Apple Pay – Karten im Vergleich

Mit Hilfe unserer Blogbesucher/innen konnte eine Übersicht erstellt werden, die einen Überblick der mit Apple Pay verwendbaren Kredit-, Debit- und Prepaid Karten auflistet.

Die Kartenübersicht wird übergangsweise in Google Tabellen veröffentlicht. Sobald ich eine akzeptable Lösung gefunden habe, soll die Übersicht unmittelbar im Blog integriert werden.

Nachdem in kürzester Zeit die meisten zur Verfügung stehenden Karten zusammengekommen sind, habe ich die Tabelle nun für die weitere Bearbeitung wieder geschlossen. Soweit Ihr Ergänzungen, Korrekturen oder weitere Karten melden möchtet, könnt ihr hierfür gerne das Kontaktformular verwenden.

Nachfolgend gelangt ihr zur Karten-Übersicht:

Apple Pay – Karten-Übersicht

Apple Pay Kartenübersicht

Mein Dank geht an alle, die sich am Aufbau der Tabelle beteiligt haben sowie an unseren Blogbesucher @gohfi, für dessen Anregung die Aufstellung über Google Tabellen umzusetzen.


Claus

Überzeugter Badener mit einer gewissen Neigung zum schwarzen Humor. Neben dem Blog interessiere ich mich für Apple Produkte, Social Media, Musik und Politik. Kaffee-Spende mit Apple Pay an den Autor.

15 Gedanken zu „Apple Pay – Karten im Vergleich

  1. Es wäre auch interessant zu sehen ob Fitbit Pay oder Garmin Pay unterstützt sind. Sowas kann Leute helfen, die einen Fitbit oder Garmin Uhr mit dem iPhone benutzen.

    1. Hallo Salim,

      danke für Deinen Hinweis! Ich behalte die Anregung gerne mal im Hinterkopf. Da Apple mit der Apple Watch jedoch selbst eine Smartwatch mit Fitness- und Bezahlfunktion anbietet, kann ich noch nicht versprechen, ob ich die Übersicht dahingehend erweitern möchte. Ich hoffe hierbei auf Dein Verständnis.

  2. Ich hinterlasse normal echt nie irgendwo Kommentare, aber ich muss dir jetzt mal meinen allergrößten Respekt aussprechen. Das ist wirklich großartig wie viel Arbeit du in diese Seite steckst! Mach weiter so!

  3. Danke für die zahlreichen Anregungen, die ich heute unter anderem über das Kontaktformular erhalten habe. Ich habe darauf hin die Spaltenbezeichnung noch einmal angepasst und auch weitere Notizen zur besseren Erläuterung hinzugefügt.

    Es gab auch den Hinweis, anstelle der anfallenden Entgelte nicht nur eine Ja/Nein Auswahl anzubieten. Stattdessen soll die Möglichkeit zur Verfügung stehen, die tatsächlichen Gebühren zu hinterlegen. Ich habe eigentlich bewusst darauf verzichtet, um die Übersicht zu wahren. Je nach Ausgangssituation, gibt es bei den Banken sehr viele unterschiedliche Gebührensätze. Meines Erachtens nach, lässt sich somit keine pauschale Aussage zu den Gebühren treffen. Es sei denn, ich erweitere die Tabelle um einige Spalten. Wie seht ihr das?

    1. Ich finde es top so, vielleicht allenfalls noch einen Link für diejenigen, die bei den Gebühren weiter eintauchen wollen, obwohl das wiederum das Problem der Linkpflege nach sich ziehen würde.

  4. WOW WOW WOW!
    Ich möchte hier klarstellen, dass ich -ob der Schnelligkeit der Umsetzung- außer der Idee NICHTS beitragen konnte – alle Begeisterung muss sich deshalb ausschliesslich auf den Autoren beziehen.
    Tolle, umfassende Umsetzung..!👍
    Zur allgemeinen Belustigung hier die aktuelle Antwort der Sparkassen an einen Kunden:
    „Die Sparkassen und Landesbanken werden auch künftig ihre Leistungspalette im Zahlungsverkehr erweitern. Von besonderem Interesse hierbei ist auch das mobile Bezahlen mit den iOS-Geräten von Apple. Die Sparkassen-Finanzgruppe prüft hierzu die Optionen.“
    Karten in die Wallet oder kein ApplePay – DAS sind die Optionen!🙄

  5. Hi,

    sehr gelungen die Tabelle. Ich würde mir noch eine Spalte wünschen ob Kartenumsätze auch per HBCI/FinTS abgerufen werden können. Die denke viele nutzen gerne eine Banking-Software und einige Banken bieten hier einfach nichts an. Wer wegen ApplePay ein neues Konto eröffnet sollte am besten vorher schon wissen was geht und was nicht.

    Viele Grüße
    Riaz

    1. Hallo, ich habe die Spalte nun hinzugefügt. Wobei das Abrufen von Umsätzen meist auch ohne FinTS/HBCI-Server möglich ist. Das ist auch von der Banking-Software abhängig. Insofern möchte ich noch nicht final beurteilen, ob die Spalte wirklich aussagekräftig ist.

      Die Übersicht der MoneyMoney App gibt hier einen schönen Überblick.

  6. Dank Eurer Unterstützung befindet sich die Kartenübersicht zwischenzeitlich auf einem sehr guten Stand. Derzeit bin ich am überlegen, es erst einmal bei dieser Übersicht zu belassen und die Einträge nicht auf den Blog zu übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.