Apple Pay :: Hinweis auf einen Start in Brasilien

Nach der Einführung von Apple Pay in drei nordeuropäischen Ländern (wir berichteten), wurde es um Apple’s Bezahldienst wieder ruhig.

Nun kursieren allerdings neue Gerüchte über die Einführung in einem weiteren Staat. Die Rede ist von Brasilien, wo ein baldiger Start bevorstehen soll.

Begründet werden die Gerüchte mit dem Hinweis auf allgemeine Geschäftsbedingungen, der beim Einbinden einer Itaucard Visa Platinum Karte in Apple’s digitale Geldbörse „Wallet“ erscheint. Auch wenn Apple Pay in diesem Dokument nicht explizit erwähnt wird, werten die Autoren des brasilianischen Onlinemagazins „iHelp BR“ dies als eindeutiges Zeichen für einen baldigen Start von Apple Pay.

Erst kürzlich wurde angekündigt, dass das Bezahlen von iTunes Inhalten Anfang 2018 auch mit der brasilianischen Währung „Real“ möglich wird. Derzeit ist das Bezahlen nur in US-Dollar über eine internationale Kreditkarte möglich. Demnach wäre die vorgesehene Umstellung von US-Dollar auf den brasilianischen Real mit einem gleichzeitigen Start von Apple Pay durchaus denkbar.

Man sollte bei den jüngsten Spekulationen allerdings nicht außer Acht lassen, dass die Einführung von Apple Pay in Brasilien bereits Anfang 2016 als gesetzt galt. Wie schon bei den immer neu aufkommenden Gerüchten über die Einführung in Deutschland, sollte man auch hier die kommenden Wochen abwarten, ob sich die Einführung in Brasilien konkretisiert bzw. seitens Apple offiziell bestätigt wird.


Claus

Überzeugter Badener mit einer gewissen Neigung zum schwarzen Humor. Meine Interessen: Apple Produkte, Social Media, Musik, Politik und mehr...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.