N26 startet mit Apple Pay in Frankreich

Die Direktbank N26 mit Sitz in Berlin bietet seit dem heutigen Tage seinen französischen Kunden das Bezahlen mit Apple Pay an. Zugleich berichtet N26 auf seinem Blog, den Dienst schon bald in weiteren europäischen Ländern anzubieten. Bei N26 ist im Girokonto bereits eine gebührenfreie Mastercard enthalten, so dass keine zusätzlichen Kartengebühren anfallen.

Der Versuch, nach einem Regionswechsel auf Frankreich, meine N26 Mastercard in die Apple Wallet einzubinden, scheiterte leider mit der Meldung „Dein Kartenanbieter bietet noch keine Unterstützung für diese Karte an“.

N26 und Apple Pay in Frankreich

 

 

 

 

 

 


Claus

Überzeugter Badener mit einer gewissen Neigung zum schwarzen Humor. Neben dem Blog interessiere ich mich für Apple Produkte, Social Media, Musik und Politik. Kaffee-Spende mit Apple Pay an den Autor.

2 Gedanken zu „N26 startet mit Apple Pay in Frankreich

  1. Ich meine mich zu erinnern dass die ersten vier Stellen einer MC Nummer das Land darstellen, d.h. Apple kann verifizieren das deinen MC nicht französisch ausgestellt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.