Apple Pay wächst in Europa weiter

Mit Ungarn und Luxemburg steht Apple Pay seit heute in 2 weiteren europäischen Staaten zur Verfügung. Erst kürzlich kündigte der Payment-Dienstleister Monese an, Apple Pay in 13 weiteren europäischen Länder unterstützen zu wollen (wir berichteten). Auch die ING und die Crédito Agrícola Bank brachte neue europäische Länder ins Spiel. Die weiße Flecken auf der Europakarte schwinden zunehmend. Nachdem Apple in diesem Jahr seinen mobilen Bezahldienst bereits in Tschechien, Österreich und Island einführte, steht Europa in diesem Kalenderjahr wohl ganz oben auf Apple’s Prioritätenliste. Weltweit wurde Apple Pay mit dem heutigen Tage bereits in 39 Staaten ausgerollt.

Was die teilnehmenden Finanzinstitute in Ungarn und Luxemburg anbelangt, so konnte Apple zum Start jeweils nur eine Bank gewinnen. In Luxemburg kooperiert die BGL BNP Paribas Bank (Mastercard, Visa, VPAY), in Ungarn die OTB Bank (Maestro und Mastercard) mit Apple.


Ein Gedanke zu „Apple Pay wächst in Europa weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.