Apple Pay in Schweden, Dänemark, Finnland und den VAE gestartet

Der Startschuss von Apple Pay in drei weiteren europäischen Länder ist gefallen. Bereits vergangene Woche verdichteten sich die Gerüchte, dass die Einführung in Schweden, Dänemark und Finnland am heutigen Tag erfolgen soll (wir berichteten). Neben den nordeuropäischen Staaten fiel am heutigen Tag zugleich der Startschuss in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Apple Pay steht somit in 20 Ländern zur Verfügung.

Die Anzahl der Partnerbanken zur heutigen Einführung ist noch recht überschaubar. In Schweden, Dänemark und Finnland kooperiert das Finanzinstitut Nordea mit Apple. In Schweden und Finnland werden außerdem die Karten des Energieunternehmen st1 unterstützt. In Dänemark ist neben der Nordea Bank auch die Jyske Bank mit am Start. Auf Apple’s finnischer Internetpräsenz wird auch die baldige Unterstützung der deutschen Direktbank N26 angekündigt.

Apple Pay soll kommende Woche in Skandinavien starten

Wie das Online Magazin MacPro.se heute exklusiv berichtete, soll Apple Pay am kommenden Dienstag in den nordischen Ländern Schweden, Dänemark und Finnland offiziell starten. Das Magazin beruft sich hierbei auf nicht näher benannte Insider-Quellen. Zum Start soll Apple das Finanzinstitut Nordea mit Sitz in Schweden für sich gewonnen haben. Über weitere teilnehmende Banken ist derzeit nichts bekannt.

Apples Apple’s Senior Vizepräsident und CFO Luca Maestri hatte Anfang August den Start von Apple Pay in den 3 nordischen Länder angekündigt (wir berichteten).