Apple Pay-Start :: Vermutlich nur noch eine Frage von Tagen

Apple Pay Deutschland CountdownIn den vergangenen Tagen wurde reichlich über den Starttermin von Apple Pay in Deutschland spekuliert. Zwei aktuelle Hinweise geben nun Anlass zur Hoffnung, dass es tatsächlich bald losgehen könnte. So gab es erst vor wenigen Tagen den Hinweis, dass beim Einlesen einer Visa Karte der comdirect Bank, dessen Nutzungsbedingungen für Apple Pay angezeigt werden (wir berichteten). Heute wurde nun auf Twitter ein Flyer der Deutschen Bank gezeigt, auf dem für Apple Pay geworben wird. Der Tweet wurde zwar mittlerweile wieder gelöscht, doch bei MacRumors findet man einen Forumsbeitrag, in dem ein Screenshot des besagten Flyers zu sehen ist.

Demnach scheinen zumindest einige der teilnehmenden Banken für den Startschuss gerüstet zu sein.

Welche Finanzinstitute bereits ihre Teilnahme bestätigt haben, lässt sich H I E R einsehen.


Claus

Überzeugter Badener mit einer gewissen Neigung zum schwarzen Humor. Neben dem Blog interessiere ich mich für Apple Produkte, Social Media, Musik und Politik. Kaffee-Spende mit Apple Pay an den Autor.

15 Gedanken zu „Apple Pay-Start :: Vermutlich nur noch eine Frage von Tagen

      1. Hallo CLAUS,
        Habe gelesen das es möglich ist eine Girocard ( EC ) in Apple Pay einzufügen. Andere sagen es ist nicht möglich, vielleicht kannst du mir auf die Sprünge helfen. Danke

        1. Hallo Ernst,

          dass das Einbinden einer reinen Girocard möglich wird, kann man vermutlich ausschließen. Das hätte unter anderem den Nachteil, dass man nur innerhalb Deutschlands mit Apple Pay bezahlen kann. Denkbar wäre es allerdings, dass neben den klassischen Kreditkarten wie Amex, Mastercard und Visa auch Maestro und/oder VPay unterstützt wird. Doch hier muss man den Start von Apple Pay bzw. weitere Ankündigungen seitens Apple oder der teilnehmenden Banken abwarten.

  1. Jetzt müssen nur noch die akzeptanzstellen wachsen! Und die Mitarbeiter geschult werden!

    Letztens erst bei H&M:

    „Das geht bei uns nicht“
    Piep
    „Ohh“

          1. Ist es nicht denkbar, dass man „mit Karte“ sagt, dann das iPhone oder die Apple Watch in Richtung Bezahlterminal hält und erst darauf hin die besagte Aussage getroffen wurde? Ich kann gerade nicht nachvollziehen, warum man dem User @Foat indirekt einer Lüge bezichtigt! Genau wegen solcher Kommentare werde ich ab sofort Regeln für das künftige Kommentieren aufstellen. Schade das es soweit kommen musste 🙁 . Doch nun bitte wieder zurück zum eigentlichen Artikel!

            1. Man kann sich hinterher natürlich alles versuchen schön zu reden.. (kann gerne zensiert werden, machen ja inzwischen alle, obwohl das Internet mal für das genaue Gegenteil stand)

  2. Ich bin ja wegen morgen sehr gespannt. Auf der einen Seite freue ich mich auf eine Flächendeckende Einführung von Appel Pay. Auf der anderen Seite geht dann das Alleinstellungsmerkmal verloren. Ich muss immer wieder schmunzeln wenn ich diese Kommentare an der Kasse höre: „Das glaube ich jetzt nicht“, „So etwas geht?“ „Bei uns geht das nicht.. usw..“ Jeder von euch hat sicherlich schon solche Situationen erfahren dürfen.

    Das witzigste war allerdings bei meinem Vater (62 Jahre). Ich habe Ihm auf das Iphone Appel Pay eingerichtet. Diese waren bei einem Getränke Laden einkaufen und haben schließlich gezahlt. Am nächste Tag bin ich in den selben Laden gegangen und war einkaufen. Ich habe mit meiner Uhr bezahlt und die Verkäuferin daraufhin…. „Ach mit einer Uhr ist das auch möglich, gestern waren ein Opa und eine Oma bei uns einkaufen und die haben mit dem Handy bezahlt…..“ Eine Antwort mußte ich mir verkneifen. Ich wußte ja wer das war….

    Mit einer Flächendeckenden Einführung werden diese „teilweise witzigen“ Situationen wohl zurückgehen. Aus diesem Grund weiterhin viel Spass euch allen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.