Französische Apple-ID ohne Zahlungsmethode

Wie jüngst berichtet, lässt sich beim Einrichten einer französischen Apple-ID über den Webbrowser, die Zahlungsart „Keine“ bzw. „Aucun“ nicht mehr auswählen. Es werden nur noch die Zahlungsarten Kreditkarte sowie PayPal und stellenweise eine Zahlung über den Telefonprovider angeboten.

Das Anlegen einer französischen Apple-ID sollte deshalb über das iPhone erfolgen. Ich habe die Anleitung in der Rubrik „Einrichten“ entsprechend angepasst (danke an den User @DonBerlin für den Hinweis).

Apple Cash: Plant Apple mit einem weiteren Finanzdienst?

Apple Cash :: Das Gerücht um einen neuen Finanzservice aus dem Hause Apple macht die Runde.

Wie das renommierte Onlinemagazin für Technologie Nachrichten Recode erfahren haben will, plant Apple in Kooperation mit Visa eine eigene Debitkarte anzubieten. Hierüber soll das Transferieren von Geldbeträgen an Freunde und Bekannte via iMessage oder das Internet möglich sein[1]. Denkbar ist, dass dieser neue Finanzdienst aus dem Hause Apple unter dem Namen Apple Cash eingeführt wird.

Apple CashStartet man für die Domain apple.cash eine Whois Abfrage, wird man feststellen, dass die Domain bereits seit geraumer Zeit auf das Unternehmen aus Cupertino registriert ist.

Aus meiner Sicht wäre ein solches hauseigenes Kartenangebot ein gelungener Schachzug. Das Ganze könnte Apple Pay einerseits zu einem neuen Schub verhelfen, zum anderen wäre man gegenüber den Banken etwas unabhängiger.

Man darf gespannt sein, ob Apple auf der kommenden WWDC (05. – 09. Juni 2017) näheres zu Apple Cash verlauten lässt.

[1] Der Transfer von Geldbeträgen über das Internet ist bereits heute möglich. So beispielsweise über den Bezahldienst PayPal. Der Vorteil liegt in der schnellen und unkomplizierten Überweisung von Geldbeträgen an Freunde und Bekannte. Die Bankverbindung des Empfängers wird nicht benötigt, ebenso kann das Befüllen eines Überweisungsformulars entfallen.