Einsatz von Apple Pay in Deutschland

Einsatz von Apple Pay in DeutschlandAuf Grundlage der Einträge in der Apple Pay Akzeptanzdatenbank, habe ich heute eine Auswertung zum Einsatz von Apple’s Bezahldienst in Deutschland erstellt.

Ausgewertet wurden 2.715 von insgesamt 3.110 Einträge.

Berücksichtigt wurden nur die Verkaufsstellen, bei denen eine eindeutige Standortzuordnung möglich war. Des Weiteren wurden nur Verkaufsstellen in Deutschland einbezogen. Ebenso finden sich nur die Geschäfte wieder, in denen der Bezahlvorgang erfolgreich war.

Die 2.715 Einträge beinhalten 641 Gemeinden, 16 Bundesländer und 605 Unternehmen.

Hier das Ergebnis der Auswertung zum Einsatz von Apple Pay in Deutschland:

 

Top 10 – Einsatz nach Branche/Kategorie:

  1. Lebensmittelhandel (1.224 Meldungen | 45,08%)
  2. Gastronomiebetriebe (390 Meldungen | 14,36%)
  3. Kraftstoff/Tankstellen (247 Meldungen | 9,10%)
  4. Drogeriebedarf (228 Meldungen | 8,40%)
  5. Bekleidung & Schuhe (116 Meldungen | 4,27%)
  6. Bau- & Gartenmärkte (113 Meldungen | 4,16%)
  7. Technikhäuser (50 Meldungen | 1,84%)
  8. Einrichtungshäuser (48 Meldungen | 1,77%)
  9. Kauf-/Warenhäuser (36 Meldungen | 1,33%)
  10. Buch- und Zeitschriftenhandel (29 Meldungen | 1,07%)

Bäckereien und Parkhäuser (meine persönlichen Favoriten beim Einsatz von Apple Pay 🙂 ) haben leider noch keine allzu große Bedeutung. Seit dem Start der Akzeptanzdatenbank wurden 25 Bäckereien (0,92%) und 18 Parkhäuser/Parkplätze (0,66%) gemeldet.

Einsatz von Apple Pay nach Kategorie

Alle Kategorien (in %)

(Zum Vergrößern auf die Grafik klicken)


Top 10 – Einsatz nach Filialbetrieben

  1. Rewe Markt (244 Meldungen | 8,99%)
  2. Aldi Süd/Nord (195 Meldungen | 7,18%)
  3. Edeka (165 Meldungen | 6,08%)
  4. Lidl (147 Meldungen | 5,41%)
  5. McDonalds (129 Meldungen | 4,75%)
  6. dm Drogerie (116 Meldungen | 4,27%)
  7. Netto Marken-Discount (91 Meldungen | 3,35%)
  8. Rossmann Drogeriemarkt (87 Meldungen | 3,20%)
  9. Kaufland (74 Meldungen | 2,73%)
  10. Aral Tankstelle (61 Meldungen | 2,25%)

Top 10 – Einsatz nach Gemeinden

  1. Berlin (135 Meldungen)
  2. Köln (83 Meldungen)
  3. Hamburg (66 Meldungen)
  4. Stuttgart (59 Meldungen)
  5. Bremen (57 Meldungen)
  6. Frankfurt am Main (56 Meldungen)
  7. Essen (52 Meldungen)
  8. München (47 Meldungen)
  9. Düsseldorf (41 Meldungen)
  10. Oldenburg (38 Meldungen)

Top 10 – Einsatz nach Bundesländer

  1. Nordrhein-Westfalen (650 Meldungen)
  2. Bayern (440 Meldungen)
  3. Baden-Württemberg (336 Meldungen)
  4. Hessen (286 Meldungen)
  5. Niedersachsen (236 Meldungen)
  6. Berlin (135 Meldungen)
  7. Sachsen (105 Meldungen)
  8. Rheinland-Pfalz (97 Meldungen)
  9. Schleswig-Holstein (87 Meldungen)
  10. Sachsen-Anhalt (66 Meldungen)

Allgemeine Zahlen:

  • 1042-mal lag der Einkaufsbetrag über 25 € (37,02%)
  • 62-mal wurde nach dem PIN verlangt (2,20%)
  • 96-mal musste eine Unterschrift geleistet werden (3,41%)
  • 5-mal war neben der PIN zudem eine Unterschrift fällig (0,18%)

Die Auswertung aller 3.110 Einträge (inkl. Ausland und gescheiterten Transaktionen) zeigt folgendes Bild:

  • 181 Bezahlvorgänge sind fehlgeschlagen (5,82%)
  • 94 Einträge stammen aus Österreich (3,02%)
  • Seit Einführung der Übersicht gab es durchschnittlich 6 Meldungen pro Tag.

Die Statistik wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.


Claus

Überzeugter Badener mit einer gewissen Neigung zum schwarzen Humor. Neben dem Blog interessiere ich mich für Apple Produkte, Social Media, Musik und Politik. Kaffee-Spende mit Apple Pay an den Autor.

6 Gedanken zu „Einsatz von Apple Pay in Deutschland

  1. Danke für die statistische und interessante Auswertung.

    Würde mich – wie schon mal – weiterhin interessieren, wie das mit Hochrechnungen ist – ähnlich bei Einschaltquoten oder Parteiwahlen. Wenn man übertragen auf diese genannten Firmen davon ausgeht, dass alle in D funktionieren, sind das enorm viele Möglichkeiten, wo man ApplePay einsetzen kann.

    Tja, und die kleinen wie Bäcker und Parkautomaten… Das wäre auch für mich wünschenswert, da dann dieses olle Klimpergeld der Vergangenheit angehören würde.

    1. @TK69 Tja, und die kleinen wie Bäcker und Parkautomaten… Das wäre auch für mich wünschenswert….

      Ich habe in den vergangenen Wochen und Monaten den Eindruck gewonnen, dass der Trend, wenn auch sehr langsam, in die richtige Richtung geht. Deutschland braucht halt wie bei so vielem, leider immer etwas länger. #internet #neuland

  2. Super Auswertung.
    Ich werde weiterhin daran mitarbeiten im Bereich Frankfurt.
    Gerade eine neue Tankstelle eingetragen bei mir im Ort, die ich das erste Mal mit ApplePay „beglückt“ habe.

    1. Danke Dir! Neben den großen Filialketten werden zunehmend mehr kleinere Unternehmen gemeldet. Insbesondere Meldungen von Tankstellen, Parkhäusern, Gaststätten aber auch Bäckereien usw. können für die Übersicht dienlich sein.

  3. Ich komme gerade aus meinem Spanienurlaub wieder und ich habe ausschließlich mit ApplePay (Apple Watch) bezahlt. Unglaublich wie weit verbreitet die Kartenlesegeräte mit NFC dort sind. Selbst mein Getränk an der Strandbar konnte ich problemlos mit der AppleWatch bezahlen.

    1. Ja, in diesem Punkt sind uns leider viele Länder weit voraus. Allerdings glaube ich zu erkennen, dass auch Deutschland die Zeichen der Zeit erkannt hat. Immerhin sind in diesem Jahr bereits einige neue Mobile-Payment-Lösungen eingeführt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.