mit „Your account cannot be created at this time.“ Mehrere Versuche und auch mit VPN in Irland.
    Hast du eine Ahnung was da hinter steckt?
    Grüße
    Juan

  151. Juan:
    lade einfach mit der AppleID, die Du für Dich gemacht hast beim Freund am iPhone die boon. App runter und registriere ihn bei boon. mit seine eigenen Daten und fertig 😉

    Habe gerade Rufnummerwechsel bei boon. beantrag, dachte sie machen es mit einem gleich am Tel.

  152. Moin!

    Nach dem Update auf watchOS 5 wird boon bei mir auf der Watch nicht mehr im Wallet angezeigt, erst nach dem Wechsel auf die Region „Irland“ ist die Karte wieder da. Aber ob man damit bezahlen kann, dass weiß ich noch nicht.

    Beim iPhone und iOS 12 ist die Karte weiterhin auch bei „Deutschland“ als Region sichtbar …

    Hat schon jemand ähnliche Beobachtungen gemacht?

    Andreas

    1. Hallo,

      ja war bei mir auch so. Ich habe einen französischen Plus Account aber das sollte keine Rolle spielen.

      Ich habe die Region der Uhr gewechselt. Dann war wie bei dir die Karte wieder da. Im Anschluss habe ich zurück auf Deutschland. Die Karte ist bei mir geblieben!

      Probier es mal aus.

      Grüße

      Alex

      1. Hallo Alex,

        das hatte ich zwar direkt nach der Umstellung mehrfach erfolglos probiert, gerade eben hat es dann aber doch noch geklappt – sehr seltsam …

        Bis dann,
        Andreas

  153. Habe ein neues iPhone bekommen und aus der Sicherung restored.
    Boon ist da und funktioniert, aber Apple Pay will jetzt eine Verifizierung und das eine 044 Nummer anrufen.
    Wenn ich das mache, bekomme ich immer „kein Anschluß unter dieser Nummer“.
    Die Karte lässt sich nicht aktivieren. Habe Sie aus dem Wallet gelöscht und wollte sie über Boon wieder hinzufügen… Selbes Spiel. Die App ist drauf und die Ländereinstellung auf Französisch.

    Was kann ich noch machen?

    1. Es scheint bei einer Neueinrichtung unter watchOS 5 und/oder iOS 12 derzeit tatsächlich irgendwelche Probleme zu geben. Man muss mal abwarten, wie sich das heute und morgen entwickelt. Der boon-Support konnte bisher nicht weiterhelfen.

  154. Habe heute eine neue Apple Watch hinzugefügt. Jetzt möchte die Karte nicht mehr auf die neue Uhr. „Karte nicht hinzugefügt. Weitere Informationen beim Kartenanbieter“.

    Uhr, iPhone und boon sind irisch.

    Hat jemand das gleiche Problem?

  155. Wie heute berichtet, konnte ich mich bei boon. App auf dem neuen iPhone Xs Max nicht einloggen. Die Verifizierungs SMS kam nicht. Habe es mehrmals versucht – NIX!
    15 Min später kamen 7 SMS mit VerifiCodes xD
    Konnte die Karte ohne Probleme in die Wallet rein.
    Auf AppleWatch Series 3 mit WatchOS 5 ebenfalls ohne Probleme.

  156. Hab heute mein XS Max bekommen und wollte wechseln. Leider ohne Erfolg. Hab die App mit Irland-App-Store runtergeladen und dann eingeloggt. Das klappt alles – nur nicht mehr zur Wallet bzw. Apple Pay hinzufügen. Wer kann helfen?

  157. Heute nach dem Update auf iOS12 du watchOS5 erstmals bemerkt:
    Nach dem Apple-Pay-Bezahlvorgang mit der Watch bekomme ich nun auch auf der Watch die Pushnachricht über den Vorgang angezeigt (das war vorher nur beim Bezahlen mit dem iPhone der Fall). *freu*

    Die boon-App selbst dabei nicht aktualisiert, muss also was mit dem iOS/watchOS zu tun haben.

  158. Leider stürzt Boon auf dem iPhone X sofort nach dem Start ab. Trotzdem kann ich mit dem Phone bezahlen, bzw. konnte es auch mit der Apple Watch 1. Inzwischen habe ich die neueste Apple Watch – hier geht leider gar nichts mehr, weil ich Boon sofort abstürzt.
    Hat irgendjemand Lösungsvorschläge?

    LG

    1. Hallo,

      die Boon-App wird für die Nutzung von Apple Pay nicht zwingend benötigt. Ist die Boon-Card eingerichtet und in der Wallet hinterlegt, kann die App rein theoretisch entfernt werden.

      Die Boon-App läuft auf meinem iPhone X einwandfrei. Welche Version hast Du denn installiert? Hast du die App mal gelöscht und neu installiert?

  159. Moin an alle!
    Meine Bank (Sparda-Bank) hat sich was ganz tolles einfallen lassen. Bei mir funktioniert „boon.plus fr“ mit dem iPhone problemlos. Leider vergeben sie neue Kredikarten mit neuen Nummern. Heißt für mich, ich muss diese KK für boon.plus lauffähig machen.

    Wie soll das gehen? Muss ich den ganzen Prozess erneut durchlaufen?

      1. Ah, danke für die Antwort! 🙂 Das ist ja schon mal ein Lichtblick.

        Könnte ich zum Übergang auch die alte noch drin lassen und die neue als zweite hinzufügen?

        Hinzufügen muss ich beim (+) unter „Aufladen“ machen, oder?

        Kann ich das gleich über die deutsche Region bewerkstelligen oder muss ich da wieder auf französisch stellen?

        1. Ja, die Karte wird unter „Aufladen“ / „Kreditkarte“ über das + Zeichen hinzugefügt. Die alte Karte kannst Du hinterlegt lassen. Diese wird bei der Zuweisung einer neuen Kartennummer durch Deine Hausbank vermutlich nur nicht mehr funktionieren. Das kann aber nur Deine Bank beantworten.

  160. Da ich ein iPad habe, kann man boon auch dort einrichten. Hat das jemand mal probiert?

    Ich konnte die App installieren mit dem französischen Store, wie auch auf dem iPhone. Ich kann mich wie beim iPhone anmelden und sehe meine Umsätze.

    In den Einstellungen steht bei der hinzugefügten Karte „Überprüfen“. Diesen Punkt kann ich leider nicht überspringen und müsste einen Anruf tätigen, der wohl französisch als Sprache voraussetzt. Nur kann ich kein Französisch. 0.o

    Wie könnte man dennoch boon.fr erfolgreich bis zum Ende einrichten?

    Auf eine E-Mail habe ich leider keine Antwort bekommen.

    1. Was hast Du für ein iPad? Ist dieses bereits kompatibel mit Apple Pay?

      Voraussetzung ist eines der folgenden iPad’s:

      iPad Pro
      iPad (5. Generation)
      iPad Air 2
      iPad mini 3
      iPad mini 4

  161. Hallo,

    da meine Bank leider nicht bei Apple Pay mitmacht, bleibt mir trotz der Einführung von Apple Pay in Deutschland wohl nur der Umweg wie bisher über Boon, oder?
    Dies habe ich gerade auch versucht, allerdings wird mir trotz irischer Apple ID und Region die App Boon nicht im App Store angezeigt.
    Hat mir bitte wer einen Tip!

    Danke!

    1. Hallo Markus,

      der Umweg über Irland oder Frankreich ist derzeit nicht mehr empfehlenswert. Sobald Apple Pay in Deutschland gestartet ist, wird die boon-App auch im deutschen App Store zur Verfügung stehen.

      Solltest Du dennoch den Umweg gehen wollen, dann starte mal das iPhone neu. Die App ist nach wie vor im irischen App Store verfügbar: https://itunes.apple.com/ie/app/boon./id1042647367

      Wichtig ist, dass Du von der dt. ID abgemeldet bist und die Region auf Irland steht. Vielleicht hilft der Neustart. Ich denke, dass das iPhone noch im dt. Store „festhängt“.

  162. Herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Nachdem Apple gestern leider nichts zum Deutschlandstart mitgeteilt hat, habe ich nach der Anleitung ein irisches boon. installiert. Das Einrichten funktionierte problemlos. Nun bin ich auf die erste Zahlung gespannt, die sicher heute folgt. Was mich etwas verunsichert ist der Fakt, dass es meinem Eindruck nach von boon. keine Möglichkeit gibt Geld zurück zu senden. Nun hoffe ich mal, dass Apple den Dienst nicht überraschend noch blockiert.

  163. Mittlerweile funktioniert das ganze (bei mir) nicht mehr. Die Anleitung ist korrekt. Allerdings sagt mein (für mein Geschäft) Sumup-Terminal jedesmal die Zahlung wird abgelehnt.

    Somit heißt es weiter warten oder zum Google Pixel 3 (XL) wechseln.

    1. Das ist seltsam. Ich habe erst gestern wieder mit Apple Pay bezahlt und die Zahlung über das Sumup Terminal funktioniert auch. Bist Du bei boon. für den Plus Account freigeschaltet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.