iOS 11: Integration von Apple Pay in iMessage

Craig Federighi (Senior Vice President für Software-Entwicklung bei Apple) gab soeben die Integration von Apple Pay in iMessage unter iOS 11 bekannt. Somit wird das Transferieren von Geldbeträgen an Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte via iMessage möglich. Die Authentifizierung der Transaktion erfolgt mittels Touch-ID. Der Empfänger erhält die Zahlung in Form einer Apple Cash Karte in seinen iMessage Account übertragen. Das Kartenguthaben kann für Einkäufe im App Store oder für das Bezahlen beim Online Shopping eingesetzt werden. Auch das Weiterleiten von Guthaben auf das eigene Bankkonto ist möglich.

Die finale Version von iOS 11 wird im Herbst 2017 erscheinen.

Update: Wie zwischenzeitlich auf der Webseite von Apple zu lesen ist, wird P2P Payments bzw. die Apple Pay Cash Card zum Start nur in den USA zur Verfügung stehen.


3 Gedanken zu „iOS 11: Integration von Apple Pay in iMessage

    1. Ich habe mich an die Aussage von Apple gehalten. Dort steht, dass dieser Dienst nur in den Vereinigten Staaten zur Verfügung steht. Ob bzw. wann „Apple Pay Cash“ weiter ausgebaut wird, bleibt abzuwarten. Sollte es hierüber neue Infos geben, werde ich entsprechend berichten.

    2. Pay als solches wurde auch zuerst (ausschliesslich) in den USA eingeführt. Damals davon zu sprechen, es werde nur in den USA eingeführt, wäre damals genauso richtig wie irreführend gewesen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.